#BookTok: Wie Bücher ausgerechnet auf TikTok trenden

Stand: 08.10.2022, 06:00 Uhr

Vor allem junge Frauen begeistern sich auf TikTok gerade für Literatur: Sie zeigen ihre Bücherregale her, machen Empfehlungen oder lesen aus den neuesten Büchern vor. WDR-Digitalexperte Jörg Schieb erklärt die Hintergründe.

Auf TikTok muss normalerweise alles ganz schnell gehen: Wer nicht in den ersten Sekunden sein Publikum neugierig macht – oder noch besser: fasziniert –, hat schon verloren. Der Daumen wischt erbarmungslos weiter, zum nächsten Video. Eine Aufmerksamkeitsspanne, die nur wenige Sekunden beträgt. Dass jetzt ausgerechnet auf einem derart schnelllebigen Medium Bücher gefeiert werden, überrascht ein wenig.

#BookTok: Bücher feiern und besprechen

Aber man kann nicht von einem Strohfeuer sprechen: Schon seit Monaten wächst die Zahl der Videos, die unter dem Hashtag #BookTok zu finden sind. Videos, in denen User zeigen, was sie gerade lesen, was sie unbedingt noch lesen wollen – oder auch ihr Buchregal herzeigen. "Bookshelf Tour", wird das genannt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Vanessa zum Beispiel – eine der populärsten BookTokerinnen in Deutschland, hat ihr Regal nicht nach Autor, Themen oder Erscheinungsdatum sortiert, sondern farblich. Das passt dann doch wieder in die knallbunte Welt des TikTok-Imperiums, das zum chinesischen Konzern ByteDance gehört. Anders als auf Instagram gibt es hier ausschließlich Videos zu sehen. Und eben immer mehr haben mit Büchern zu tun.

Über 85 Milliarden Views

Ein einschneidender Erfolg: Über 85 Milliarden Views von Videos, die als #BookTok gekennzeichnet sind. Die jungen Frauen filmen sich, wie sie die letzten 100 Seiten des neuesten Romans lesen – und alle anderen können so miterleben, was das Buch mit anderen macht. Ein Trick, der funktioniert: TikTok Algorithmen bevorzugen Videos, die Emotionen wecken – und zeigen solche Videos mehr Menschen.

Eine Leserin mit einem Buch in der Hand. Darüber ein blauer Banner mit #BookTok

Natürlich gibt es auch Buchbesprechungen, aber immer in der gewohnten TikTok-Kürze. Die Zuschauerinnen und Zuschauer bekommen eine Menge Cover zu sehen – und das weckt Begehrlichkeiten. Längst drapieren einschlägige Buchhändler im Eingangsbereich vor allem jene Werke, die gerade auf BookTok trenden.

Buchhandel profitiert vom Hype auf TikTok

Das bestätigt mir auch Dr. Maximilian Hugendubel, Geschäftsführer der gleichnamigen Buchhandlungen in München: "Bücher bei TikTok sind ein riesiger Trend. Wir sehen das insbesondere bei den Abverkäufen. Es lassen sich Kundengruppen ansprechen, die bislang in der Buchhandlung so nicht fündig geworden sind." Es kann keinen Zweifel geben: Der Trend BookTok beflügelt die Umsätze.

Das Symbol von TikTok, dahinter mehrere Felder mit Programmiersprache, welche Algorithmen darstellen

TikTok selbst hat den Trend erkannt und einen "TokTok Buch Club" ins Leben gerufen. Jeden Monat bringt TikTok selbst einen Buchtitel ins Spiel, über den die Community sprechen und entsprechende Videos erstellen soll.

No sex please, we are TikTok

Das chinesische Netzwerk wird damit zu einer nicht zu unterschätzenden Macht im Buchmarkt: TikTok entscheidet, welcher Titel promotet wird – und die BookTok-Community wird sich drauf stürzen. Denn jeder will beim nächsten großen Trend dabei sein. Masse statt Klasse.

Ein Screenshot von TikTok mit der Beschriftung "I´ve never read a spicy book before, where should I start?" mit Emojis. Das Wort "spicy" ist rot eingekreist

Die meisten Titel in den BookTok-Trendlisten sind Romane, die für junge Frauen geschrieben sind. Auch Sex ist ein Thema – darf aber nicht so heißen. Die strengen Sittenwächter, die in Form der Algorithmen über alles wachen, lassen das nicht zu. Deshalb wird das Codewort "spice" oder "spicy" verwendet. Sprachliche Einschränkungen, vorgegeben durch die Algorithmen.

Über den Autor

Jörg Schieb, WDR-Digitalexperte.

WDR-Digitalexperte Jörg Schieb

Jörg Schieb, Jahrgang 1964, ist WDR-Digitalexperte und Autor von 130 Fachbüchern und Ratgebern. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf unseren Alltag.

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen