Auf der Suche nach kostenlosem Trinkwasser

Lokalzeit Münsterland 03.08.2022 02:17 Min. Verfügbar bis 03.08.2023 WDR Von Ilias Hamdani

Kostenloses Trinkwasser in Münster

Stand: 03.08.2022, 15:34 Uhr

Im Münsterland gibt es vergleichsweise wenige öffentliche Trinkwasserbrunnen. Das gilt auch für Münster. Trotzdem gibt es die Chance auf kostenloses Trinkwasser.

Eigentlich sollte man an heißen Tagen mindestens zwei Liter Wasser trinken, so die Empfehlung. Wer viel schwitzt, sogar noch mehr. Aber was ist, wenn man unterwegs ist? Öffentliche Trinkwasserbrunnen wären eine Lösung, doch die gibt es in münsterländischen Städten eher selten.

Münster, Rheine, Dülmen, Steinfurt und Warendorf kommen zusammen gerade mal auf neun Trinkwasserbrunnen. Zum Vergleich: Allein in Dortmund gibt es über 30.

Kostenloses Trinkwasser bei Refill-Stationen

Die Stadt Münster betreibt lediglich zwei öffentliche Trinkwasserbrunnen - einen am Aasee und einen am Coerdeplatz. Doch heißt das nicht, dass man hier an heißen Sommertagen verdursten muss.

Refill Deutschland

Mehr als 40 Geschäfte und Einrichtungen in Münster sind nämlich Teil der sogenannten "Refill-Bewegung". Dort kann man einfach hingehen und sich kostenlos Trinkwasser zapfen. Teilnehmende Einrichtungen erkennt man an dem blauen Refill-Logo am Eingang.

Trinkwasser für Wohnungslose

Eine Frau übergibt einem Mann eine Wasserflasche und eine Refill-Flasche

Der Sozialdienst katholischer Frauen verteilt Wasserflaschen an Bedürftige.

Das Refill-Angebot wird jedoch kaum von Wohnungslosen genutzt. Vor allem sie haben einen erschwerten Zugang zu sauberem Trinkwasser. Deswegen gibt es in Münster verschiedene Aktionen, die Wohnungslose mit Trinkwasser versorgen. Der Sozialdienst katholischer Frauen, verteilt zum Beispiel an heißen Sommertagen unter anderem Wasserflaschen an Bedürftige in der Stadt.

Kostenloses Trinkwasser

WDR Studios NRW 03.08.2022 00:35 Min. Verfügbar bis 03.08.2023 WDR Online