WDR 5 Mittagsecho

Lassen Sie sich gut informieren

WDR 5 Mittagsecho

Was ist Spannendes los in der Welt? Im Mittagsecho bieten wir Ihnen aktuell und schnell das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - in Interviews, Berichten und Reportagen. Wir blicken für Sie ins Land hinein und hinaus in die Welt.  Unser "Blickpunkt" beleuchtet das Topthema des Tages von drei Seiten - aktuell, analytisch und hintergründig.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

"Rekordschulden sind gerechtfertigt" WDR 5 Mittagsecho 29.09.2020 06:18 Min. Verfügbar bis 29.09.2021 WDR 5

In der tiefsten Wirtschaftskrise seit Bestehen der BRD sei die hohe Neuverschuldung des Bundes gerechtfertigt, sagt Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Gabriel Felbermayr. Man müsse aber auch planen, wie man sie wieder abbauen kann.

Endlagersuche: "Sicherheit vor Schnelligkeit" WDR 5 Mittagsecho 28.09.2020 05:44 Min. Verfügbar bis 28.09.2021 WDR 5

Der Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung sei ein Schritt, um die Diskussion um die Atommüllendlagerung zu versachlichen, sagt Stefan Wenzel (Die Grünen). Man müsse Glaubwürdigkeit schaffen und Sicherheit als obersten Maßstab setzen.

Gewalt an Schulen: "Brauchen mehr Personal" WDR 5 Mittagsecho 24.09.2020 04:35 Min. Verfügbar bis 24.09.2021 WDR 5

Der Vorsitzende des VBE NRW Stefan Behlau sieht gerade in der Gewalt von Grundschülern gegenüber Lehrern ein zentrales Problem: In diesem Alter lerne man Grenzen. Schulen brauchten mehr Personal, das sozialpädagogisch und psychologisch mit den Kindern arbeitet.

Studie zu Gewalt gegen Lehrer ist "alarmistisch" WDR 5 Mittagsecho 24.09.2020 02:29 Min. Verfügbar bis 24.09.2021 WDR 5

Gewalt gegen Lehrkräfte nimmt laut einer VBE-Studie zu. Doch die Kinder und Jugendlichen machten einfach nach, was wir ihnen vorleben, kommentiert Armin Himmelrath. Leider sei die Studie trotz des wichtigen Themas zu alarmistisch ausgewertet.

"Corona-Warn-App ermöglicht solidarisches Verhalten" WDR 5 Mittagsecho 23.09.2020 06:07 Min. Verfügbar bis 23.09.2021 WDR 5

Unterm Strich sei die Corona-Warn-App gut, sagt die netzpolitische Sprecherin der Linkspartei Anke Domscheit-Berg. Es fehle aber auch nach 100 Tagen noch ausreichende Aufklärung über die drei Funktionen der App sowie ein begleitendes Gesetz.

Ethikrat zum Immunitätsausweis: "Derzeit geht es nicht" WDR 5 Mittagsecho 22.09.2020 05:12 Min. Verfügbar bis 22.09.2021 WDR 5

Der Deutsche Ethikrat rät zum jetzigen Zeitpunkt vom Corona-Immunitätsausweis ab. "Wir haben aber auch einen Blick in die Zukunft gewagt", sagt Medizinethikerin und Ratsvorsitzende Alena Buyx. Da sei es nicht gelungen, einen Kompromiss zu erarbeiten.

Wohnungsmarkt: "Wir wohnen auf immer mehr Quadratmetern" WDR 5 Mittagsecho 21.09.2020 04:42 Min. Verfügbar bis 21.09.2021 WDR 5

Auch ohne Corona war die Lage auf dem Wohnungsmarkt desaströs. Ein Faktor verschärfe das, sagt Anne Schneider aus der WDR-Wirtschaftsredaktion. Im Schnitt sei die Wohnfläche seit 2010 um zwei Quadratmeter pro Person gestiegen. "Zudem wird zu wenig gebaut."

