Hernerin schafft fast perfektes Abi

Lokalzeit Live 30.06.2022 03:18 Min. Verfügbar bis 30.06.2023 WDR Essen

Herner Schülerin fehlt nur ein Punkt zum perfekten Abi

Stand: 01.07.2022, 14:42 Uhr

Mit 899 von 900 möglichen Punkten hat eine Schülerin in Herne-Eickel ihr Abitur gemacht. Lediglich eine Halbjahresnote hindert sie am perfekten Abi.

Von Lukas Zachos

14 Punkte in SoWi, eine glatte Eins. Für die meisten Schüler wohl eine Traumnote. Für Dilara Işçi aus Herne ist das die schlechteste Note auf dem Zeugnis und damit der einzige, winzig kleine Schönheitsfehler in einem sonst makellosen Abitur.

Auf dem Zeugnis sind sonst nur Fächer mit den vollen 15 Punkten (1+) zu finden. Enttäuscht über den fehlenden Punkt ist Dilara nicht: "Das wäre ja auch langweilig. So hat man eine Geschichte zu erzählen."

Von nix kommt nix

Für ihre tollen Noten hat die 18-Jährige sich ins Zeug gelegt: "Man kann nicht einfach nichts tun und dann erwarten, dass man gute Noten bekommt." Sie gibt aber auch zu, dass der Stoff ihr wohl etwas leichter gefallen ist als anderen Schülern.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Keine Akademikertochter

Bemerkenswert: Dilara stammt nicht aus einer Akademikerfamilie. Sie ist Teil der dritten Gastarbeitergeneration, ihre Großeltern sind damals aus der Türkei ins Ruhrgebiet gekommen. Ihre Mutter Sengül ist Pflegekraft, ihr Vater Rahman Buchmacher.

Ein Mann und eine Frau sitzen mit ihren zwei Kindern am Wohnzimmetisch und trinken Tee

Dilara mit ihren Eltern und ihrem Bruder im heimischen Wohnzimmer.

Sie sind besonders stolz auf ihre Tochter. "Wir haben zwar ein gutes Abitur erwartet, aber dass es so gut wird, damit haben wir nicht gerechnet", sagt Rahman grinsend. Zum Lernen zwingen mussten die Eltern Dilara nicht. "Dann hätte sie aus Trotz wahrscheinlich gar nichts gemacht", vermutet ihre Mutter.

In erster Linie ist Dilara aber ein ganz normales, 18-jähriges Mädchen. Sie schaut mit ihrer besten Freundin Alexa liebend gerne Marvel-Filme, geht ins Fitnessstudio oder kocht leckeres Essen mit ihrer Familie.

Dilaras Zukunftspläne

Zukunftspläne hat sie auch schon. Dilara möchte mit zwei ihrer besten Freundinnen in eine WG ziehen. Und Medizin studieren möchte sie. Welche Uni? "Mal gucken". Das Problem an ihrer Wunschuni nicht angenommen zu werden, wird Dilara Işçi wohl nicht haben.

Weitere Themen