Lammcurry mit Basmatireis und Dal

Lammcurry mit Basmatireis und Dal

Land und lecker, Staffel 18

Lammcurry mit Basmatireis und Dal

Rezept von Dunja Berendsen aus der Sendung: Traumjob Schäferin an der Ruhr

Alle Mengenangaben für 6 Personen, wenn nicht anders angegeben

Zutaten Curry

1 kg Lammfleisch, in grobe Würfel geschnitten
1 L Wasser
300 g Zwiebeln, fein gehackt
250 g Tomaten, geschält und zerkleinert
25 g frischer Ingwer, gerieben
20 g frischer Knoblauch, fein gehackt
5 EL Öl
3 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner
8 cm Zimtstange
6 Nelken
1 schwarze Kardamomkapsel
2 EL Wasser
1 ½ TL gemahlener Koriandersamen, am besten frisch im Mörser zerkleinern
1 TL Salz
1 TL Garam Masala
½ TL gemahlener Gelbwurz (Kurkuma)
Rotes Chilipulver nach Geschmack, Vorsichtig dosieren, 1 TL ist sehr scharf
Zum Garnieren: 1 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung:

Öl in einem großen Topf erhitzen und Lorbeerblätter, Kardamom und Zimtstange hinzugeben. Sobald die Blätter zu braten beginnen, Pfefferkörner und Nelken hinzugeben und kurz mitbraten. Nach 1 Minute die Zwiebeln einstreuen und unter regelmäßigem Umrühren mit leichter Farbe anschwitzen. Das dauert ca. 15 Minuten.

Nun Ingwer, Knoblauch, Lammfleisch und 1 Teelöffel Salz hinzugeben und bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren ca. 20 Minuten anbraten. Alle paar Sekunden die Gewürze vom Topfboden kratzen, damit sie nicht anbrennen. Wenn es zu trocken wird, gegebenenfalls 2 Esslöffel Wasser hinzugeben. Gelbwurz, Koriandersamen, rotes Chilipulver und Garam Masala einstreuen und unter ständigem Rühren noch weitere 5 Minuten mitbraten. Dann die Tomaten und 2 Esslöffel Wasser hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Nun 1 Liter Wasser zugießen und noch einmal 15 Minuten kochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und das Fleisch bei mittlerer Temperatur gar schmoren lassen. Vor dem Servieren mit dem gehackten Koriandergrün bestreuen.

Tipp: Das perfekte Curry hat eine dicke, sämige Soße, die an den Fleischstücken haften bleibt. Ist die Soße zu flüssig, einfach den Deckel vom Topf nehmen und das Curry solange kochen lassen, bis genug Flüssigkeit verdampft ist und die Soße die richtige Konsistenz hat.

Zutaten Basmatireis

450 g hochwertiger Basmatireis
zwei mal soviel Wasser wie Reis

Zubereitung:

Den Reis in einen Messbecher füllen und sich dabei den Füllstand merken. Nun gibt man den Reis in einen großen Topf und wäscht ihn mit viel frischem Wasser. Das milchige Wasser durch ein Sieb abgießen. Den Vorgang 2-3 mal wiederholen, bis das Wasser nicht mehr milchig ist. Danach das gesamte Wasser durch ein Sieb abgießen und den Reis zurück in den Topf geben.

Den Topf nun mit zwei mal soviel Wasser füllen wie Reis. Den Topf mit geschlossenem Deckel auf den Herd stellen und bei voller Hitze aufkochen lassen. Den Deckel kurz abheben und eventuell am Boden klebenden Reis abkratzen, danach den Deckel wieder schließen und die Hitze reduzieren, sodass es nur noch leicht köchelt. Wichtig: der Deckel sollte während des gesamten Kochvorgangs geschlossen bleiben. Nicht umrühren!. Alle paar Minuten vorsichtig schauen, ob noch Wasser am Boden des Topfes steht. Wenn nein, Topf vom Herd nehmen und noch 5 Minuten ziehenlassen.

Zutaten Dal

300 g rote Linsen
250-500 ml Wasser
6 kleine Tomaten, geachtelt
3 Zwiebeln, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
3 Knoblauchzehen, gehackt
3 Scheiben Ingwerwurzel, fein gehackt
6 EL Butter
1 ½ TL Salz oder nach Geschmack
1 ½ TL Kreuzkümmelpulver
¾ TL gemahlener Gelbwurz (Kurkuma)
ca. 5mm getrocknete Chilischote, in große Stücke geschnitten oder Menge nach Geschmack

Zubereitung:

Die Linsen in einen Topf geben und mit viel frischem Wasser waschen. Das milchige Wasser durch ein Sieb abgießen. Den Waschvorgang 2-3 mal wiederholen, bis das Wasser nicht mehr milchig ist. Am Ende das gesamte Wasser abgießen und die Linsen zurück in den Topf tun. 250 ml Wasser, Knoblauch, Ingwer, Gelbwurz und das Salz hinzugeben. Den Topf erhitzen und die Linsen anschließend bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 20-30 Minuten weich kochen. Wenn der Topfinhalt zu trocken wird, etwas mehr Wasser hinzufügen.

Die Butter kurz bevor die Linsen gar sind in einer Pfanne erhitzen und Chili und Kreuzkümmel darin kurz anbraten. Anschließend die Zwiebeln hinzugeben. Sobald die Zwiebeln eine goldbraune Farbe bekommen haben, Tomaten hinzufügen und etwas weiterbraten. Anschließend die gekochten Linsen hinzugeben und noch ca. 5-10 Minuten weiterkochen.

Stand: 31.07.2021, 00:00