WDR 4 Meilensteine und Legenden

Große Momente

WDR 4 Meilensteine und Legenden

WDR 4 erinnert an beeindruckende Persönlichkeiten, bewegende Ereignisse und bahnbrechende Erfindungen. 

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

1959: Schah Reza Pahlavi heiratet Farah Diba WDR 4 Meilensteine und Legenden 21.12.2019 02:19 Min. Verfügbar bis 20.12.2020 WDR 4 Von Christiane Kopka

Die Märchenhochzeit, die am 21. Dezember 1959 in Teheran stattfand, bewegte die deutsche Regenbogenpresse über alle Maße. Schließlich war Schah Mohammed Reza Pahlavi zuvor mit Soraya verheiratet gewesen, die in Berlin aufgewachsen war und in den bunten Blättchen als "Deutsche auf dem Pfauenthron" gefeiert wurde. Als sich der Schah von Persien von ihr trennte, weil sie keine Kinder bekommen konnte, nahm die Hysterie in Deutschland solche Formen an, dass die iranische Botschaft protestierte. Doch auch die neue Frau des Schahs eroberte schnell die Herzen der Klatschpostillen-Leserinnen.

1939: Weltpremiere des Filmes "Vom Winde verweht" WDR 4 Meilensteine und Legenden 15.12.2019 02:16 Min. Verfügbar bis 14.12.2020 WDR 4

Schuld an allem war die Langeweile. Wegen einer schmerzhaften Arthritis am Fuß musste die amerikanische Journalistin Margaret Mitchell das Bett hüten – und begann zu schreiben: "Vom Winde verweht" nannte sie diese Geschichte. Die Verfilmung ihres Bestsellers war damals die bislang teuerste Produktion eines Kinofilmes und die britische Schauspielerin Vivien Leigh wurde über Nacht zum Star. Vor 80 Jahren, am 15. Dezember 1939, fand in Atlanta die Premiere des Filmes statt. Autor: Andrea Klasen.

1989: Serienstart "Rivalen der Rennbahn" WDR 4 Meilensteine und Legenden 09.11.2019 02:04 Min. Verfügbar bis 08.11.2020 WDR 4

"Die Schwarzwaldklinik", "Das Erbe der Guldenburgs" - die 80er Jahre waren besonders im ZDF das Jahrzehnt der großen Familienserien. Was noch fehlte, war eine Mischung aus mondäner Welt und Sport. Und so erfand man in Mainz die "Rivalen der Rennbahn". Stallgeruch, viel Geld und populäre Schauspieler, die auch ein wenig von Vorgestern sein durften. "Rivalen der Rennbahn" startete wenige Monate vor dem Mauerfall - musikalisch aufgepeppt übrigens mit der Musik von Dieter Bohlen.

01.11.1874: Eröffnung des Wiener Zentralfriedhofs WDR 4 Meilensteine und Legenden 01.11.2019 02:17 Min. Verfügbar bis 31.10.2020 WDR 4

Als Ende des 19. Jahrhunderts die Bevölkerungszahl in Wien regelrecht explodierte, benötigten nicht nur die Lebenden, sondern auch die Toten immer mehr Raum. Vor den Toren der Stadt wurde daher am 1. November 1874 ein riesiger Totenacker eingeweiht, der Wiener Zentralfriedhof. Heute gibt es auf den zweieinhalb Quadratkilometern über 300.000 Grabstellen. Auch viele Prominente sind dort beerdigt, ihre Gräber wurden zu Walfahrtsstätten für die Fans. Autor: Alfried Schmitz.