Westerland, Sylter Welle, Brandenburger Strand, Windsurfen, Wenningstedt, Familienbad

Strandabschnitt 41in Westerland mit Strandkörben

Westerland, Sylter Welle, Brandenburger Strand, Windsurfen, Wenningstedt, Familienbad

Westerland

Die meisten Sylt-Urlauber kommen mit dem Autozug in Westerland an und übernachten auch hier. In Westerland gibt es große Hotels, aber auch kleine Pensionen, Feinschmeckerrestaurants und preiswerte Bistros, Geschäfte mit exklusiven Marken, aber auch Supermärkte mit günstigen Lebensmitteln. Auf der langen Promenade findet man Strandkörbe zum Entspannen. Dort befindet sich auch die bekannte Konzertmuschel, eines der Wahrzeichen von Westerland. Hier finden in der Saison zahlreiche Musikveranstaltungen statt, die für die Besitzer einer Kurkarte kostenlos sind.

Sylt gilt als Hotspot für Wassersportarten. Highlights sind Kitesurf-Trophy, Windsurf World-Cup Sylt und Deutscher Windsurf Cup. Legendär sind auch die Partys rund um die Cup-Tage am Brandenburger Strand in Westerland.

Westerland hat natürlich auch ein Freizeit- und Spaßbad, die Sylter Welle. Mit drei Riesenrutschen, Innen- und Außen- sowie Sprudelbecken. Direkt nebenan befindet sich das Syltness Center mit Gesundheits-, Wellness-, Kosmetik- und Fitnessangeboten. Im Angebot sind natürlich auch Behandlungen mit Sylter Heilschlick.

Badende Gäste im Hallenbad

Kinder haben Spaß in den Wellen im Freizeit- und Spaßbad Sylter Welle.

Familienbad Wenningstedt-Braderup

Das Familienbad Wenningstedt-Braderup zählt jährlich über eine Million Übernachtungen. Nördlich der Inselmetropole Westerland gelegen, ist der Ort ein guter Ausgangspunkt, um die Insel auf dem Fahrrad zu erkunden. Es gibt alte Friesenhäuser mit blumengeschmückten Gärten, einen Dorfteich, einen "Kursaal" für Konzerte, Kabarett- und Theateraufführungen, einen Sagenwald und eine Kletterhalle. In der roten Backsteinkirche, der Friesenkapelle, kann man das "Vater Unser" in Sölring, dem alten Sylter Dialekt, kennenlernen. Nicht zu übersehen sind die "Alltagsmenschen" der Künstlerin Christel Lechner. Die lebensgroßen Betonfiguren wurden ursprünglich als Kunstprojekt in Wenningstedt aufgestellt, inzwischen hat die Gemeinde fünf Alltagsmenschen gekauft, weitere Ankäufe sind geplant.

Lebensgroße Betonfigur eines Mannes, der sich den Arm über die Augen hält, im Hintergrund eine Kirche

Ein "Alltagsmensch" der Künstlerin Christel Lechner hält Ausschau.

Nördlich der Friesenkapelle liegt unter einem unscheinbaren Grashügel der Denhoog, eine Grabstätte aus der Jungsteinzeit. Der Denhoog ist Schleswig-Holsteins größtes begehbares Steinzeitgrab. Ungefähr zehn Minuten Fußmarsch vom Campingplatz in Wenningstedt entfernt liegt "Onkel Johnnys Strandbar". Desche und Oliver Behrens haben ihr Bistro nach dem Bruder ihrer Großmutter benannt, einem typischen Seefahrer mit Kapitänsmütze, Pfeife und einem Papagei auf der Schulter.

Hölzerne Strandbar mit Aussichtsplattform

"Onkel Johnnys Strandbar" wurde nach einem realen Seefahrer benannt.

Lesetipps für Sylt

Lothar Koch
Natürlich Sylt – Der Erlebnisführer
Feldhaus Verlag, 2012 (Im Sommer 2020 erscheint die 2. Aufl.)
ISBN 978-3882645316
Preis: 22,90 Euro

Knut Diers, Elisabeth Schnurrer
Sylt. ADAC-Reiseführer mit Karte
Gräfe und Unzer, 2019
ISBN 978-3956897566
Preis: 14,99 Euro

Sina Beerwald
111 Orte auf Sylt, die man gesehen haben muss
Emons Verlag, 5. Aufl. 2018
ISBN 978-3954515110
Preis: 16,95 Euro

Silke von Bremen
Gebrauchsanweisung für Sylt
Piper Verlag, 2017
ISBN 978-3492276931
Preis: 15,00 Euro

Rasso Knoller, Alice Düwel, Wolfgang Stelljes, Harald Larisch
Was machen wir morgen? Kinder-Erlebnisführer Insel Sylt
Hinstorff Verlag, 2013
ISBN 978-3356015683
Preis: 16,99 Euro

Ulrich Timm
Gärten auf Sylt. Verborgene Paradiese des Nordens
Prestel Verlag, 2019
ISBN 978-3791385525
Preis: 42,00 Euro

Stand: 24.05.2020, 20:15