WDR 3 Kultur am Mittag

Aktuelle Kultur

WDR 3 Kultur am Mittag

Kultur am Mittag startet wochentäglich zwischen 12.00 und 13.00 Uhr mit "Der Tag um zwölf", einem politischen Magazin, und bietet anschließend aktuelle Berichterstattung aus Kultur und Gesellschaft.

WDR 3 Kultur am Mittag | 26.04.2018 | 06:52 Min.

Die Neue Musik hat ein gespanntes Verhältnis zum Fehler und dem Falschen, auch wenn sie sie von Anfang an begleitet haben. Aber was ist überhaupt ein Fehler im Kunstsinne? Ein Gespräch mit dem Komponisten Gordon Kampe.

WDR 3 Kultur am Mittag | 26.04.2018 | 04:45 Min.

"Kunst und Strafrecht" ist der Titel einer Wanderausstellung, die an der Uni Köln zu sehen ist. Gezeigt werden Rechtsprobleme im Zusammenhang mit Kunst, die sowohl gesellschaftliche als auch juristische Relevanz haben. Giselle Ucar berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.04.2018 | 04:44 Min.

Die Reihe ist mittlerweile über 50 Jahre alt. Immer wieder haben sich die Macher auch in Film und Fernsehen bedient. Band 506 widmet sich den Tatortkommisaren der ARD. Aleksandar Zivanovic ermittelt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 24.04.2018 | 09:23 Min.

Tom Waschat ist Spitzenkoch, bekocht Bands auf Reisen, gründete den "Supper"- Laden in Duisburg, wo er Suppen kocht und Kinder dort umsonst mittags essen können. Und er schriebt Bücher. Tom Waschat im Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 23.04.2018 | 09:15 Min.

Welche Aufgaben stellen sich zukünftig dem Zentrum in Solingen? Es stellt Künstler in den Mittelpunkt, deren Arbeit durch Terror verhindert wird. Ein Gespräch mit Barbara Geschwinde.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.04.2018 | 06:02 Min.

Die erfolgreiche Serie gibt es seit Jahren. Der neue Teil ist unerwartet anders. Kai Löffler hat ihn für uns gespielt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.04.2018 | 07:59 Min.

Petra Piuk hebelt alle Regeln klassischen Erzählens in ihrem Buch "Toni und Moni oder Anleitung zum Heimatroman" aus. Dabei führt sie den Heimatroman ad absurdum. Ein Gespräch mit der Österreicherin.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.04.2018 | 07:26 Min.

Der 75. Jahrestag des Ghettoaufstands in Warschau hat in Polen einen anderen Charakter als in den vergangenen Jahren. Und das hat viel mit der aktuellen politischen Situation zu tun. Es ist ein Gedenken im Streit. Ein Gespräch mit Martin Sander.

WDR 3 Kultur am Mittag | 19.04.2018 | 08:32 Min.

Die Kunstsammlerin Julia Stoschek begeistert sich vor allem für zeitgenössische Medienkunst, also die Kunst des bewegten Bildes. In Düsseldorf präsentiert sie diese Werke in einem ehemaligen Fabrikgebäude. Sebastian Wellendorf hat sie besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.04.2018 | 09:46 Min.

Sehbehinderten Menschen Kunst zu ermöglichen - sei es als Betrachter oder als Künstler, darum geht es dem Verein "Blinde und Kunst". Aber auch darum, die Vermittlung von Kunst für nicht Sehbehinderte zu verändern. Ein Gespräch mit Siegfried Saerberg.

WDR 3 Kultur am Mittag | 18.04.2018 | 07:55 Min.

Was für eine Dokumentar-Film-Kultur wollen wir? Wie können Filme ohne Förderung ermöglicht werden? Was bringen Kooperationen? Eine Tagung widmet sich diesen Themen. Ein Gespräch mit Filmemacher und Kollektivmitglied Florian Kläger.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.04.2018 | 03:27 Min.

In den USA sind sie so etwas wie die Goldmedaillen der Medienbranche: die Pulitzer-Preise. Gewonnen haben viele der Medien, die vom US-Präsidenten besonders gerne beschimpft werden.

WDR 3 Kultur am Mittag | 17.04.2018 | 09:00 Min.

