Traumjob Schäferin an der Ruhr

Traumjob Schäferin an der Ruhr Land und lecker Staffel 18, Folge 2 12.10.2020 43:27 Min. UT Verfügbar bis 12.10.2021 WDR Von Julia Reichler

Staffel 18: Zu Gast bei Dunja Berendsen

Traumjob Schäferin an der Ruhr

Beim zweiten Land und lecker-Abenteuer geht die Reise nach Witten. Hier stellt Schäferin Dunja Berendsen den Land und lecker-Frauen und Männern ihre Welt vor: Coburger Fuchsschafe, eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse. Mit ihnen betreibt sie Landschaftspflege.

Dunja Berendsen

Faszination Natur

In Witten liegt der malerische Naturhof von Schäferin Dunja Berendsen. Dort lebt sie mit ihrer Familie ihren Traum vom Landleben. Hier sitzt Oma Elfriede mit den Laufenten am Teich, die Hühner sonnen sich auf der Veranda und die Kinder streifen durch die Wiesen.

Ursprünglich ist Dunja gelernte Bürokauffrau, nun züchtet sie Coburger Fuchsschafe und konzentriert sich vor allem auf vom Aussterben bedrohte Tierrassen. Ihre Schafe nutzt sie zur ökologischen Landschaftspflege und zur natürlichen Beweidung von insektenreichen Streuobstwiesen. Auf dem Speiseplan der Tiere steht der giftige Riesenbärenklau – eine Delikatesse für die Schafe.

Projekt Mensch

Auf dem Naturhof geht es nicht nur um Tiere – auch soziales Engagement ist Dunja wichtig. Sie will sowohl Kinder als auch Erwachsene erreichen, ihnen die Natur näher bringen und Ressourcen erhalten.

Besonders für ältere Menschen bietet der Naturhof die Möglichkeit, Kraft zu tanken und Geborgenheit zu erleben. Dunjas tierische Mitarbeiter sind für diese Arbeit wichtig: sie wecken Erinnerungen bei Menschen mit Demenz.

Mit den Tieren im Einklang leben

Mit ihrem Traumberuf Schäferin die Natur erlebbar machen, das ist Dunjas größter Wunsch. Schon als Kind begeisterte sie sich für die Tier- und Pflanzenwelt.

Schäferin mit Border Collie auf Weide

Auf Schafe ist Dunja per Zufall gestoßen. Alles begann vor zehn Jahren mit drei Flaschenlämmern. Die meiste Zeit verbringt die Naturpädagogin draußen bei den Tieren. Vier Border Collies helfen ihr bei der Arbeit.

Auf Schafe ist Dunja per Zufall gestoßen. Alles begann vor zehn Jahren mit drei Flaschenlämmern. Die meiste Zeit verbringt die Naturpädagogin draußen bei den Tieren. Vier Border Collies helfen ihr bei der Arbeit.

Über 100 Tiere grasen meist an den Ruhrauen und betreiben dort ökologische Landschaftspflege. Jedes Jahr kommen im Frühjahr Lämmer auf die Welt. Das ist Dunjas schönste und gleichzeitig anstrengendste Zeit auf dem Hof, denn bei fast jeder Lämmergeburt ist sie mit dabei.

Gemeinsam mit ihrem Mann Stefan lebt sie an einem Ort, wo Mensch und Tier noch in harmonischem Einklang miteinander leben: ein Biotop abseits des Alltagstrubels. Beide konzentrieren sich auf vom Aussterben bedrohte Tierrassen. Neben den Coburger Füchsen leben noch Orpington Hühner auf dem Hof – eine imposante, englische Hühnerrasse, die auf der Roten Liste steht.

Dunja kocht gerne und versucht nur regional einzukaufen. Gutes Essen ist ihr wichtig. Gemeinsam mit Ehemann Stefan, beiden Kindern Lennart und Marla und Oma Elfriede verbringen alle jeden Tag viel Zeit miteinander.

Vieles wächst im eigenen großen Garten mit Gewächshaus und verschiedenem Gemüse. Mitten im Garten liegt ein großes Insektenbeet als Futterquelle für die eigenen Bienen. Auch viele Beeren und Pflaumenbäume säumen das Grundstück.

Auf dem Naturhof geht es nicht nur um Tiere – soziales Engagement ist Dunja extrem wichtig. Für Kinder und besonders für ältere Menschen bieten die Ausflüge auf den Naturhof die Möglichkeit Kraft zu tanken.

In diesem Sommer macht der Land und lecker-Oldtimerbus Pause. Coronabedingt reisen Lukas Tölkes, Dunja Berendsen, Patrick Balster, Katrin Nowicki-Heßmann, Anja Pötting und Manuela Zimmermann mit dem Fahrrad kreuz und quer durch Nordrhein-Westfalen und laden sich gegenseitig zum Hoffest ein.

Leckeres aus der Gewürzküche

Die Schäferin verwöhnt ihre Gäste mit einem Lammcurry. Als Heimathäppchen gibt es Omas Beerenkompott mit Schokoladentarte. Das Hoffest beginnt inmitten einer malerischen Ruhraue zwischen Dunjas Schafen. Am Hof überrascht Tochter Marla die Gäste mit einem Schnupperkurs der besonderen Art.

„Land und lecker“ – Familiengeschichten, Landleben und leckere Landküche!

Die Teilnehmer*innen der Staffel 2020: Dunja Berendsen,  Anja Pöttin, Manuela Zimmermann,  Katrin Nowicki-Heßmann, Lukas Tölkes, Patrick Balster.

Das sind die anderen Teilnehmer der Staffel: Lukas Tölkes aus dem Bergischen Land baut u.a. Nutzhanf an, Patrick Balster züchtet Wagyu Rinder mitten im Münsterland, Anja Pötting führt eine Solidarische Landwirtschaft in Salzkotten, Manuela Zimmermann aus Altwindeck beackert ihre Felder mit Kaltblütern, Katrin Nowicki-Heßmann leitet einen Ferienhof mit Tieren im Sauerland.

Sechs Landfrauen und -Männer stellen ihre Höfe vor und laden sich gegenseitig zu einem Hoffest ein. Die besten Heimathäppchen werden aufgetischt - regional, saisonal und lecker.

Zurück zur Startseite

Land & lecker bei WDR 4

Stand: 08.09.2020, 18:42

Alle Sendungen

Unsere Videos