Auf einem Kalender ist der 29. Februar zu sehen

Warum ist Februar der Schaltmonat?

Stand: 29.02.2024, 00:00 Uhr

Jove (7 Jahre) aus Magdeburg, der WDR 2 über das Internet hört, möchte gerne von der Maus wissen, warum Februar der Schaltmonat ist und nicht März oder April.

Von Frank Krieger

Warum ist Februar der Schaltmonat?

WDR 2 Frag doch mal die Maus 29.02.2024 02:00 Min. Verfügbar bis 27.02.2029 WDR 2


Download

Wie alle Planeten dreht sich auch die Erde um die Sonne. Sie braucht dafür rund ein Jahr. Ganz genau sind es 365 Tage und 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden.

Die Maus hat herausgefunden, dass der Schalttag eine Erfindung der Römer ist. Wir machen also eine Zeitreise und gehen mehr als 2.000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Im Jahr 46 vor Christus ist Julius Caesar sauer: Im Kalender steht, es sei Sommer – aber von den Bäumen fallen die Blätter.

Der damalige Kalender hinkte dem Stand der Sonne um zwei Monate hinterher. Deswegen kam Caesar auf die Idee, alle vier Jahre einen zusätzlichen Tag einzubauen. Bei den Römern war damals der Februar der letzte Monat des Jahres. Deswegen wurde der Plustag an den Februar angehängt. Der sogenannte Julianische Kalender trat im Jahr 45 v. Chr. in Kraft.

Das Problem: Damals konnten die Menschen die Zeit, die die Erde um die Sonne braucht, nicht ganz genau berechnen. Der neue Kalender von Caesar war besser als der alte, aber nun ein paar Minuten zu schnell. Das machte sich über die Jahrhunderte hinweg bemerkbar. Deshalb hat vor knapp 450 Jahren Papst Gregor XIII. den Kalender noch einmal geändert.

Er hat die komplizierten Regeln für die Schaltjahre eingeführt: Alle vier Jahre gibt es einen zusätzlichen Tag, aber nicht, wenn das Jahr durch 100 teilbar ist. Wenn die Jahreszahl allerdings durch 400 teilbar ist, wird doch geschaltet. Das heißt: Die Jahre 1700, 1800 und 1900 waren keine Schaltjahre, das Jahr 2000 aber schon. So passte es.

Die Antwort lautet also:

Der Februar ist vor rund 2.000 Jahren von den Römern zum Schaltmonat bestimmt worden, weil der Februar damals der letzte Monat im Jahr war.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.