WDR 5 Mittagsecho

Lassen Sie sich gut informieren

WDR 5 Mittagsecho

Was ist Spannendes los in der Welt? Im Mittagsecho bieten wir Ihnen aktuell und schnell das Wichtigste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - in Interviews, Berichten und Reportagen. Wir blicken für Sie ins Land hinein und hinaus in die Welt.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Innenstädte: "Zu viele und zu große Autos" WDR 5 Mittagsecho 26.01.2021 05:00 Min. Verfügbar bis 26.01.2022 WDR 5

Weg vom Verbrennungsmotor, hin zur E-Mobilität – das bringt wenig, so Verkehrsforscher Helmut Holzapfel: "Mit einer reinen Elektrifizierung ist das Problem nicht gelöst, das in den Innenstädten besteht." Nötig sei eine Verkehrswende im großen Stil.


Corona: Warum sind viele gegen die Impfung? WDR 5 Mittagsecho 25.01.2021 05:34 Min. Verfügbar bis 25.01.2022 WDR 5

Impfungen haben sich in der Geschichte deutscher Medizin als sehr wertvoll erwiesen, trotzdem sind viele dagegen oder haben Angst vor der Coronaimpfung.


Wie gut ist die NRW-Impfstrategie? WDR 5 Mittagsecho 25.01.2021 04:14 Min. Verfügbar bis 25.01.2022 WDR 5

Mit Start der Terminvergabe für Corona-Impfungen steht auch die Impfstrategie des Landes NRW abermals in der Kritik. "Es ist enttäuschend, dass man die Logistik nicht auf die Reihe bekommt", sagt Ulrike Protzer, Virologin an der TU München.


Arbeitsmarktforscher: "Homeoffice ist notwendig und möglich" WDR 5 Mittagsecho 22.01.2021 04:56 Min. Verfügbar bis 22.01.2022 WDR 5

Viele Unternehmen hätten sich erfolgreich auf Homeoffice umgestellt, sagt Arbeitsmarktforscher Werner Eichhorst. Es gebe aber auch zögerliche Arbeitgeber, sowie Mitarbeiter, die ins Büro zurückgekehrt seien, weil sie die Arbeit zu Hause belastet hat.


Human Rights Watch fordert Strafverfolgung Trumps WDR 5 Mittagsecho 21.01.2021 03:24 Min. Verfügbar bis 21.01.2022 WDR 5

Human Rights Watch fordert, dass US-Präsident Joe Biden die strafrechtliche Verfolgung Donald Trumps ermöglicht. "Es muss gezeigt werden, dass niemand in den USA über dem Gesetz steht", sagt Wenzel Michalski, Leiter von Human Rights Watch Deutschland.


USA: "Schön, dass jetzt mal andere Zeiten anbrechen" WDR 5 Mittagsecho 21.01.2021 04:05 Min. Verfügbar bis 21.01.2022 WDR 5

US-Präsident Biden sprach bei seiner Amtseinführung von "boldness", also Unerschrockenheit. "Diese Ambition erhoffe ich mir auch für unser Verhältnis im kulturellen Sinne", sagt Benjamin Becker, Direktor des Amerika-Hauses NRW.


Lockdown: "Politiker wissen nicht, was sie tun" WDR 5 Mittagsecho 20.01.2021 04:08 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 WDR 5

Die Journalistin Franziska Augstein kritisiert die Verlängerung des Lockdowns und den Umgang mit der Pandemie: "Durch viel Angstmache haben die Bundesbürger das Gefühl, dass dieses Covid-19 das Schlimmste ist, was ihnen im Leben passieren kann."


Kommunen im Lockdown: "Können es uns nicht aussuchen" WDR 5 Mittagsecho 20.01.2021 05:37 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 WDR 5

Ob und wann demnächst mit Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu rechnen ist, wagt kaum jemand vorherzusagen. "Ich glaube, es gibt wenig Alternativen dazu, jetzt auf Sicht zu fahren", sagt Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD).


