WDR 5 Mittagsecho

Lassen Sie sich gut informieren

WDR 5 Mittagsecho

Was ist Spannendes los in der Welt? Im Mittagsecho bieten wir Ihnen aktuell und schnell das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - in Interviews, Berichten und Reportagen. Wir blicken für Sie ins Land hinein und hinaus in die Welt.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

16 Jahre Merkel: "Wir werden sie vermissen" WDR 5 Mittagsecho 02.12.2021 01:49 Min. Verfügbar bis 02.12.2022 WDR 5

Nach 16 Jahren geht die Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Ende. Zwar sei in dieser Zeit einiges liegen geblieben, kommentiert Martin Ganslmeier. Dennoch könnten wir dankbar sein, Merkel als Kanzlerin gehabt zu haben.


Impfpflicht: "Politik muss alle schützen" WDR 5 Mittagsecho 01.12.2021 02:24 Min. Verfügbar bis 01.12.2022 WDR 5

Die Hoffnung, dass sich genug Menschen durch Aufklärung von der Corona-Impfung überzeugen lassen, sei weit entfernt von der Realität, kommentiert Christina Sartori. Ihr Fazit: "Seit dem Sommer ist diese Pandemie eine Pandemie der Ungeimpften."


Omikron: "Boostern ist jetzt noch wichtiger" WDR 5 Mittagsecho 29.11.2021 03:58 Min. Verfügbar bis 29.11.2022 WDR 5

Die Omikron-Variante wird von der WHO als besorgniserregend eingestuft. "Weil sie viele Veränderungen hat, wo die Impfstoffe ansetzen", sagt Christina Sartori aus der WDR-Wissenschaftsredaktion. Das mache eine Auffrischungsimpfung jetzt noch wichtiger.


"Klimapolitik durchdringt den ganzen Vertrag" WDR 5 Mittagsecho 25.11.2021 06:09 Min. Verfügbar bis 25.11.2022 WDR 5

Er sei mit 177 Seiten nicht nur sehr lang, sondern auch sehr ambitioniert, sagt Politologe Stefan Marschall von der Uni Düsseldorf: "Der Koalitionsvertrag von SPD, FDP und Grünen ist durchzogen von einer Melodie der Klimapolitik. Es wird viel versprochen."


3G am Arbeitsplatz: "Wird uns allein nicht schützen" WDR 5 Mittagsecho 24.11.2021 04:19 Min. Verfügbar bis 24.11.2022 WDR 5

Beschäftigte, die nicht geimpft sind, müssen nun einen aktuellen Test vorlegen, Geimpfte und Genesene einen Nachweis. "Das gaukelt uns wahrscheinlich eine Sicherheit vor, die in Innenräumen nicht vorhanden ist", warnt Aerosolforscher Gerhard Scheuch.


Diskussion Impfpflicht: "Ein Offenbarungseid" WDR 5 Mittagsecho 23.11.2021 01:29 Min. Verfügbar bis 23.11.2022 WDR 5

Nachdem die Impfzahlen monatelang fast stagnieren wird nun eine Impfpflicht diskutiert. "Damit erreicht die Politik nicht die Menschen, die sich bislang nicht impfen lassen", kommentiert David Rühl: "Es mangelt an Kommunikation und Organisation."


Menschenrechte in Katar: "Die Lage ist prekär" WDR 5 Mittagsecho 22.11.2021 04:52 Min. Verfügbar bis 22.11.2022 WDR 5

Die FIFA richtet die Fußball-WM 2022 in Katar aus. Doch das Land steht in der Kritik, Menschenrechte zu verletzen. "Die Fifa hat es verpasst, vor der Vergabe verbindliche Menschenrechtskriterien aufzustellen", sagt Lisa Salza, Amnesty International.


Infektionslage: "Brauchen massive Kontaktbeschränkungen" WDR 5 Mittagsecho 19.11.2021 04:03 Min. Verfügbar bis 19.11.2022 WDR 5

Die Beschlüsse der Ministerpräsidenten-Konferenz liegen auf dem Tisch. "2G allein wird nicht reichen, um das Infektionsgeschehen in den Griff zu kriegen", sagt Infektionsmodellierer Thorsten Lehr. Er verstehe die überraschte Haltung der Politik nicht.


