Die Kegelbrüder und der Mallorca-Brand: Ein Jahr danach

Lokalzeit Münsterland 19.05.2023 03:03 Min. Verfügbar bis 19.05.2025 WDR Von Michael Wrobel

Ein Jahr nach Brand einer Bar auf Mallorca - Kippen fliegen weiter vom Balkon

Stand: 19.05.2023, 19:30 Uhr

Am 20. Mai jährt sich der verheerende Brand einer Bar auf Mallorca, den acht Münsteraner ausgelöst haben sollen. Die Bar-Besitzer fürchten, dass so etwas wieder passieren könnte.

Vor Ort habe sich nichts geändert, so die Betreiber der Bar im Partyviertel von El Arenal. Die Bar wurde komplett saniert - die Gäste des Hotels darüber hätten aber nichts dazugelernt.

Weiter Kippen vom Balkon

Nach wie vor flögen Flaschen und Zigarettenkippen von den Balkonen auf die darunter liegende Bar und die Straße.

Vor einem Jahr hatten Zigarettenkippen das Dach der Bar in Brand gesetzt. Anders als bisher verlautete, bestand das Dach nicht aus Schilf oder Stroh. Dass es zu brennen begann, lag laut Betreiber daran, dass zuvor Besucher Kleidungsstücke auf das Dach geworfen hatten, die durch die Zigarettenkippen Feuer fingen.

Katastrophe könnte sich wiederholen

Heute soll ein Pavillon die Besucher vor heruntergeworfenen Gegenständen schützen. Ein Brand wie damals sei jederzeit wieder möglich.

Ein Jahr nach Brand einer Bar auf Mallorca

WDR Studios NRW 19.05.2023 00:45 Min. Verfügbar bis 19.05.2025 WDR Online


Die Urlauber aus Münster waren damals knapp zwei Monate in Untersuchungshaft. Sie waren beschuldigt worden, den Brand durch herabgeworfenen Zigaretten ausgelöst zu haben.

Beschuldigte hoffen auf baldige Aufklärung

Menschen stehen in einem Halbkreis. Sie halten Plakate und Luftballons.

Nach acht Wochen in U-Haft - der Empfang der Kegelbrüder in Münster

Wegen des Jahrestags des Brandes haben die Anwälte ein Schreiben verfasst, in dem sie betonen, dass alle Beteiligten ein "hohes Interesse an der Aufklärung des Falles" hätten.

"Wir haben nach wie vor Vertrauen in die spanische Justiz, so dass wir optimistisch bleiben und auf einen guten Ausgang nach vollständiger Würdigung aller relevanten entlastenden Gesichtspunkte hoffen", heißt es in der Erklärung.

Anträgen der Anwälte noch nicht stattgegeben

Bisher sei dem Antrag der Anwälte noch nicht entsprochen worden, zwei Zeugen zu verhören, die auf einer Terrasse oberhalb der Bar standen und von denen eine Person geraucht hätte.

Ein Jahr danach - Kegelbrüder äußern sich zu Brand auf Mallorca

WDR Studios NRW 17.05.2023 00:45 Min. Verfügbar bis 17.05.2025 WDR Online


"Wir hoffen sehr, dass sich dieser Punkt und weitere aus unserer Sicht noch offene Fragen bereits im Ermittlungsverfahren klären lassen", so die Kegelbrüder in der schriftlichen Erklärung.

Beschuldigte bestreiten die Tat

Die ursprünglich 13 jungen Männer bestritten von Beginn an, für das Feuer verantwortlich zu sein. Um freizukommen, hatten sie eine halbe Million Euro als Sicherheit hinterlegt. Das Geld hatten ihre Familien aufgebracht. Einer der jungen Männer befand sich zu dem Zeitpunkt nicht am Ort des Geschehens, ein weiterer stand nachweislich unter der Dusche. Hauptverdächtig sind acht der Kegelbrüder, weil deren Zimmer in direkter Nähe zur Bar lagen.