WDR 3 Kultur am Mittag

Aktuelle Kultur

WDR 3 Kultur am Mittag

Kultur am Mittag startet wochentäglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr mit "Der Tag um zwölf", einem politischen Magazin, und bietet anschließend aktuelle Berichterstattung aus Kultur und Gesellschaft.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.02.2018 | 08:07 Min.

Architektonische Räume spiegeln die Eigenschaften der Menschen wider, die sie bewohnen. In diesem Buch geht es auf eine Reise quer durch Europa, von Nordirland durch Frankreich, Deutschland, Polen, bis in den Süden Italiens. Es geht um die Kehrseite schöner Reise-Impressionen: um eingesperrt sein, Trostlosigkeit und Überwachung. Ein Gespräch mit der Fotografin Eva Sauer.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.02.2018 | 07:20 Min.

"Good night stories for rebel girls" ist ein wunderbar illustriertes Buch, das in keinem Mädchen-Bücherregal fehlen sollte. 100 Porträts von ungewöhnlichen, unbekannten und bekannten Frauen aus aller Welt und aus allen möglichen Berufen. Mit wunderbaren farbigen Illustrationen von 60 Künstlerinnen. Ana Schotte über diese aussergewöhnlichen Vorlesegeschichten.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.02.2018 | 08:54 Min.

Rüdiger Frank ist einer der wenigen Kenner Nordkoreas, seit über einem Vierteljahrhundert bereist er das Land regelmäßig. In seinem neuen Buch fasst er seine Reiseerfahrungen zusammen. Ein Gespräch mit Rüdiger Frank.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.02.2018 | 03:49 Min.

Auf der Berlinale 2017 hatte der Dokumentalfilm "The Trail" Premiere, er schildert den Prozess gegen den ukrainischen Regisseur Oleg Senzow. Der Prozess war eine Farce. Seit dem Urteil sitzt Senzow in Haft. Gesine Dornblüth berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.02.2018 | 08:45 Min.

Zur Ausstellungseröffnung "Vom Streben nach Glück. 200 Jahre Auswanderung aus Westfalen nach Amerika" 15.02.2018 - 04.11.2018, Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.02.2018 | 06:01 Min.

Inzwischen ist Dogan Akhanli wieder frei und zurück in Deutschland. Und er hat ein Buch über diesen Vorfall geschrieben. Aber nicht nur. Simone Thielmann hat sich mit Dogan Akhanli getroffen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 14.02.2018 | 09:10 Min.

Von der Kritik am Konsum zum gewalttätigen Terror: Der Historiker Alexander Sedlmaier untersucht den radikalen Protest in der Bundesrepublik. Ein Gespräch mit Alexander Sedlmaier.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.02.2018 | 04:17 Min.

Junge Leute in Nordkorea hören K-Pop aus dem Süden. Die traditionelle Musik in Nordkorea bleibt der Kunstform "Marsch" verhaftet – nicht sehr sexy für Jugendliche – auch nicht in Nordkorea. Jürgen Hanefeld berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.02.2018 | 08:24 Min.

Der Roman über eine dystopische Zukunft, in der Frauen die Welt regieren, eroberte den Buchmarkt im Sturm. Auch Barack Obama listet ihn unter seinen Lieblingsbüchern 2017. Alles Hype findet Rezensentin Mithu Sanyal.

WDR 3 Kultur am Mittag | 09.02.2018 | 06:39 Min.

Das Forschungsprojekt deepempathy.mit.edu holt die Kriege der Welt in die reichen Städte Europas, der USA und Asiens. Und trainiert uns und seine Computersysteme mit künstlicher Intelligenz in Mitgefühl. Eine Beitrag von Justus Herrmann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.02.2018 | 08:19 Min.

Auf seinen Reisen durch Kenia und Tansania hat sich der Fotograf Roland Brockmann vorgenommen, Menschen "auf Augenhöhe" zu begegnen. Im Gespräch erklärt er sein Bild von Afrika und stellt seinen neuen Bildband vor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.02.2018 | 08:55 Min.

Navid Kermani, Publizist und habilitierter Orientalist wurde mit zahlreichen renommierten Kultur- und Literaturpreisen ausgezeichnet. 2015 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Gerade ist im C.H.Beck-Verlag sein neues Buch erschienen: "Entlang den Gräben".