Auflösung der Lieferengpässe "nicht von heute auf morgen" WDR 5 Mittagsecho 17.11.2021 02:47 Min. Verfügbar bis 17.11.2022 WDR 5

Die weltweiten Lieferengpässe betreffen immer mehr Produkte. Wie konnte es so weit kommen? "Nicht all diese Lieferengpässe sind der Pandemie geschuldet", sagt Lieferketten-Expertin Julia Hartmann. Einige Engpässe seien auch klimabedingt.


EU-Streit mit Polen: "Brauchen uns gegenseitig" WDR 5 Mittagsecho 16.11.2021 04:51 Min. Verfügbar bis 16.11.2022 WDR 5

Im Streit zwischen der EU und Polen könne es eine Lösung geben, sagt EU-Politiker Daniel Freund (Grüne). Allerdings suche Polen diese Lösung aktuell nicht. Deshalb könne man nicht weiter EU-Gelder nach Polen überweisen.


Polen: "Die Nation ist massiv geteilt" WDR 5 Mittagsecho 16.11.2021 04:33 Min. Verfügbar bis 16.11.2022 WDR 5

Die Gesellschaft in Polen sei gespalten, zwischen regierungstreuen EU-Gegnern und regierungskritischen EU-Befürwortern, sagt der in Polen lebende Journalist Jan Opielka. Beide Seiten würden kaum noch miteinander sprechen, eine gemeinsame Basis fehle.


Klimakonferenz: "Wirkliche Dynamik in der Verhandlung" WDR 5 Mittagsecho 12.11.2021 04:44 Min. Verfügbar bis 12.11.2022 WDR 5

Die Klimakonferenz in Glasgow nähert sich dem Ende. Wie ist das Fazit? "Zum ersten Mal diskutieren wir nicht nur Ziele, sondern auch Maßnahmen und das ist ein richtig gutes Signal", sagt Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD).


AfD: "Scheinsicherheit mit 2G oder 3G" WDR 5 Mittagsecho 11.11.2021 04:15 Min. Verfügbar bis 11.11.2022 WDR 5

Keine bundesweiten Lockdowns mehr? Die Ampel-Koalition diskutiert, welche Corona-Regeln für den Winter gelten sollen. Jörg Schneider, Gesundheitspolitiker der AfD, kritisiert die bisherigen Pläne: "Die neue Bundesregierung stiehlt sich aus der Verantwortung."


Ampel-Koalition: "Erwartungen an Grüne sind höher" WDR 5 Mittagsecho 10.11.2021 04:49 Min. Verfügbar bis 10.11.2022 WDR 5

Die Unzufriedenheit der Grünen in den Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP wird immer deutlicher. Die großen Streitfragen seien die Finanzierung der Klimawende und die Konkretisierung der Ziele, sagt Grünen-Politiker Ralf Fücks.


Landwirtschaftsverband fordert mehr Schutz vor Wölfen WDR 5 Mittagsecho 09.11.2021 02:55 Min. Verfügbar bis 09.11.2022 WDR 5

Für auffällige Wölfe sei eine Abschuss-Regelung sinnvoll, findet Bernhard Conzen, Rheinischer Landwirtschaftsverband. Wenn die Politik den Freilauf von wilden Wölfen ermöglichen wolle, bräuchten Halter eine Gewährleistung für den Schutz ihrer Herdentiere.


Wolf in NRW: SPD fordert "umfassenden Weidetierschutz" WDR 5 Mittagsecho 09.11.2021 03:40 Min. Verfügbar bis 09.11.2022 WDR 5

Um Weidetiere vor Wolfsangriffen zu schützen, müsse das Land auch in laufende Kosten von Zäunen und Hunden investieren, sagt René Schneider (SPD). Es brauche ein umfassendes Weideschutzkonzept, das sich nicht nur auf Schafe beschränkt.


