zu sehen sind Bauarbeiten

Nach der Flut: Neue Brücke für die Haasenmühle

Stand: 05.07.2022, 17:44 Uhr

An der Haasenmühle in Solingen ist heute eine stabile Behelfsbrücke über den Nacker Bach montiert worden. Bei der Flutkatastrophe war die alte Steinbrücke massiv beschädigt worden.

Von Silvia Pauli

zu sehen sind Bauarbeiten

Die Behelfsbrücke an der Haasenmühle wird montiert.

Kurz nach acht hob ein großer Kran das erste von drei Teilstücken der neuen Brücke auf die vorbereiteten Betonsockel. Gut eine halbe Stunde später war das Bauwerk über dem Nacker Bach schon komplett montiert. Darüber fahren darf aber noch niemand. Es fehlt noch die Verbindung zur Straße und eine neue Asphaltdecke. Wenn alles nach Plan läuft, will die Stadt Solingen die neue Brücke ab dem 15. Juli frei geben.

Feuerwehr musste Umweg fahren

zu sehen is eine Famillie

Die Anwohner sind erleichtert, dass sie wieder erreichbar sind.

Die Menschen in der Hofschaft Haasenmühle und entlang der Wipperaue sind erleichtert. Dann können auch die schweren Fahrzeuge der Feuerwehr und die Rettungswagen wieder auf direktem Weg zu ihnen fahren. Bisher müssen sie einen großen Umweg nehmen, der im Ernstfall viel Zeit kostet.

Behelfsbrücke für mindestens drei Jahre

zu sehen sind Bauarbeiten

Die neue Brücke ist provisorisch, aber stabil.

Die Behelfsbrücke wird mindestens drei Jahre bleiben, bis die Stadt einen endgültigen Standort für eine neue, größere Brücke gefunden hat und die Planung steht. Das kann allerdings dauern, weil das Gebiet dort rund um die Wupper unter Naturschutz steht und viele Auflagen erfüllt werden müssen.