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.02.2018 | 12:24 Min.

Wie reagieren kolumbianische Künstler auf Drogenkrieg, jahrzehntelange Gewalt und Mord an der Bevölkerung? Ein Symposium zum Post-Konflikt an der Kunsthochschule für Medien Köln (07.02.2018). Prof. Karin Harrasser im Gespräch

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.02.2018 | 04:05 Min.

Kein anderes Musik-Festival ist so erfolgreich wie das Sanremo-Festival. Wenn die Stars in Sanremo auf die Bühne steigen, sitzt fast die gesamte italienische Nation vor dem Fernseher. Tassilo Forchheimer berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.02.2018 | 08:06 Min.

Ein Kämpfer für den anspruchsvollen Dokumentarfilm: Seit 1985 leitet Werner Ružička die Duisburger Filmwoche. Jetzt wird er mit dem Ehrenpreis der deutschen Filmkritik ausgezeichnet. Kultur am Mittag gratuliert!

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.02.2018 | 06:34 Min.

Roberto Saviano hat seinen ersten Roman veröffentlicht. Der preisgekrönte Autor von investigativen Reportagen über die Mafia widmet sich hier den Kinder-Clans, die Neapel verunsichern. Ein Gespräch mit Ana Schotte.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.02.2018 | 05:09 Min.

In Guatemala haben Forscher eine wichtige Entdeckung gemacht: Mithilfe eines speziellen Lasersystems konnten sie die Überreste riesiger Maya-Siedlungen unter dichtem Dschungel orten. Alexandra Rank berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.02.2018 | 02:59 Min.

Der 5. Februar 2018 - seit der Grenzöffnung 1989 ist nun exakt so viel Zeit vergangen, wie Berlin durch die Mauer geteilt war. Nämlich: 28 Jahre, 2 Monate und 26 Tage. Markus Streim zum so genannten "Zirkeltag".

WDR 3 Kultur am Mittag | 02.02.2018 | 08:53 Min.

David Bowies Musical "Lazarus" wurde drei Tage vor seinem Tod in New York uraufgeführt. Es ist Bowies letzte große Arbeit und seine Annäherung an sein eigenes Ende. Am Samstag (03.02.2018) hat das deutschsprachige Stück Premiere in Düsseldorf. Marcela Drumm war bei den Proben dabei.

WDR 3 Kultur am Mittag | 01.02.2018 | 06:13 Min.

Tom Hanks‘ Erzähl-Debüt "Schräge Typen. Stories" ist abwechslungsreich und unterhaltsam. Der Schauspieler kann schreiben. Christoph Ohrem hat das Buch für Kultur am Mittag gelesen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 01.02.2018 | 08:28 Min.

Die polnische Regierung hat ein Gesetz verabschiedet, das verbietet, Polen eine Mitverantwortung für den Holocaust im 2. Weltkrieg zuzuschreiben. International hat das eine Welle des Protests ausgelöst. Martin Sander berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 31.01.2018 | 06:27 Min.

Heute vor 75 Jahren lag sie in den letzten Zügen: Die Schlacht von Stalingrad. Im kollektiven Gedächtnis ein Mythos. Wie sich der Blick auf die Schlacht verändert hat, erkundet Ulrich Hufen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 31.01.2018 | 06:45 Min.

n künstliche Intelligenzen menschliche ersetzen. Trainiert werden sie von einer weltweiten Userschaft und ihren Daten. Ein Ausblick von Claudia Friedrich.

WDR 3 Kultur am Mittag | 31.01.2018 | 08:56 Min.

Eine Doku wirft einen Blick in die Geschichte des bedingungslosen Grundeinkommens. Ein Gespräch mit Dokumentarfilmer Christian Tod.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.01.2018 | 03:10 Min.

Die Aufführung "Düsseldorf first!" der Bürgerbühne am Schauspielhaus handelt von Lust und Leid der Kommunalpolitik. Mitglieder verschiedener Parteien und andere Leute spielen und erzählen, was ihnen wichtig ist. Stefan Keim hat das Stück gesehen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 30.01.2018 | 05:13 Min.