Skandal bei NRW-Polizei: "Entsetzen war groß" WDR 5 Mittagsecho 17.09.2020 05:16 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 WDR 5

Rechtsextreme NRW-Polizisten, auch die Gewerkschaft ist fassungslos. "Wir haben als Polizeibeschäftigte die Verfassung zu vertreten und gegen Rechtsextremismus aktiv zu sein", sagt Dietmar Schilff, Vize-Chef der Gewerkschaft der Polizei.

"EU-Kommission muss in der Klimakrise vorangehen" WDR 5 Mittagsecho 16.09.2020 05:33 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 WDR 5

Ursula von der Leyen hat in ihrer ersten Rede zur Lage der Europäischen Union auch die neuen Klimaziele vorgestellt. Diese reichen noch nicht aus, sagt Europa-Politikerin Ska Keller von den Grünen. "Die Dringlichkeit ist noch nicht bei allen angekommen."

Essener Polizei: Rechtsextremer Chat aufgeflogen WDR 5 Mittagsecho 16.09.2020 03:42 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 WDR 5

In einer Chatgruppe sollen Beamte des Essener Polizeipräsidiums rechtsextreme Inhalte ausgetauscht haben, gab Innenminister Herbert Reul in einer Pressekonferenz bekannt. Diese seien eine "Schande für die Polizei". Autor: Christoph Ullrich

VAR und Israel: "Kein dauerhafter Frieden" WDR 5 Mittagsecho 15.09.2020 04:58 Min. Verfügbar bis 15.09.2021 WDR 5

Im August haben sich Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate auf ein Abkommen geeinigt, das nun in Kraft treten soll. Teile des Vertrags enthielten viel Konfliktpotential, das von der Politik kaum beachtet wird, sagt Islamwissenschafter Michael Lüders.

NRW-Kommunalwahl: "Brauchen starke Bürgermeister" WDR 5 Mittagsecho 14.09.2020 04:33 Min. Verfügbar bis 14.09.2021 WDR 5

Ob Corona-Krise oder Klima- und Umweltschutz: Die Kommunen müssen jetzt mitarbeiten, damit Erfolge erzielt werden können, fordert David Gehne von der Uni Bochum: "Als Kommunalforscher sehe ich große Handlungsspielräume."

Moria: "Deutschland könnte alle Flüchtlinge aufnehmen" WDR 5 Mittagsecho 11.09.2020 06:35 Min. Verfügbar bis 11.09.2021 WDR 5

Die Politik verweigere jede Antwort auf die Frage, was mit den Flüchtlingen in Moria passieren soll, sagt Dirk Burkhardt von Pro Asyl. Wenn nichts passiere, werde es in Zukunft noch schlimmere Verhältnisse und noch mehr Aufstände geben.

Flüchtlingslager Moria: "Den Menschen muss geholfen werden" WDR 5 Mittagsecho 09.09.2020 06:30 Min. Verfügbar bis 09.09.2021 WDR 5

Die ohnehin schon schlimme Situation im Flüchtlingslager Moria hat sich seit dem Brand noch einmal verschlechtert. Die Menschen müssten nun rasch in ein Asylverfahren gebracht werden, sagt Chris Melzer vom UNHCR. Er hoffe jetzt auf Solidarität.

Flüchtlingslager Moria: "Lesbos ist gespaltet und gebeutelt" WDR 5 Mittagsecho 09.09.2020 04:37 Min. Verfügbar bis 09.09.2021 WDR 5

Während nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria die Bewohner auf der Straße leben, ist die Bevölkerung auf Lesbos gespalten zwischen Flüchtlingsgegnern und Unterstützern. Die EU müsse dringend Hilfe schicken, sagt WDR-Redakteurin Isabel Schayani.

Arbeitsmarkt und Corona: "Soziale Ungleichheit verstärkt" WDR 5 Mittagsecho 08.09.2020 04:54 Min. Verfügbar bis 08.09.2021 WDR 5

Die Corona-Pandemie hat auch den Arbeitsmarkt verändert. "Es ist nicht gelungen, in der Krise die zu schützen, die ohnehin gefährdet waren", sagt Soziologin Bettina Kohlrausch, Hans-Böckler-Stiftung. Getroffen habe es besonders prekär Beschäftigte.