Wirtschaftsforscher: "Harter Lockdown unbegründet" WDR 5 Mittagsecho 19.01.2021 04:06 Min. Verfügbar bis 19.01.2022 WDR 5

Die Notwendigkeit eines noch härteren Lockdowns sei empirisch nicht bewiesen, sagt Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft. Er fordert eine generelle Test-Strategie, um die epidemiologische Lage im Land besser erfassen zu können.


Corona: "Uns darf nicht die Puste ausgehen" WDR 5 Mittagsecho 19.01.2021 01:51 Min. Verfügbar bis 19.01.2022 WDR 5

Die Kontaktverbote in der Coronakrise seien für alle schwer zu ertragen, kommentiert WDR-Wissenschaftsjournalistin Ruth Schulz. Doch die Maßnahmen könnten die Infektionszahlen senken. Zu frühe Lockerungen könnten Erfolge dagegen schnell zunichtemachen.


FFF: "Laschet muss Emissionen sofort senken" WDR 5 Mittagsecho 18.01.2021 03:35 Min. Verfügbar bis 18.01.2022 WDR 5

Dass Laschet CDU-Chef geworden ist, sei eine schlechte Nachricht, sagt Leonie Bremer von Fridays for Future. Er müsse sofort aufhören, Politik für Konzerne zu machen. Sein beteuertes Vorhaben, Wirtschaft und Klimaschutz zu vereinen, sei nicht glaubwürdig.


Frauen-Union: "Mehr Frauen beteiligen" WDR 5 Mittagsecho 18.01.2021 03:55 Min. Verfügbar bis 18.01.2022 WDR 5

Die CDU unter Armin Laschet müsse bei Direktwahlen mehr Frauen aufstellen, sagt Ina Scharrenbach von der Frauen-Union NRW. Es brauche auch mehr Frauen, die überhaupt für so ein Amt kandidieren wollen. Zunächst habe aber die Pandemie höchste Priorität.


CDU-Vorsitz: "Die Würfel sind bereits gefallen" WDR 5 Mittagsecho 15.01.2021 06:26 Min. Verfügbar bis 15.01.2022 WDR 5

Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen sind die drei Kandidaten für die CDU-Spitze. "Wenn die CDU sich vernünftig verhält, wird Armin Laschet Parteivorsitzender", sagt Politologe Albrecht von Lucke.


Digitalisierungsgesetz soll Riesenkonzerne beschränken WDR 5 Mittagsecho 14.01.2021 04:39 Min. Verfügbar bis 14.01.2022 WDR 5

Der Bundestag berät über das neue Digitalisierungsgesetz. "Es ist ein regulativer Ansatz für marktübergreifende Unternehmen", sagt Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamt. Das Gesetz beträfe "Gatekeeper" wie Amazon, Google & Co..


Impfstoffe: "Alleingänge wären Fehler gewesen" WDR 5 Mittagsecho 13.01.2021 06:47 Min. Verfügbar bis 13.01.2022 WDR 5

Der Infektiologe Peter Kremsner kann die Vorwürfe gegen Gesundheitsminister Spahn wegen dessen Impfstoff-Politik nicht nachvollziehen. Sein Fazit: "Insgesamt können wir ganz froh sein", auch wenn es "logistisch nicht ganz glatt" gehe.


Hilfe bei Distanzunterricht: "Familien Perspektive geben" WDR 5 Mittagsecho 11.01.2021 04:05 Min. Verfügbar bis 11.01.2022 WDR 5

Die Corona-Verordnung sieht bis Ende Januar Distanzunterricht vor. "Es ist besonders hart für Familien mit geringem Wohlstand und geringem Wohnraum", sagt Birgit Leyendecker, Professorin für Psychologie an der Ruhr-Uni Bochum. Jetzt sei die Politik gefragt.