Durch die Konkurrenz privater Streamingdienste oder Pay-TV werden - auch von den Öffentlich-Rechtlichen Anstalten - immer mehr Serien produziert. Mit Erfolg, meint Scott Roxborough, Journalist beim Hollywood-Reporter.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.04.2018 | 09:59 Min.

Wie ein Nachbarschaftskrieg beginnt beschreibt die Schriftstellerin Monika Maron. Sie kennt es aus eigenem Erleben und schrieb ein Buch darüber.Ein Gespräch mit ihr über Gewalt, Toleranz und Hilflosigkeit.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.04.2018 | 03:24 Min.

Der Fall Skripal und der Kalte Krieg - an der Tür von Ulrich Höhmann klingelt die Angst. Neues aus der Serie "Zu Besuch" in Kultur am Mittag.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.04.2018 | 10:54 Min.

In seinem neue Buch behandelt Hamed Abdel-Samad das Thema Integration. Es trägt den Subtext "Protokoll des Scheiterns". Im Gespräch erklärt er, warum zu Integrationsangeboten auch -gebote gehören sollten.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.04.2018 | 15:40 Min.

Slavko Goldstein gibt in seinem akribisch recherchierten Buch eine autobiografisch geprägte Einordnung der Ereignisse, die letztlich zum Zerfall Jugoslawiens geführt haben. Ein Gespräch mit Marica Bodrozic, die das Buch übersetzt hat.

WDR 3 Kultur am Mittag | 12.04.2018 | 03:24 Min.

Der Fall Skripal und der Kalte Krieg - an der Tür von Ulrich Höhmann klingelt die Angst. Neues aus der Serie "Zu Besuch" in Kultur am Mittag.

WDR 3 Kultur am Mittag | 11.04.2018 | 05:32 Min.

Es gibt keinen Verein, in dem sich Italien mehr spiegelt. Birgit Schönau beschreibt die Zusammenhänge zwischen Fußball, Politik und Gesellschaft in diesem Porträt des legendären Vereins. Peter Meisenberg rezensiert.

WDR 3 Kultur am Mittag | 10.04.2018 | 07:44 Min.

Die Autoren Martin Kaule und Stefan Wolle haben für ihr Buch 100 Orte in der ehemaligen DDR ausgewählt – Orte, die symbolische Einblicke in den Alltag der DDR ermöglichen. Stefan Wolle im Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.04.2018 | 08:13 Min.

Wofür steht die Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik? Ein Amt was es so noch nicht gab. Ein Gespräch mit Michelle Müntefering.

WDR 3 Kultur am Mittag | 04.04.2018 | 10:02 Min.

Abdullah ist als UmF - als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling - aus Syrien nach Deutschland gekommen. Heute - drei Jahre später - macht er sein Abitur und möchte Medizin studieren. Gespräch mit Abdullah Al-Sayed.

WDR 3 Kultur am Mittag | 29.03.2018 | 05:06 Min.

Vor Ostern wird oft Bach gespielt und gehört, vor allem die Matthäuspassion. Schmerz und Trauer bestimmen als Motive auch die Popmusik. Man kann also an Karfreitag auch Pop hören. Ein Beitrag von Renardo

WDR 3 Kultur am Mittag | 29.03.2018 | 03:39 Min.

Es ist eine einzigartige Kulisse: Belgiens Küste verwandelt sich für ein halbes Jahr in eine große Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst. 18 Künstler aus neun Ländern machen mit. Ein Beitrag von Malte Pieper.

WDR 3 Kultur am Mittag | 28.03.2018 | 08:40 Min.

Es gibt sie noch: Paare, die 50 oder mehr Jahre zusammen leben. Vier davon sind im Dokumentarfilm "Die Nacht der Nächte" von Yasemin und Nesrin Samdereli zu sehen. Ihr zweiter Kinofilm. Ein Gespräch mit Yasemin Samderli.

WDR 3 Kultur am Mittag | 27.03.2018 | 06:43 Min.

Mobile digitale Kartendienste verwandeln Stadtlandschaften oft in eine Art Benutzeroberfläche für digitale Wirtschaft. Kunstprojekte wie www.serendipitor.net oder lalalab.org kritisieren das beim Stadtspaziergang - mit und ohne Smartphone. Ein Bericht von Justus Hermann.