Flüchtlingsfrage: "EU-Konsens unwahrscheinlich" WDR 5 Mittagsecho 04.09.2020 08:17 Min. Verfügbar bis 04.09.2021 WDR 5

Migrationsforscher Herbert Brückner schlägt eine Koalition unter EU-Mitgliedsstaaten vor, die in der Flüchtlingsfrage die gleichen humanitären Werte teilen. Ein politischer Konsens über die ganze EU sei sehr unwahrscheinlich.

Nervengift Nowitschok: "Wer deckt eine solche Tat?" WDR 5 Mittagsecho 03.09.2020 03:37 Min. Verfügbar bis 03.09.2021 WDR 5

Die Bundesregierung ist überzeugt, dass der Regierungskritiker Nawalny mit dem Nervenkampfstoff Nowitschok vergiftet wurde. "Entscheidende Frage am Ende ist immer: Wer hat diese Personen beauftragt?", sagt ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg.

Trump in Kenosha: Keine Spur von Joe Biden WDR 5 Mittagsecho 02.09.2020 03:31 Min. Verfügbar bis 02.09.2021 WDR 5

Trump besucht das von Protesten und Aufruhr zerrüttete Kenosha. "Wo sind Joe Biden und Kamala Harris?", fragt Artur Landwehr in seinem Kommentar. Da er als einziger vor Ort sei, könne Trump seine Sicht der Dinge in der Öffentlichkeit festschreiben.

Kino trotz Corona: "Wir blicken positiv in die Zukunft" WDR 5 Mittagsecho 02.09.2020 05:37 Min. Verfügbar bis 02.09.2021 WDR 5

Seit einiger Zeit dürfen Kinos wieder öffnen - und würden auch besucht, sagt Christine Berg von der Branchenvereinigung HDF Kino: "Da ist noch viel Luft nach oben." Aber sie sei optimistisch. Größte Einschränkung sei der Mindestabstand im Saal.

Heimatschutz-Dienst der Bundeswehr: Ein Streitgespräch WDR 5 Mittagsecho 01.09.2020 06:54 Min. Verfügbar bis 01.09.2021 WDR 5

Der neue Heimatschutzdienst sei "ein Baustein, der die jetzigen freiwilligen Wehrdienstangebote ergänzt", sagt Achim Gutzeit. "Die Bundeswehr braucht keinen neuen Freiwilligendienst. All das ist mit bisherigen Angeboten möglich", so Andreas Flocken.

Politologe: "Demokratie steht nicht auf der Kippe" WDR 5 Mittagsecho 31.08.2020 07:46 Min. Verfügbar bis 31.08.2021 WDR 5

Die Bilder des Ansturms auf das Reichstagsgebäude zeigten Menschen, die nicht auf dem Boden der Demokratie stünden, sagt Politologe Wilhelm Knelangen. Allerdings sei es nur ein kleiner Teil der Bevölkerung, der die Krise ausnutze, um zu polarisieren.

Games-Förderung: "Arbeitsplätze der Zukunft entstehen hier" WDR 5 Mittagsecho 27.08.2020 05:17 Min. Verfügbar bis 27.08.2021 WDR 5

Die schwarz-rote Bundesregierung hatte als Ziel angegeben, in die Games-Förderung zu investieren. "Wir haben einen starken Games-Standort. Die Politik muss die Rahmenbedingungen setzen, damit es noch besser wird", sagt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Grundsicherung: "Funktioniert nach wie vor nicht" WDR 5 Mittagsecho 26.08.2020 05:55 Min. Verfügbar bis 26.08.2021 WDR 5

Künstler, Kleinselbstständige und Kleinunternehmer sollen erleichterten Zugang zur Grundsicherung erhalten. Doch das sei ein enormes Durcheinander an Zuständigkeiten, kritisiert Andreas Lutz vom Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland.