Sturm auf US-Kapitol: Warnsignal für Deutschland? WDR 5 Mittagsecho 08.01.2021 05:06 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 WDR 5

Der Angriff auf das US-Parlament hat auch in Deutschland eine Demokratie-Debatte entfacht. "Wir haben aber nicht diesen Grad der Polarisierung, der die Gesellschaft in zwei völlig verfeindete Lager teilt", sagt der Politologe Wolfgang Merkel.


Sturm aufs Kapitol: "Trumps letztes Aufbäumen" WDR 5 Mittagsecho 07.01.2021 04:51 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 WDR 5

US-Präsident Trump habe seit Monaten einen Staatsstreich geplant, sagt Donal O’Sullivan, Professor für Geschichte an der California State University. Doch ihm fehlte die Unterstützung. Sein letztes Mittel sei das Mobilisieren der Straße gewesen.


USA: "Warnsignal an EU-Staaten auf Abwegen" WDR 5 Mittagsecho 07.01.2021 01:55 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 WDR 5

Der Sturm auf das US-Kapitol in Washington zeige, wie gefährlich eine entschlossene Minderheit sein kann, kommentiert Brüssel-Korrespondent Ralph Sina. Die Bilder seien auch ein Warnsignal an die EU und ihre wankenden Demokratien mit "gewählten Autokraten".


Corona-Maßnahmen: "Verschiedene Lücken offenbart" WDR 5 Mittagsecho 06.01.2021 04:01 Min. Verfügbar bis 06.01.2022 WDR 5

Die verschärften Corona-Maßnahmen sollen die Infektionszahlen senken. Grünen-Politiker und Mediziner Janosch Dahmen hätte sich konsequenteres politisches Handeln gewünscht: "Die Beschlüsse sind notwendig, aber sie sind überhaupt nicht ausreichend."


Neue Corona-Regeln: "Spät und halbherzig beschlossen" WDR 5 Mittagsecho 06.01.2021 02:03 Min. Verfügbar bis 06.01.2022 WDR 5

Im Dezember sind so viele Menschen an Covid-19 gestorben wie in den acht Monaten davor zusammen. Das sei die Quittung für zu langsames Handeln, kommentiert Julia Polke: "Da bringen jetzt auch 15 km Bewegungsradius ab einer Inzidenz von 200 herzlich wenig."


Schülervertretung NRW: "Infektionsschutz ist mangelhaft" WDR 5 Mittagsecho 04.01.2021 04:10 Min. Verfügbar bis 04.01.2022 WDR 5

Noch ist unklar, ob die Schulen nach den Ferien öffnen, und wenn ja, wie. Johanna Börgermann von der LandesschülerInnenvertretung NRW ist frustriert: "Wir fordern Gleichberechtigung für alle und das am besten im Hybridunterricht."


Corona-Jahr 2020: "Mit einer gewissen Gelassenheit betrachten" WDR 5 Mittagsecho 30.12.2020 06:19 Min. Verfügbar bis 30.12.2021 WDR 5

Die Pandemie habe 2020 zwar maßgeblich geprägt, aber dabei nicht nur negative Aspekte mit sich gebracht, sagt Publizist und Sozialpsychologe Harald Welzer: "Wir werden auf Erfahrungen zugreifen können, die am Ende als Fortschritt interpretiert werden können."


NABU verleiht "Dinosaurier des Jahres" für Autobahn A26-Ost WDR 5 Mittagsecho 29.12.2020 03:44 Min. Verfügbar bis 29.12.2021 WDR 5

Der Negativpreis für besonders rückschrittliches Engagement geht an das Autobahnprojekt A26-Ost im Süden Hamburgs. Trotz veralteter Pläne wolle man eine Autobahn durch Landschaftsschutzgebiete bauen lassen, kritisiert NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger.


Sonderrechte für Geimpfte: "Nicht gerechtfertigt" WDR 5 Mittagsecho 29.12.2020 04:28 Min. Verfügbar bis 29.12.2021 WDR 5

Mehrere Vertreter der Bundesregierung haben sich bereits gegen Sonderrechte für Covid-Geimpfte ausgesprochen. Das wäre eine Impfpflicht durch die Hintertür, sagt Andrew Ullmann (FDP), Obmann im Gesundheitsausschuss des Bundestags: "Das darf nicht passieren."