WDR 3 Kultur am Mittag | 27.03.2018 | 08:16 Min.

Ein paradiesischer Garten ist das Ergebnis eines nie ganz zu Ende ausgetragenen Kampfes gegen Unkraut, Schädlinge und andere Spielverderber, meint der Filmemacher und professionelle Hobbygärtner Christian Feyerabend.

WDR 3 Kultur am Mittag | 26.03.2018 | 08:50 Min.

Daniel Fuhrhops Ratgeber "Einfach anders wohnen" gibt 66 ganz konkrete Tipps zum Platzsparen - ist aber auch hochpolitisch. Ein Gespräch mit dem Autor.

WDR 3 Kultur am Mittag | 22.03.2018 | 06:50 Min.

Das Schauspielhaus Wien hat ein Erzählexperiment gewagt: Mit Hilfe der sozialen Netzwerke haben Schauspieler in Zusammenarbeit mit Bewohnern der Seestadt Aspern einen Thriller in Echtzeit inszeniert. Eine Netzkultur von Maja Fiedler.

WDR 3 Kultur am Mittag | 21.03.2018 | 06:05 Min.

Mit der Ausstellung „Virtual Normality“ gibt es im Museum der bildenden Künste Leipzig ein Stück „neue Welt“ zu sehen. Elf internationale Netzkünstlerinnen brechen geglättete Social-Media-Bilderwelten auf: Schamhaar, das aus dem Höschen blitzt, Kirschen in Dessous und ein überwachtes Mädchenschlafzimmer in rosa Licht getaucht. Maja Fiedler war dort.

WDR 3 Kultur am Mittag | 21.03.2018 | 08:34 Min.

7 ganz verschiedene Geschichten ohne Sprache werden verbunden mit Dokumentaraufnahmen von Khaled Nawal aus Jordanien, dem Libanon und Griechenland. Zu sehen sind Kinder in Flüchtlingssituationen, gedreht wurde auf 16 mm. Produzentin Birgit Schulz berichtet von dem Projekt.

WDR 3 Kultur am Mittag | 21.03.2018 | 08:45 Min.

Der Verleger Hans Joachim Gelberg hat ein ganzes Leben lang Lyrik für Kinder (und Erwachsene) gefördert und veröffentlicht. Die Gedichtbände "Wo kommen die Worte her" und "Großer Ozean" sollten in keiner Familie fehlen. Warum Gedichte für Kinder wichtig sind und wie Hans Joachim Gelberg dieses Feld für sich und die Leser entdeckt hat, erzählt er in einem Gespräch.

WDR 3 Kultur am Mittag | 20.03.2018 | 05:12 Min.

Amos Oz ist seit jeher ein glühender Verfechter eines friedlichen Nebeneinanders von Palästinensern und Israelis. Peter Meisenberg bespricht seinen neuen Essayband.

WDR 3 Kultur am Mittag | 16.03.2018 | 08:55 Min.

15 Studierende am Institut für Journalistik an der TU Dortmund fragen sich in einem Essay-Band nach den Auswirkungen der Digitalisierung auf ihren zukünftigen Beruf. Ein Gespräch mit dem Herausgeber Michael Steinbrecher.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.03.2018 | 03:34 Min.

Die GroKo und große Gefühle? Zumindest unserem Kollegen Ulrich Höhmann sucht die Wut heim und erschwischt ihn eiskalt dort, wo es weh tut. Neues aus unserer Serie "Zu Besuch" von Ulrich Höhmann:

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.03.2018 | 06:58 Min.

Die Deutschen als Friedenstauben, als Weltmeister in Sachen Umweltschutz, aber auch als "Papst". Wie entstehen solche Mythen und welche Mythen brauchen wir für die Zukunft? Veronika Bock über eine Ausstellung im Haus der Geschichte in Bonn.

WDR 3 Kultur am Mittag | 15.03.2018 | 09:18 Min.

"Leipzig liest" und lit.Cologne zelebrieren Vorlesen und liegen damit im Trend? Ein Gespräch mit Simone Ehmig, als Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen

WDR 3 Kultur am Mittag | 14.03.2018 | 08:44 Min.