"Vier-Tage-Woche könnte Fachkräftemangel verstärken" WDR 5 Mittagsecho 25.08.2020 05:33 Min. Verfügbar bis 25.08.2021 WDR 5

Prinzipiell seien flexiblere Arbeitszeiten gut. Man dürfe aber nicht vergessen, dass in Deutschland vor der Krise händeringend nach Fachkräften gesucht wurde, sagt Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Gysi über Russland: "Anders miteinander reden" WDR 5 Mittagsecho 25.08.2020 06:16 Min. Verfügbar bis 25.08.2021 WDR 5

Gregor Gysi, außenpolitischer Sprecher der Linksfraktion, hält es für möglich, dass die Vergiftung Nawalnys nicht von Putin sondern aus einer anderen Ebene kam. Vom Kreml erwartet er Aufklärung und Ehrlichkeit, Sanktionen hält er für falsch.

US-Wahlkampf: "Trump fehlt die positive Botschaft" WDR 5 Mittagsecho 24.08.2020 05:03 Min. Verfügbar bis 24.08.2021 WDR 5

In US-Umfragen liegt Donald Trump hinter dem demokratischen Präsidentschaftskandidat Joe Biden. "Biden hat sich präsentiert als jemand, der dieses zerrissene Land auffängt", sagt der Journalist Stefan Kornelius. Trump hingegen lebe von Polarisierung.

Fall Nawalny: Ex-Russland-Beauftragter sieht Parallelen WDR 5 Mittagsecho 21.08.2020 06:32 Min. Verfügbar bis 21.08.2021 WDR 5

Gernot Erler, ehemaliger Russland-Beauftragter der Bundesregierung, sieht in dem möglicherweise vergifteten Oppositionellen Nawalny die Fortsetzung einer langen Reihe von Anschlägen. Das Tückische sei: Man könne der russischen Regierung nichts beweisen.

Fridays for Future: "Ich erwarte Respekt" WDR 5 Mittagsecho 20.08.2020 03:34 Min. Verfügbar bis 20.08.2021 WDR 5

In Berlin trifft Kanzlerin Angela Merkel die Klimaaktivistinnen Greta Thunberg und Luisa Neubauer. "Ich erwarte, dass unsere Forderungen ernst genommen werden", sagt Miriam Rakel, Sprecherin von Fridays for Future in Mecklenburg-Vorpommern.

Belarus: "Russischer Einmischung entgegenwirken" WDR 5 Mittagsecho 19.08.2020 05:26 Min. Verfügbar bis 19.08.2021 WDR 5

Nach dem umstrittenen Wahlsieg von Präsident Lukaschenko in Belarus sei nun mit einer Einmischung Russlands zu rechnen, sagt Miriam Kosmehl, Expertin für Osteuropa-Politik. Von der EU sei nun viel diplomatisches Geschick gefordert.

JuLi-Chefin: FDP-Personalwechsel "zur richtigen Zeit" WDR 5 Mittagsecho 18.08.2020 04:32 Min. Verfügbar bis 18.08.2021 WDR 5

Ria Schröder, die Vorsitzende der Jungen Liberalen, begrüßt die Entscheidung, Volker Wissing, zum FDP-Generalsekretär zu machen. Eine Diskussion über das Geschlecht des Amtsträgers hält sie für falsch. Die Entscheidung sei eine inhaltliche gewesen.

"Trump dreht an Eskalationsschraube" WDR 5 Mittagsecho 18.08.2020 06:54 Min. Verfügbar bis 18.08.2021 WDR 5

Ihre Freiheit hätten viele Amerikaner dazu benutzt, sich in die Homogenität ihrer eigenen Echokammer zurückzuziehen, sagt Politologe Torben Lütjen. Trump sei nur ein Produkt dieser Polarisierung, fördere aber die weitere Eskalation.

"Anforderungen an Trinkwasserversorgung werden größer" WDR 5 Mittagsecho 17.08.2020 03:55 Min. Verfügbar bis 17.08.2021 WDR 5

Es gebe in Deutschland meist keine Wasserknappheit, sondern technische Probleme im System, sagt Martin Weyand, Bundesverband Energie- und Wasserwirtschaft. Trotzdem brauche es mehr Anstrengungen, um die Trinkwasserversorgung sicher zu stellen.

US-Wahl: "Man muss pragmatisch sein" WDR 5 Mittagsecho 17.08.2020 05:22 Min. Verfügbar bis 17.08.2021 WDR 5

Joe Biden repräsentiere nicht die Politik vieler junger Menschen. Aber es gehe um mehr als die Person im Weißen Haus, sagt die Delegierte der "Democrats abroad" Anya Leonhard. Die Wahl entscheide neben anderen Ämtern auch über den Ausgang der Pandemie.

Bedeutet Naturbewusstsein auch Umweltschutz? WDR 5 Mittagsecho 14.08.2020 04:58 Min. Verfügbar bis 14.08.2021 WDR 5

Laut der Naturbewusstseinsstudie halten sich immer mehr Deutsche für naturbewusst. In Sachen Umweltschutz gebe es aber noch Nachholbedarf, sagt Melanie Speck vom Wuppertal-Institut. Den Hebel müsse man im Alltag ansetzen.

Steigende Infektionszahlen: "Müssen einen langen Atem haben" WDR 5 Mittagsecho 13.08.2020 07:29 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 WDR 5

Die Infektionszahlen in Deutschland steigen wieder. Schuld daran sei auch Sorglosigkeit, sagt Epidemiologe Timo Ulrich. Es sei deshalb wichtig, sich weiter an die vorhandenen Maßnahmen zu halten. Am Ende werde nur ein Impfstoff "den Spuk beenden".

Butterwegge: "Verelendungstendenzen" durch Corona WDR 5 Mittagsecho 12.08.2020 05:16 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 WDR 5

Die Armut in Deutschland hat sich durch die Corona-Krise verschärft. "Aber das darf kein Dauerzustand sein", sagt der Armutsforscher Christoph Butterwegge. Der Sozialstaat müsse dafür sorgen, dass "Armut verhindert und verringert wird".

NRW-Schulstart: "Neue Regelungen sinnvoll" WDR 5 Mittagsecho 12.08.2020 05:21 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 WDR 5

Die Schule in NRW geht wieder los, es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Thomas Hunsteger-Petermann, Vize-Vorsitzender des Städtetages NRW, unterstützt das: "Ohne diese einschränkenden Maßnahmen wäre mir das Risiko zu groß."

Hitze und Schwüle bis zum Wochenende WDR 5 Mittagsecho 11.08.2020 03:13 Min. Verfügbar bis 11.08.2021 WDR 5

Die Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff – nicht ohne Folgen: Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen sollten Anstrengungen vermeiden, in kühlen Räumen bleiben und viel trinken, empfiehlt Moritz Börner. Auch die Waldbrandgefahr sei extrem hoch.

Bartsch über Scholz: "Wer denn sonst?" WDR 5 Mittagsecho 11.08.2020 06:21 Min. Verfügbar bis 11.08.2021 WDR 5

Für Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch ist die Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz (SPD) keine Überraschung: "Diejenigen, die in Frage gekommen wären – also erfolgreiche Ministerpräsidenten – haben sich selbst aus dem Rennen genommen."

Nord Stream 2: USA "brauchen deutliches Signal" WDR 5 Mittagsecho 11.08.2020 04:18 Min. Verfügbar bis 11.08.2021 WDR 5

Die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 wird zunehmend zum Politikum, nachdem drei US-Senatoren den Fährhafen Sassnitz mit Sanktionen drohten. "Das ist von einer Qualität, die nicht zu akzeptieren ist", sagt der SPD-Wirtschaftspolitiker Bernd Westphal.

Hitzewelle: Wasser-Knappheit in Westfalen WDR 5 Mittagsecho 10.08.2020 03:53 Min. Verfügbar bis 10.08.2021 WDR 5

Es ist heiß in Deutschland – und dann das: In Borgholzhausen im Kreis Gütersloh wird das Wasser knapp. "Es gibt auch noch andere Orte, in denen die Bürger dazu aufgerufen werden, Wasser zu sparen", berichtet Martin Schütz.

Prozess um sexualisierte Gewalt: "Strukturen aufdecken" WDR 5 Mittagsecho 10.08.2020 05:07 Min. Verfügbar bis 10.08.2021 WDR 5

Im Prozess gegen den Hauptbeschuldigten im Missbrauchsfall Bergisch Gladbach geht es um sexualisierte Gewalt gegen Kinder, etliche Fälle über mehrere Jahre. Betroffene Kinder müssen "früher entdeckt werden", fordert die Psychologin Julia von Weiler.

SPD-Kanzlerkandidat Scholz: "An ihm führt kein Weg vorbei" WDR 5 Mittagsecho 10.08.2020 03:58 Min. Verfügbar bis 10.08.2021 WDR 5

Finanzminister Olaf Scholz wird die SPD in den Wahlkampf für die Bundestagswahl 2021 führen. Das sei nicht überraschend, so ARD-Korrespondentin Angela Ulrich. Er sei einer der "obersten Manager in der Corona-Krise und hat sich da Meriten erworben".

Konzert mit Publikum: "unverantwortlich, unsolidarisch, dumm" WDR 5 Mittagsecho 07.08.2020 03:07 Min. Verfügbar bis 07.08.2021 WDR 5

In Düsseldorf soll ein Konzert mit 13.000 Zuschauern stattfinden. Das sei unverantwortlich, sagt Infektiologe Christian Meyer. "Bis heute sind die Übertragungswege nicht hundertprozentig geklärt." Großveranstaltungen sollten keinesfalls stattfinden.

"Katastrophe in Beirut verschärft innenpolitische Bruchlinien" WDR 5 Mittagsecho 07.08.2020 04:29 Min. Verfügbar bis 07.08.2021 WDR 5

Die ersten regierungskritischen Proteste nach der Explosion in Beirut zerstreuten Sicherheitskräfte mit Tränengas. "Die Hisbollah wird alles tun, einschließlich brutaler Gewalt, um einen Wandel im Land zu verhindern", sagt Politologe Guido Steinberg.

Atomwaffen: "Es kündigt sich ein Wettrüsten an" WDR 5 Mittagsecho 06.08.2020 04:29 Min. Verfügbar bis 06.08.2021 WDR 5

Weltweit gibt es etwa 13.000 Atomsprengköpfe. Verträge mit Regelungen zu deren Einsatz laufen aus. "Es besteht die Gefahr, dass das Ziel weg von der Kriegsverhütung und hin zur Kriegsführung geht", sagt Physiker und Friedensforscher Götz Neuneck.

Hilfe in Beirut: "Es fehlt an allem" WDR 5 Mittagsecho 06.08.2020 04:07 Min. Verfügbar bis 06.08.2021 WDR 5

Nach den Explosionen im Hafen hat Beirut mit der Zerstörung und Tausenden Verletzten zu kämpfen. "Man muss Trümmer von den Straßen schaffen, um Verkehr überhaupt zu ermöglichen", sagt WDR-Korrespondent Björn Blaschke. "Auch für Rettungsfahrzeuge."

Homeschooling: "Unterm Strich nicht gut gelaufen" WDR 5 Mittagsecho 05.08.2020 06:18 Min. Verfügbar bis 05.08.2021 WDR 5

Einer Studie des ifo-Institut zufolge haben Schüler während der Schulschließungen halb so viel Zeit mit Lernen verbracht wie sonst. "Ich fürchte, dass wir in der Zukunft erhebliche Wissenslücken sehen werden", sagt der Bildungsökonom Ludger Wößmann.

Explosionen in Beirut: Hilfsangebote aus dem Ausland WDR 5 Mittagsecho 05.08.2020 02:45 Min. Verfügbar bis 05.08.2021 WDR 5

Zwei Explosionen haben große Teile der Stadt Beirut im Libanon zerstört. Der Vorfall trifft auf eine bereits schwache Gesundheitsversorgung, so eine dort arbeitende Deutsche Fotografin. Nelly Theobald berichtet über den Stand der aktuellen Hilfsangebote.