Trocken oder tot - Die Sucht eines Alkoholkranken

Trocken oder tot - Die Sucht eines Alkoholkranken

HIER UND HEUTE | 27.10.2007 | 29:51 Min. | WDR

Ralf C. ist wochenlang nüchtern, schafft es, keinen Tropfen anzurühren – bis er es nicht mehr aushält, zum Büdchen um die Ecke läuft und sich die ersten beiden Flachmänner kauft. Immer mit der gleichen Selbstlüge. „Nur heute. Nur diesen einen Schnaps.“ Danach stürzt der 42-Jährige für Tage ab, bis sein Körper völlig vergiftet ist und er zum Entzug ins Krankenhaus muss. „Rauschtrinker“ nennt die Medizin Alkoholkranke wie Ralf C. Inzwischen hat er über 100 Entgiftungen hinter sich, dazu fünf Langzeittherapien. Alles vergebens. Einen Monat lang hat die Reporterin ihn und seine Familie mit ihrer Videokamera begleitet.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Wie viele Räder hat ein Dreirad?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

1 Kommentar

  • 1 Marlene Frier 24.09.2016, 13:12 Uhr

    Mich würde sehr interessieren wie es mit Ralf weiter gegangen ist und ob er noch am Leben ist?