"Lieben Sie los!" - mit dieser Aufforderung endet das Vorwort zu Katrin Bauerfeinds neuem Buch über die Liebe mit dem Titel "Alles kann, Liebe muss. Geschichten aus der Herzregion". Ein Gespräch mit der Autorin.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.03.2018 | 06:20 Min.

Als der rumänische Diktator Ceausescu eine gigantomanische Hauptstadt baute, als Symbol für seine Macht, standen ihm Kirchen im Weg. Einige ließ er auf Schienen an unwichtigere Stellen verrücken. Werner Bloch berichtet.

WDR 3 Kultur am Mittag | 13.03.2018 | 07:51 Min.

2018 gibt es Jubiläen dreier deutscher, politischer Ereignisse: der Revolutionen von 1848, 1918 und der Studentenunruhen von 1968. Enno Stahl ist einer der Kuratoren einer Ausstellung zum Thema im Heinrich-Heine-Institut in Düsseldorf. Er erzählt über diese unruhigen Zeiten.

WDR 3 Kultur am Mittag | 09.03.2018 | 08:41 Min.

Pauline de Bok hat einen Jagdschein gemacht, um ein Buch darüber zu schreiben: "Beute. Mein Jahr auf der Jagd". Ihre Metamorphose zur Jägerin veränderte ihr Verhältnis zu Natur und Tieren. Ein Gespräch mit der Autorin.

WDR 3 Kultur am Mittag | 08.03.2018 | 07:28 Min.

Seit 2016 lebt die syrische Autorin Nahed Al Essa in Bochum und baut für sich und ihre zwei Kinder ein neues Leben auf. Sie schreibt weiter, inzwischen auf Deutsch, denn sie will Teil der Geschichtsschreibung sein und diese nicht anderen überlassen. Ein Gespräch mit Nicolas Tribes.

WDR 3 Kultur am Mittag | 07.03.2018 | 08:49 Min.

Historische Originaltöne reichen bis ins frühe 20. Jahrhundert zurück. Kaiser sprachen ihren Kriegsreden in Mikrofone, Orchester geigten kratzend und karrend auf Edison-Walzen. Maximilian Schönherr über das Archivradio.

WDR 3 Kultur am Mittag | 06.03.2018 | 04:57 Min.

Seit sieben Jahren herrscht Krieg in Syrien - und die Mächtigen der Welt schauen tatenlos zu, klagt Abdalla Omari. Omari porträtiert diese Mächtigen, Trump, Merkel und auch Assad… als Flüchtlinge. Cornelia Wegerhoff hat den Künstler getroffen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.03.2018 | 04:52 Min.

Mit Filmen, die auf die Improvisationskunst der Schauspieler setzen, wurde er bekannt: der Regisseur Axel Ranisch. Nun liest er im Rahmen der lit.COLOGNE aus seinem Debütroman „Nackt über Berlin“. Tobias Wenzel hat Axel Ranisch besucht.

WDR 3 Kultur am Mittag | 05.03.2018 | 10:43 Min.

Der Autor beschäftigt sich mit umlaufenden Gerüchten, Wutausbrüchen oder Skandalisierungen. Wie können digitale Medien ein anderes Kommunikationsklima erzeugen? Bernhard Pörksen über Auswege aus der medialen Gereiztheit.

WDR 3 Kultur am Mittag | 02.03.2018 | 08:56 Min.

Gleichzeitig oder simultan? Das macht im Alltag oft keinen Unterschied. In der Analyse der Gegenwart aber schon, denn die Simultaneität im Alltag hat viel mit Be- und Entschleunigung der Gesellschaft zu tun. Ein Gespräch mit Philosoph Dr. Johannes Ullmaier

WDR 3 Kultur am Mittag | 02.03.2018 | 06:10 Min.

Europaweit wird über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk diskutiert - auch in Deutschland. Wie begegnen hierzulande Senderverantwortliche und Experten der Kritik am geführenfinanzierten Mediensystem? Sebastian Wellendorf fasst zusammen.

WDR 3 Kultur am Mittag | 01.03.2018 | 09:00 Min.

Ragnar Helgi Ólafssons Lyrikband "Denen zum Trost, die sich in ihrer Gegenwart nicht finden können" ist kürzlich auf Deutsch erschienen. Übersetzer Wolfgang Schiffer stellt den Lyriker vor - in WDR 3 und im Kultursalon Freiraum in Köln am 4. März 2018