Mediziner: "Nicht impfen lassen ist unsolidarisch" WDR 5 Mittagsecho 08.11.2021 04:37 Min. Verfügbar bis 08.11.2022 WDR 5

Die hohe Inzidenz, das nahe Ende der pandemischen Lage und die Impfquote lassen nicht nur Ärztinnen und Virologen aufhorchen. "Doch es gibt eine starke Müdigkeit gegenüber Interventionen im Alltag", sagt Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein.


Zehn Jahre NSU-Enttarnung: "Werden Antworten finden" WDR 5 Mittagsecho 04.11.2021 05:22 Min. Verfügbar bis 04.11.2022 WDR 5

Zehn Jahre nach Enttarnung des NSU sind noch Fragen offen. Vor allem die nach möglichen Helfern, sagt Anwalt Mehmet Daimagüler, der im NSU-Prozess mehrere Nebenkläger vertreten hat. Die Antwort werde jedoch nicht aus dem Staatsapparat kommen, sagt er.


Organspende: "Das Thema schiebt man gerne weg" WDR 5 Mittagsecho 03.11.2021 04:27 Min. Verfügbar bis 03.11.2022 WDR 5

Der Organspendeausweis wird in Deutschland bereits seit 50 Jahren ausgegeben. Aber noch hätten viele Menschen eine Scheu, sich mit "diesem schwierigen Thema" auseinanderzusetzen, berichtet Birgit Blome von der Deutschen Stiftung Organtransplantation.


Klimaschutz: "Brauchen weltweit faire Kostenverteilung" WDR 5 Mittagsecho 02.11.2021 01:54 Min. Verfügbar bis 02.11.2022 WDR 5

Es brauche endlich eine faire Kostenverteilung für den Klimaschutz, kommentiert Louisa Schmidt. Denn gerade die ärmsten Länder der Welt trügen am wenigsten zum Klimawandel bei, würden von den reichen Ländern aber mit den Folgen allein gelassen.


Düsseldorfer Altstadt: "Für Ruhe und Sicherheit sorgen" WDR 5 Mittagsecho 28.10.2021 03:27 Min. Verfügbar bis 28.10.2022 WDR 5

Nach mehrfachen Gewalttaten in der Altstadt wolle man zunächst mehr Polizei- und Sicherheitskräften einsetzen, sagt Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU). Parallel müsse das Problem der Gewaltbereitschaft auch gesellschaftlich gelöst werden.


Grüne in NRW: "Wüst hat zu wenig gemacht" WDR 5 Mittagsecho 27.10.2021 04:36 Min. Verfügbar bis 27.10.2022 WDR 5

Aus Sicht der Grünen im NRW-Landtag habe Hendrik Wüst (CDU) in seiner Zeit als Verkehrsminister zu wenig für Mobilitätswende und Klimaschutz gemacht, sagt Verena Schäffer, Co-Vorsitzende der NRW-Grünen: "Wüst wollte sich ein grünes Mäntelchen umwerfen."


Laumann: "Maske in Bahn und Supermarkt weiter notwendig" WDR 5 Mittagsecho 25.10.2021 06:28 Min. Verfügbar bis 25.10.2022 WDR 5

Bundesweite Corona-Inzidenz und Intensiv-Belegung steigen weiter an. "In NRW sind über 85 Prozent der Über-18-Jährigen geimpft", sagt NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Zukünftige Maßnahmen würden wahrscheinlich für Geimpfte nicht gelten.


NRW-CDU wählt Vorsitz: "Trotziges Selbstbewusstsein" WDR 5 Mittagsecho 22.10.2021 04:50 Min. Verfügbar bis 22.10.2022 WDR 5

Die NRW-CDU will Hendrik Wüst zum neuen Landesvorsitzenden wählen. Inhaltlich gebe es damit "keinen klaren Schnitt", sagt WDR-Korrespondent Arne Hell. "Sein Ziel ist, die Mitte zurückzugewinnen, wo die CDU besonders viel an SPD und Grüne verloren hat."


Energiepreise: "Soziale Härten abfedern" WDR 5 Mittagsecho 21.10.2021 02:17 Min. Verfügbar bis 21.10.2022 WDR 5

Die hohen Energiepreise belasten vor allem ärmere Haushalte. Das liege weniger an der CO2-Abgabe, sei aber trotzdem politisch beeinflussbar, meint Ute Schyns aus der WDR-Wirtschaftsredaktion in ihrem Kommentar. Gebraucht werde eine soziale Abfederung.