Brexit-Deal: "Erleichterung, kein Jubel" WDR 5 Mittagsecho 28.12.2020 07:04 Min. Verfügbar bis 28.12.2021 WDR 5

Man könne sich über den Brexit-Deal freuen, er sei aber kein Verdienst der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, sagt Alexander Graf Lambsdorff (FDP). Das Meistern der Coronakrise hingegen schon. In der Migrationspolitik sei die EU überhaupt nicht vorangekommen.


Flächendeckende Impfung "nicht von jetzt auf gleich" WDR 5 Mittagsecho 28.12.2020 04:20 Min. Verfügbar bis 28.12.2021 WDR 5

Aus Sicht des Virologen Martin Stürmer kann der Impfstart durchaus ein Wendepunkt für die Pandemie sein. Bis zum Herbst könne eine flächendeckende Impfung möglich sein. Wichtig sei aber, Infektionen weiter durch Hygienemaßnahmen zu verhindern.


Brexit: "Johnson weiß nicht, was er machen soll" WDR 5 Mittagsecho 22.12.2020 05:28 Min. Verfügbar bis 22.12.2021 WDR 5

Wenige Tage vor dem Brexit gibt es immer noch keine Einigung zwischen der EU und Großbritannien. Wird das noch was? Anthony Glees, Politologe an der Universität Buckingham, sagt, die große Frage sei: "Was steckt im Gehirn von Boris Johnson?".


"Homeoffice-Pauschale ist ein guter erster Schritt" WDR 5 Mittagsecho 17.12.2020 01:46 Min. Verfügbar bis 17.12.2021 WDR 5

Für die Jahre 2020 und 2021 hat die Bundesregierung eine Homeoffice-Pauschale beschlossen. Das sei ein guter erster Schritt, dürfe aber nur der Auftakt einer dauerhaften Steuerreform sein, meint Sebastian Moritz in seinem Kommentar.


Gesundheitsämter: "Ständig unter hohem Druck" WDR 5 Mittagsecho 16.12.2020 06:19 Min. Verfügbar bis 16.12.2021 WDR 5

Deutschland ist im harten Lockdown. "Die Gesundheitsämter warten dringend darauf, dass die Zahlen endlich etwas runtergehen", sagt Ute Teichert, Direktorin der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf.


Kostenlose FFP2-Masken für Risiko-Gruppen WDR 5 Mittagsecho 15.12.2020 04:38 Min. Verfügbar bis 15.12.2021 WDR 5

Um Corona-Risikogruppen besser zu schützen, sollen betroffene Personen kostenlos drei FFP2-Masken bekommen. Im nächsten Jahr für eine Gebühr von zwei Euro auch bis zu zwölf Stück. Nico Rau klärt über den Ablauf auf.


US-Wahl: Wahlleute stimmen ab WDR 5 Mittagsecho 14.12.2020 05:05 Min. Verfügbar bis 14.12.2021 WDR 5

In den USA stimmen die Wahlleute des sogenannten Electoral Colleges über den künftigen US-Präsidenten ab. Kulturwissenschaftlerin Sabine Sielke rechnet nicht mit einer Überraschung bei der Wahl: „Joe Biden hat einen sehr großen Vorsprung.“


Corona-Lockdown: "Wertvolle Zeit verplempert" WDR 5 Mittagsecho 14.12.2020 02:25 Min. Verfügbar bis 14.12.2021 WDR 5

Deutschland geht in den harten Lockdown. Diesen Beschluss hätten die Ministerpräsidenten schon viel früher fassen müssen. Denn der Lockdown komme zu spät, meint Birgit Schmeitzner in ihrem Kommentar.


