Das Supercandy Pop-Up Museum in Köln

Das Supercandy Pop-Up Museum in Köln

Außen quietschrosa Fassade, innen 20 quietschrosa Installationen – vom Bällebad bis zur Flamingo-Herde: Eine ehemalige Druckerei in Köln-Ehrenfeld hat sich für zwölf Wochen in ein pinkes Selfie-Paradies verwandelt. Das "Supercandy! Pop-Up Museum" macht am Rhein Station und bietet auf 1200 Quadratmetern keine Kunst, sondern schräge Kulissen für Instagram-Fans. Westart hat sich den Zuckerspaß fürs Auge genauer angeschaut.

Autor: Maximilian Burk

Stand: 19.11.2018, 15:22