Sexuelle Gewalt an Kindern: "Nicht wegschauen" WDR 5 Mittagsecho 20.10.2021 04:57 Min. Verfügbar bis 20.10.2022 WDR 5

Statistisch gesehen seien zwei bis vier Kinder pro Klassenraum von sexualisierter Gewalt betroffen, sagt die Psychologin Julia Weiler vom Verein "Innocence in Danger". Sie ruft zur Vorsicht und zum Handeln auf: "Wir kennen die Kinder und die Täter".


Buchpreis: "Wichtig für Renommee der deutschen Literatur" WDR 5 Mittagsecho 19.10.2021 04:49 Min. Verfügbar bis 19.10.2022 WDR 5

Antje Ravik Strubel hat für ihren Roman "Blaue Frau" den Deutschen Buchpreis 2021 gewonnen. Es erhöhe die Gewinnchancen, wenn in einem Roman aktuelle Themen aufgegriffen würden, sagt Journalist Terry Albrecht. Insgesamt habe sich der Buchpreis aber bewährt.


Junge-Liberale-Chef sieht "viele Aufbruchssignale" WDR 5 Mittagsecho 18.10.2021 04:58 Min. Verfügbar bis 18.10.2022 WDR 5

Nun entscheidet auch die FDP darüber, ob sie in Koalitionsgespräche zur Bildung einer Ampel-Regierung eintreten wird. Jens Teutrine, Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen, spricht sich dafür aus: "Wir haben gemeinsame Themen entdeckt."


"CDU jetzt diverser aufstellen" WDR 5 Mittagsecho 15.10.2021 03:18 Min. Verfügbar bis 15.10.2022 WDR 5

Die Junge Union wolle der CDU Impulse zu jungen Themen wie Digitalisierung und Klima geben, sagt JU-Mitglied und Mitglied des CDU-Bundesvorstands Wiebke Winter. Sie ist außerdem der Auffassung, die CDU müsse weiblicher und jünger werden.


Rechtsextremismus: "Ein gesamtdeutsches Problem" WDR 5 Mittagsecho 14.10.2021 04:08 Min. Verfügbar bis 14.10.2022 WDR 5

Als Quereinsteiger sollte Stephan Kramer den thüringischen Verfassungsschutz reformieren, um eine Wiederholung des NSU-Skandals zu verhindern. Noch sei es aber nicht gelungen, die Strukturen aufzubrechen. "Das braucht seine Zeit", sagt er.


Pflegenotstand beheben: "Weichen sind gestellt" WDR 5 Mittagsecho 13.10.2021 03:36 Min. Verfügbar bis 13.10.2022 WDR 5

Das Thema Pflege wird auch die neue Bundesregierung beschäftigen. "Wir haben immens viele Gesetze und Verordnungen auf den Weg gebracht", sagt Andreas Westerfellhaus, Pflegebeauftragter der aktuellen Bundesregierung. Genau da müsse man weitermachen.


Welthungerhilfe: "Not in Afghanistan erschreckend hoch" WDR 5 Mittagsecho 12.10.2021 04:38 Min. Verfügbar bis 12.10.2022 WDR 5

Zusammen mit lokalen Partnern könne die Deutsche Welthungerhilfe ihre humanitäre Hilfe in Afghanistan fortsetzen, sagt Sprecherin Simone Pott. Das sei nicht nur wegen der Zerstörung, sondern auch wegen Dürren und der Covid-Pandemie wichtig.


Corona: "Impfung kostet weniger Zeit und Geld als Tests" WDR 5 Mittagsecho 11.10.2021 02:15 Min. Verfügbar bis 11.10.2022 WDR 5

Corona-Schnelltests sind nun nicht mehr prinzipiell gratis. Das ist richtig so, sagt Christina Sartori in ihrem Kommentar. Denn: "Die Impfung ist kostenlos, sie ist sicher – warum sollten jetzt all die Geimpften weiterhin Tests für Ungeimpfte bezahlen?"


