Das Bild zeigt das Halloumikäse auf frischem Krautsalat.

Halloumikäse auf frischem Krautsalat

Stand: 30.09.2022, 17:00 Uhr

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag – mit diesem Salat kommen Sie diesem Ziel einen großen Schritt näher. Für die nötige Portion Protein sorgt Halloumikäse. Das Rauchsalz je nach Intensität des Raucharomas und nach eigenem Gusto dosieren.

Von Björn Freitag

Zutaten für 4 Personen:                

  • 1 kleiner Spitzkohl                                       
  • 1 kleiner Kohlrabi                               
  • 1 säuerlicher Apfel                             
  • ½ Stange Staudensellerie                        
  • 1 Möhre                                     
  • 1 kleine rote Paprika                                   
  • 1 Knoblauchzehe                               
  • 1 Bund Petersilie                               
  • 4 EL heller Balsamico                                 
  • 3 EL Öl                                                
  • 200 g saure Sahne                            
  • Zitronensaft nach Belieben                         
  • Salz                                                     
  • 1-2 TL Rauchsalz                                        
  • Pfeffer                                                 
  • 1 Prise Zucker

Halloumi:

  • 2 Halloumikäse (ca. 4 cm dick)                   
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

  • Spitzkohl halbieren, Strunk herausschneiden und Kohl in feine Streifen schneiden. Paprika entkernen, vierteln und ebenfalls in Streifen schneiden. Möhre schälen und raspeln, ebenso den Apfel. Knoblauch schälen und fein reiben. Petersilie hacken.
  • Alle Zutaten miteinander vermengen und kräftig durchkneten. Mit Salz, Rauchsalz, Zucker und Pfeffer abschmecken.
  • Krautsalat mindestens eine Stunde – besser noch länger – ziehen lassen.
  • Halloumikäse längs halbieren, sodass aus einem Käsestück von 4 cm dicke zwei Scheiben von jeweils 2 cm entstehen.
  • Käse von beiden Seiten ca. 2 Minuten mit etwas Öl anbraten (oder auf einem Grill grillen).
  • Krautsalat auf Tellern verteilen und den warmen Käse darauf servieren.