9. September 2001 - Unix-Betriebssystem wird eine Milliarde Sekunden alt

Screenshot von Befehlszeilen eines Unix-Betriebssystems

9. September 2001 - Unix-Betriebssystem wird eine Milliarde Sekunden alt

Unix ist eine der wichtigsten technischen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts. Das Computerbetriebssystem ist sehr verbreitet. Eingesetzt wird es in Webservern und Superrechnern ebenso wie in Smartphones, in der Medizintechnik in Haushaltsgeräten oder Autos. Veröffentlicht wird die Software im August 1969 von einer Gruppe Programmierer um Kenneth Thompson und Dennis Ritchie. Sie sind an den "Bell Labs", der Forschungsabteilung der US-Telefongesellschaft ATT&T, im Bundesstaat New Jersey beschäftigt.

Sekundenzähler läuft seit 1970

Gestartet wird Unix am 1. Januar 1970 um null Uhr. Damit beginnt die interne Zeitrechnung des Betriebssystems. Gezählt werden die Sekunden. Unix berechnet daraus seine Zeit- und Datumsangabe. Die Anzahl der gemessenen Sekunden steigt also fortlaufend. 31 Jahre nach dem Start steht ein besonderer Augenblick an: Am 9. September 2001 um drei Uhr, 46 Minuten und 40 Sekunden schaltet der Unix-Sekundenzähler von 999.999.999 auf eine Milliarde um. Computerfreaks sitzen damals vor ihren Kisten, vielleicht mit einem Bier in der Hand und zählen mit. Die dänische Unix-User-Group veranstaltet in Kopenhagen sogar eine Party.

Zuvor haben einige Fachleute gewarnt: Es würde möglicherweise Probleme mit älteren Systemen geben. Für diese würde wegen der zu kleinen Speicher die Milliardengrenze das Ende bedeuten, sie würden abstürzen. Doch es tauchen keine schwerwiegenden Probleme auf. Fast niemand bemerkt etwas. Der Unix-Sekundenzähler läuft einfach weiter.

Alte Systeme ersetzen

Dennoch kann das nicht ewig gut gehen, sagen Experten. Stichtag ist der 19. Januar 2038: Dann steht um 3 Uhr, 14 Minuten und acht Sekunden womöglich tatsächlich ein Problem an. Zu diesem Zeitpunkt erreicht der Unix-Zähler die für ein sogenanntes 32-Bitsystem höchst mögliche Sekundenzahl: 2.147.483.647. Dann wird dieser Unix-Zähler überlaufen, wie der Vorgang genannt wird: Er wird eine Sekunde später die kleinste mögliche Zahl darstellen. Diese entspricht dem Datum 13. Dezember 1901. Es empfiehlt sich also, bis zum Ende der Unix-Zeit alle alten 32-Bit-Systeme zu ersetzen. Dann gibt es wahrscheinlich auch diesmal kein Desaster.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 10.09.2016: Vor 10 Jahren: Die Piratenpartei wird gegründet

Stand: 09.09.2016, 00:00