Neuer Bußgeldkatalog: "Nur ein Minischritt" WDR 5 Mittagsecho 08.10.2021 04:57 Min. Verfügbar bis 08.10.2022 WDR 5

Die Bußgelder im Straßenverkehr werden erhöht. Unter anderem sollen damit Radfahrende besser geschützt werden. "Ein guter Anfang", sagt Ludger Vortmann, Sprecher des ADFC NRW. Nötiger sei aber eine "vernünftige Infrastruktur für die Radfahrenden".


Klimaplan: "Politik muss raus aus dem Klein-Klein" WDR 5 Mittagsecho 07.10.2021 04:11 Min. Verfügbar bis 07.10.2022 WDR 5

Geplant ist, dass Deutschland bis 2045 klimaneutral wird. "Wir brauchen viel mehr erneuerbare Energien, schnelleren Abbau der administrativen Hürden und Aufbau der Infrastruktur", sagt Physiker Andreas Kuhlmann von der Deutschen Energie Agentur.


Was Soldat:innen über den Afghanistan-Einsatz denken WDR 5 Mittagsecho 06.10.2021 04:33 Min. Verfügbar bis 06.10.2022 WDR 5

Die Filmemacherin Rita Knobel-Ulrich hat für eine ARD-Dokumentation mit deutschen Soldat:innen gesprochen, die in Afghanistan im Einsatz waren. Viele von ihnen vermissten "Respekt, Anerkennung und Wertschätzung" – von Politik und Gesellschaft.


Migration: "Mehr Erfolgsstorys möglich machen" WDR 5 Mittagsecho 05.10.2021 02:07 Min. Verfügbar bis 05.10.2022 WDR 5

In Deutschland wird zurzeit das Anwerbeabkommen mit der Türkei gefeiert, das 1961 in Kraft trat. Seitdem sei Deutschland zwar weltoffener geworden, kommentiert Wolfgang Landmesser: "Diese positiven Ansätze muss die Politik aber noch deutlich ausbauen."


SPD: "Frage der Zeit, bis Jamaika-Seifenblase platzt" WDR 5 Mittagsecho 04.10.2021 05:11 Min. Verfügbar bis 04.10.2022 WDR 5

Die Sondierungsgespräche laufen noch, wo sieht sich die SPD? "Ich glaube, dass wir attraktiv sind, weil wir einen Kanzlerkandidaten mit hohem Zuspruch haben", sagt Achim Post, Vorsitzender der NRW-Landesgruppe der SPD im Bundestag.


Ostdeutschland: "Grundgefühl von Skepsis" WDR 5 Mittagsecho 01.10.2021 06:38 Min. Verfügbar bis 01.10.2022 WDR 5

Die AfD hat bei der Bundestagswahl im Osten deutlich mehr Stimmen erhalten als im Westen. Vor Ort herrsche "oft das Gefühl, dass sehr viel vom Westen vorgeben wird, wie man zu leben und zu denken hat", sagt Kommunikationsberater Mathias Richel.


Jusos: "FDP wird sich bewegen müssen" WDR 5 Mittagsecho 30.09.2021 04:47 Min. Verfügbar bis 30.09.2022 WDR 5

Juso-Vorsitzende Jessica Rosenthal (SPD) ist mit weiteren 49 Jusos in den Bundestag gewählt worden. Sie kritisiert: "Das Steuerkonzept der FDP soll das obere Prozent entlasten. Dadurch entsteht eine Lücke im Haushalt."


Grüne: "FDP hat Freiheit nicht gepachtet" WDR 5 Mittagsecho 30.09.2021 05:10 Min. Verfügbar bis 30.09.2022 WDR 5

Tempolimit oder Klimakrise: Zwischen Grünen und FDP gibt es viele Konfliktthemen. Wie werden sie damit umgehen? "Wir sind alle lernfähig und wollen gemeinsam mehr Freiheit erringen", sagt Jan Philipp Albrecht, Grünen-Umweltminister in Schleswig-Holstein.