Teppiche aus Fahrradschläuchen, Pullover aus Milchproteinen, Teestuben aus Futtersilos - das Museum Marta Herford zeigt ausgewählte Arbeiten des Recyclingdesignpreises 2017. Andrej Klahn berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 29.01.2018 | 04:15 Min.

Soldat Nico braucht einen neuen Panzer. Wie bei der Bundeswehr die Wehrmittelbeschaffung läuft, erklärt ein vom Heer hergestelltes YouTube-Video - im Stil der "Sendung mit der Maus", findet Peter Zudeick.

WDR 3 Kultur am Mittag | 25.01.2018 | 03:44 Min.

Im Sommer 2017 kam die Angst zu unserem Kolumnenautor Uli Höhmann. Mittlerweile besuchen ihn auch andere - die Hoffnung, der Zweifel, das Gewissen oder der Anstand. Immer in "Kultur am Mittag" auf WDR3.

WDR 3 Kultur am Mittag | 25.01.2018 | 09:11 Min.

Kapitalismus als Lebensgefühl: Guillaume Paoli kritisiert die Kultur der neuen Mittelschicht. Ein Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 25.01.2018 | 09:03 Min.

Muss Deutschland für seine Kolonialverbrechen Entschädigung zahlen? Seit einem Jahr klagen Ovaherero und Nama aus Namibia vor einem New Yorker Gericht. Was steckt dahinter? Und: Haben sie eine Chance? Zumindest Deutschland habe eine Chance vertan meint der Hamburger Historiker Jürgen Zimmerer.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.01.2018 | 04:55 Min.

Bei der "Internationalen Kulturbörse Freiburg" treffen einmal im Jahr Polit-Kabarett auf Varieté, Musik auf Straßentheater, Kleinkünstler auf Großbooker. Heute endet die 30. Ausgabe dieser Messe. Horst Senker war dabei.

WDR 3 Kultur am Mittag | 23.01.2018 | 03:58 Min.

In Venedig präsentierte der Künstler Damien Hirst Skulpturen, die er aus dem Meer geborgen haben will – eine Kunst-Fälschung. Die dazu gehörende Pseudo-Doku ist auf Netflix zu sehen; Michael Köhler stellt sie vor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.01.2018 | 08:06 Min.

Rechtsextremisten nutzen mehr denn je fast alle musikalischen Stile. Die Forschung sucht nach neuen Wegen um aufzuklären. Ein Gespräch mit Sabine Mecking.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.01.2018 | 05:11 Min.

Die Wuppertalerin Ulrike Möltgen, die in ihrer Heimatstadt bei der Illustratorenlegende Wolf Erlbruch ihr Diplom gemacht hat, ist inzwischen selbst eine Größe.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.01.2018 | 06:33 Min.

Die tschechische Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin Radka Denemarková ist Stadtschreiberin von Graz. Eine unbequeme Autorin. In Graz konzentriert sie sich ganz aufs Schreiben. Marcela Drumm berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.01.2018 | 08:50 Min.

2018 wird das Frauenwahlrecht 100 Jahre alt. Das "Büchermagazin" widmet die aktuelle Ausgabe diesem Thema und stellt darin Autorinnen, Verlegerinnen und Gestalterinnen vor. Die Chefredakteurin Tina Schraml im Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.01.2018 | 05:29 Min.

Die NRW-Landesregierung plant Studiengebühren - 1500 Euro pro Semester - für Studierende aus Nicht-EU-Ländern. Welche Konsequenzen hätte das für die künstlerischen Hochschulen in NRW? Ein Beitrag von Andrej Klahn.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.01.2018 | 07:26 Min.

Wie wohnen wir und wie werden wir wohnen? Was unterscheidet Mikrowohnen von Studentenbuden und welche Rolle spielt die Trendfarbe Lila? Claudia Friedrich berichtet von Trends, Klassikern und Innovationen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.01.2018 | 04:50 Min.

"Superputin" erobert Russlands Kunstwelt: Rund 30 Kunstwerke verherrlichen den russischen Präsidenten Wladimir Putin als unbezwingbaren Supermann. Das ist das Konzept einer Ausstellung, die noch bis zum 15. Januar in Moskau gezeigt wird, bevor sie nach Berlin und London weiterzieht. Christine Hamel berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 11.01.2018 | 04:54 Min.