EU: "Rechtsstaatmechanismus ist wichtiger Erfolg" WDR 5 Mittagsecho 11.12.2020 04:40 Min. Verfügbar bis 11.12.2021 WDR 5

Beim EU-Gipfel konnten sich die Staaten bei Klimazielen und Haushalt einigen. "Beide Einigungen kann man als großen Wurf bezeichnen", sagt der Politologe Nicolai von Ondarza. Die Änderung am Rechtsstaatsmechanismus mache diesen rechtssicherer.


Merkels letzte Amtszeit: "Krisen überlagern alles" WDR 5 Mittagsecho 09.12.2020 05:53 Min. Verfügbar bis 09.12.2021 WDR 5

Zum letzten Mal verteidigt Merkels Kabinett einen Bundeshaushalt. Die Kanzlerin befinde sich in einer schwierigen Situation, sagt Politologe Hans Vorländer. Die Corona-Pandemie habe auch auf EU-Ebene Grenzen von Merkels Handlungsmacht aufgezeigt.


Neuverschuldung: "Nach Impfungen normales Wirtschaften" WDR 5 Mittagsecho 08.12.2020 04:43 Min. Verfügbar bis 08.12.2021 WDR 5

Der Bundestag stimmt über den neuen Bundeshaushalt ab und über 180 Milliarden Euro neue Schulden. "Nach der Pandemie kann man das Geld mit neuem Wachstum wieder zurückzahlen", sagt die Ökonomin Monika Schnitzer, Mitglied im Sachverständigenrat.


Deutsch-polnisches Verhältnis: "Erinnern und Gedenken" WDR 5 Mittagsecho 07.12.2020 05:22 Min. Verfügbar bis 07.12.2021 WDR 5

Willy Brandts Kniefall sei 1970 ein Meilenstein der deutsch-polnischen Aussöhnung gewesen, sagt Manuel Sarrazin (Grüne), Vorsitzender der deutsch-polnischen Parlamentariergruppe im Bundestag: "Es ist wichtig, dass wir aktive Geschichtspolitik betreiben."


"Brauchen eine Revitalisierung der Innenstädte" WDR 5 Mittagsecho 04.12.2020 05:26 Min. Verfügbar bis 04.12.2021 WDR 5

Das Weihnachtsgeschäft wird digitaler. Sehr zum Leidwesen der Innenstädte, sagt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland. Er fordert deshalb mehr Investitionen von öffentlicher und privater Hand.


US-Soldaten in Deutschland: "Wollen gar nicht weg" WDR 5 Mittagsecho 04.12.2020 05:39 Min. Verfügbar bis 04.12.2021 WDR 5

Der US-Kongress will den von Präsident Donald Trump geplanten Abzug amerikanischer Soldaten aus Deutschland blockieren. Unions-Außenpolitiker Jürgen Hardt begrüßt das. Mit den US-Streitkräften gebe es eine "gute Tradition und eingespielte Zusammenarbeit".


Querdenken-Bewegung: Fall für den Verfassungsschutz? WDR 5 Mittagsecho 03.12.2020 06:00 Min. Verfügbar bis 03.12.2021 WDR 5

Ein geheimes Treffen führender Mitglieder der Querdenken-Bewegung mit Reichsbürgern hat den Verfassungsschutz auf den Plan gerufen. "Die entscheidende Frage ist, ob Extreme die Steuerung übernehmen", sagt ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg.


Pro und Contra: Harter Lockdown WDR 5 Mittagsecho 03.12.2020 02:43 Min. Verfügbar bis 03.12.2021 WDR 5

Die Option eines härteren Lockdowns wird stark diskutiert. "Ich bin lieber vier Wochen eingeschränkt als für immer tot", sagt Evi Seibert. "Ein harter Lockdown ist keine Strategie und würde einigen Firmen den Rest geben", meint Christopher Jähnert.


Pflege-Reformen: "Nicht von heute auf morgen" WDR 5 Mittagsecho 02.12.2020 05:20 Min. Verfügbar bis 02.12.2021 WDR 5

Viele Pflegekräfte empfinden den Personalmangel als größtes Hindernis in der Corona-Pandemie. Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, sagt, die angestoßenen Reformen benötigten Zeit: "Wir sind mitten im Prozess."


"Was ist bloß in die Schufa gefahren?" WDR 5 Mittagsecho 27.11.2020 02:22 Min. Verfügbar bis 27.11.2021 WDR 5

Die Auswertung von Kontoauszügen, welche die Schufa vornehmen möchte, passiere heimlich, still und leise kommentiert Peter Hornung: "Wie kann sich ein Unternehmen, das eine wichtige Funktion in unserem Land hat, so verirren?"


Lindner: "Hätte mir andere Krisenstrategie gewünscht" WDR 5 Mittagsecho 25.11.2020 06:02 Min. Verfügbar bis 25.11.2021 WDR 5

Kanzlerin und Länder beraten über neue Corona-Auflagen. "Die jetzige Strategie, noch weiter runterzufahren, ist weder wirksam noch auf Dauer durchhaltbar", sagt FDP-Chef Christian Lindner. Stattdessen solle man Risikogruppen besser schützen.


Corona: Zweite Welle könnte Wirtschaft härter treffen WDR 5 Mittagsecho 24.11.2020 04:52 Min. Verfügbar bis 24.11.2021 WDR 5

Die Corona-Maßnahmen werden nochmal verschärft - das trifft auch die Wirtschaft. "Mir macht Sorge, dass die zweite Welle länger sein wird", sagt Marcel Fratzscher, Präsisent des Deutschen Wirtschaftsinstituts. "Der schädlichste Faktor ist Zeit."


"Weihnachten ist keine Entschuldigung für Sorglosigkeit" WDR 5 Mittagsecho 24.11.2020 02:02 Min. Verfügbar bis 24.11.2021 WDR 5

Ist Weihnachten überhaupt Weihnachten, wenn wir nicht all unsere Liebsten um uns haben? "Wir sollten darüber nachdenken, was Liebe auch bedeuten kann: zurückzustecken, Verantwortung zu übernehmen", meint Birgit Schmeitzner in ihrem Kommentar.


Geberkonferenz für Afghanistan: "Keine Zuversicht" WDR 5 Mittagsecho 23.11.2020 04:47 Min. Verfügbar bis 23.11.2021 WDR 5

In Genf ist die Geberkonferenz für Afghanistan gestartet. Die Portemonnaies der Geldgeber sind jedoch größtenteils zu. Die westlichen Länder seien müde, sich mit dem Land zu befassen, sagt Afghanistan-Experte Markus Kaim.


Kontaktbeschränkungen an Weihnachten: Pro und Contra WDR 5 Mittagsecho 23.11.2020 03:02 Min. Verfügbar bis 23.11.2021 WDR 5

Friedrich Merz (CDU) hat sich gegen Corona-Maßnahmen an Weihnachten ausgesprochen. Der Staat könne aber sehr wohl vorschreiben, mit wie vielen Menschen wir feiern, meint Uwe Lieb. Alfred Schmit hält dagegen: Die Politik sollte den Bürgern vertrauen.


Veto gegen Haushalt: "EU hat viel zu lange zugeschaut" WDR 5 Mittagsecho 19.11.2020 05:15 Min. Verfügbar bis 19.11.2021 WDR 5

Ungarn und Polen blockieren per Veto den EU-Haushalt. "Man muss versuchen, die Regierungen zu sanktionieren", sagt Katarina Barley (SPD), Vizepräsidentin des EU-Parlaments. Aber man müsse aufpassen, dass man dabei die Bevölkerung nicht bestrafe.


Staatsrechtler: "Infektionsschutzgesetz hat Fehler" WDR 5 Mittagsecho 18.11.2020 06:14 Min. Verfügbar bis 18.11.2021 WDR 5

Das neue Pandemie-Gesetz sei nur ein Schritt in die richtige Richtung, sagt der Leipziger Professor für Staats- und Verwaltungsrecht Christoph Degenhart. "Der Bundestag hätte genug Zeit gehabt, um sorgfältig eine gesetzliche Grundlage zu schaffen."