Was bedeutet der Berliner Volksentscheid für Mietwohnungen? WDR 5 Mittagsecho 29.09.2021 03:24 Min. Verfügbar bis 29.09.2022 WDR 5

In Berlin ist ein Volksentscheid für die Vergesellschaftung großer Wohnkonzerne ausgegangen. "Das könnte dazu führen, dass Mieten nicht weiter so stark steigen und es mehr Mietermitbestimmung gibt", sagt Matthias Bernt, Wissenschaftler für Stadterneuerung.


"In der CDU muss es jetzt um Generationenwechsel gehen" WDR 5 Mittagsecho 28.09.2021 05:57 Min. Verfügbar bis 28.09.2022 WDR 5

Wie wirken sich Stimmverluste der Union auf die CDU in NRW aus, wo sie mit der FDP regiert? "Dieses Mobile, das sehr schön austariert war, hat durch die Wahl eine gewisse Schieflage", sagt Politologe Volker Kronenberg. "Was daraus folgt, ist noch offen."


FDP und Grüne? "Sehe spannende Gespräche und gute Ansätze" WDR 5 Mittagsecho 27.09.2021 05:20 Min. Verfügbar bis 27.09.2022 WDR 5

Die FDP geht mit den Grünen in Sondierungsgespräche. Aber gibt es da Gemeinsamkeiten? Es gebe zwar Herausforderungen, sagt Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). "Aber das ist doch die Kunst von Politik: trotzdem gut zu regieren."


"Hört auf Mutti: Ihr habt es vergeigt" WDR 5 Mittagsecho 27.09.2021 02:01 Min. Verfügbar bis 27.09.2022 WDR 5

Angela Merkel: Immerhin noch Kanzlerin und beliebteste Politikerin des Landes. Aber sie ist ein Auslaufmodell im politischen Berlin: Was soll sie dem Trümmerhaufen Union jetzt noch mitgeben? Eine Satire von Axel Naumer.


Grüne Jugend: "Werden gut verhandeln müssen" WDR 5 Mittagsecho 27.09.2021 03:48 Min. Verfügbar bis 27.09.2022 WDR 5

Die Grünen werden wohl Teil der neuen Regierung, eine Mehrheit konnten sie jedoch nicht einholen. "Wir müssen überlegen, ob es gelingen kann, auch ältere WählerInnen noch besser für Klimaschutz zu sensibilisieren", sagt Frederik Antary (Grüne Jugend).


CDU-Ergebnis: "Die alten Werte werden wir nicht mehr sehen" WDR 5 Mittagsecho 27.09.2021 05:57 Min. Verfügbar bis 27.09.2022 WDR 5

Ist das schlechte Wahlergebnis der CDU richtungsweisend? "Ein gewisser Überdruss kommt sicher mit dazu, aber insgesamt sehen wir schon eine Veränderung im Parteienwahlverhalten", sagt die Politologin Ursula Münch.


Wie nachhaltig sind E-Scooter? WDR 5 Mittagsecho 21.09.2021 03:18 Min. Verfügbar bis 21.09.2022 WDR 5

E-Scooter werden im Stadtbild mitunter als störend empfunden. Aber wie nachhaltig sind die Roller? Mittlerweile haben sie zwar in vielen Fällen eine bessere Klimabilanz als PKW, nicht aber als eine Fahrt mit dem ÖPNV, berichtet Lovis Krüger.


"Die Verkehrswende ist nur in den Köpfen angekommen" WDR 5 Mittagsecho 21.09.2021 03:50 Min. Verfügbar bis 21.09.2022 WDR 5

Nicht erst auf dem kleinen Dorf, sondern schon in Vorstädten sei der ÖPNV nicht ausreichend ausgebaut, sagt Roman Suthold vom ADAC Nordrhein – ein Problem besonders für Pendler. Bisher stimmten Wunsch und Realität der Verkehrswende noch nicht überein.


Antisemitismus-Beauftragte: "Brauchen breites Bildungsniveau" WDR 5 Mittagsecho 16.09.2021 04:39 Min. Verfügbar bis 16.09.2022 WDR 5

In diesem Jahr zählt die Polizei schon 206 antisemitische Delikte. "Es kann sich nur ändern, wenn wir möglichst viele aus unserer Zivilgesellschaft erreichen", sagt die Antisemitismus-Beauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP).