Dreierlei vom Wagyu auf Mutters Stuten

Land und lecker, Staffel 18

Dreierlei vom Wagyu auf Mutters Stuten

Rezept von Patrick Balster aus der Sendung: Kostbare Wagyu Rinder im Münsterland

Alle Mengenangaben für 6 Personen, wenn nicht anders angegeben

Zutaten Mutters Stuten

1 kg Weizenmehl
250 ml Milch
125 g Butter
45 g frische Hefe
1 TL Salz
½ TL Zucker
Etwas Mehl zum Bemehlen der Arbeitsplatte

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Hefe hineinbröseln und mit sechs Esslöffel warmer Milch und Zucker zu einem kleinen Teig verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und so lange gehen lassen bis der Teig in der Mitte doppelt so hoch ist.

Die restliche Milch mit der Butter erwärmen, das Salz auf dem Teig verteilen und alles mit einem elektrischen Knethaken wieder zu einem Teig verrühren. Den Teig an einer warmen Stelle abgedeckt gehen lassen, dann wieder durchkneten und nochmals etwas ruhen lassen bis er das doppelte Volumen erreicht hat. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem glatten Teig kneten und auf ein gefettetes Backblech oder in eine Kastenform legen.

Im Backofen bei 170 Grad Umluft auf der untersten Schiene 1 Stunde backen. Vor dem Verzehr etwas abkühlen lassen.

Serviert wird Mutters Stuten mit Dreierlei vom Wagyu-Rind: Leberwurst und Frühlingszwiebeln, Dattel in Wagyu-Bacon und Schinken vom Wagyu.

Alternativ kann jede Leberwurst, geräucherter Schinken und Bacon nach Wahl verwendet werden.

Zutaten Dattel in Wagyu-Bacon

3 Datteln, entkernt
3 Scheiben Wagyu-Bacon, alternativ Bacon

Zubereitung:

Datteln entkernen bzw. entkernte Datteln mit Bacon einrollen und mit Zahnstochern fixieren. Die Spieße dann ohne Zugabe durch Öl oder Fett in einer Pfanne braten bis der Speck gebräunt ist. Da der Bacon selber viel Fett mitbringt, der in der Pfanne zergeht, muss kein zusätzliches Fett oder Öl dazu gegeben werden. Die Spieße bis zum Servieren warmhalten.

Stand: 07.08.2021, 00:00