"Das Boot" wird zur Serie, Netflix setzt "Dark" mit Louis Hofmann fort - und ebenfalls auf Netflix geht es um einen deutsch-türkischen Fußballer in Berlin. Deutschland wird Serienland und Julian Ignatowitsch kennt die übrigen Trends 2018.

WDR 3 Kultur am Mittag | 11.01.2018 | 11:05 Min.

Politischer oder religiöser Extremismus, Migration, Globalisierung und Digitalisierung verändern unsere Welt - Wettbewerb statt Solidarität. Wie können die Medien diesen Trend aufhalten? Dazu die Publizistin Ferdos Forudastan.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.01.2018 | 05:19 Min.

Ende der 70er lebte David Bowie für drei Jahre in Berlin und arbeitete an der "Berlin-Trilogie". Mittlerweile gibt es auch Bowie-Touren, Spaziergänge zu den wichtigsten Orten, an denen Bowie sich aufgehalten hat. Murat Koyuncu ist mit spaziert.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.01.2018 | 08:53 Min.

Wie kommt ein bronzener Ahnenkopf aus dem Benin in ein deutsches Museum? Wem gehört eine Totenmaske aus Ozeanien? Fragen, mit denen sich Museumsleute beschäftigen. Ethnologin Larissa Förster über das koloniale Erbe.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.01.2018 | 03:57 Min.

Regisseur Fatih Akin und die Schauspielerin Diane Kruger nahmen die Auszeichnung für das NSU-Drama "Aus dem Nichts" entgegen. Anna Wollner hat Verleihung und Film gesehen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.01.2018 | 08:08 Min.

Fieberhaft hatten Stasi-Offiziere im Herbst 1989 versucht, Akten verschwinden zu lassen. Es wurde geschreddert, zerrissen und vernichtet. Ihre Aufarbeitung per Computer ist nun gestoppt. Ein Gespräch mit Roland Jahn.

WDR 3 Kultur am Mittag | 04.01.2018 | 08:39 Min.

Der neue Roman von Ruth Fruchtman beginnt am "Jerusalemtag", dem israelischen Gedenktag zur Wiedervereinigung Jerusalems. Ein Gespräch mit der Autorin über den Status der Stadt, rote Linien und deutsche Israelpolitik.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.01.2018 | 06:26 Min.

Wir befinden uns im Jahr 18, äh 2018, n.Chr. Die ganze Medienwelt wird von Konzernen beherrscht, wie einst ganz Gallien, fast, von den Römern… Und wie das sagenhafte Dorf unbeugsamer Gallier leistet jetzt eine beherzte Gemeinschaft deutscher Komiker Widerstand. Sie gründet im Internet ihre eigene Plattform der Unabhängigen: lieber Giggel als Google. Die neue Internetplattform bietet „Komik direkt vom Erzeuger“. Ein Gespräch mit einem der Initiatoren, Comedy-Urgestein Heinz Gröning.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.01.2018 | 06:49 Min.

Wenn wir ins Museum gehen und uns Gemälde anschauen, dann sind wir häufig beeindruckt von der Wahl und der Komposition der Farben. Dass aber jede dieser einzelnen Farben oder die Farbpigmente auch eine eigene Geschichte haben - darüber denken wir vielleicht weniger nach. Genau darum geht es in dem Buch: Die "Welt der Farben" von Kassia St Clair, das jetzt auf deutsch erschienen ist. Vera Pache hat Geschichten über Chromgelb, Scheeles Grün und Mumienbraun entdeckt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 03.01.2018 | 08:35 Min.

Das Dortmunder Museum Ostwall geht frisch sortiert ins neue Jahr. Die Werke des Expressionismus und der Fluxus-Künstler sind nicht mehr klassisch nach Epochen geordnet, sondern thematisch ausgestellt: Du und ich, Ausflug ins Grüne, Freund oder Feind, Kunst und Leben. Nach einem Jahr wird komplett neu kuratiert. Die Museumsetagen im Dortmunder U zeigen offen den Werkstattcharakter des innovativen Ausstellungskonzeptes. Ein Gespräch mit der Kuratorin und Leiterin der Sammlung Dr. Nicole Grothe.