9. August 1938 - Fußballtrainer Otto Rehhagel wird geboren

Otto Rehhagel jubelnd nach Griechenlands Sieg bei der Euro 2004

9. August 1938 - Fußballtrainer Otto Rehhagel wird geboren

Der gelernte Maler und Anstreicher, am 9. August 1938 in Essen-Altenessen geboren, kennt die Bundesliga seit ihren Anfängen. In der ersten Saison spielt Otto Rehhagel als gefürchteter, knüppelharter Verteidiger bei Hertha BSC Berlin. "Ich habe unter ihm gelitten", bekennt Libero-Legende Günter Netzer später.

Wegen einer Knieverletzung muss Otto Rehhagel mit 34 Jahren seine Spielerkarriere beim 1. FC Kaiserslautern beenden. Er wechselt auf die Trainerbank und erwirbt sich als "Otto Notnagel" einen Ruf als Retter kriselnder Klubs. Nach einer historischen 0:12-Klatsche mit Borussia Dortmund taufen ihn Journalisten um in "Otto Torhagel".  

Otto Rehhagel, Fußballtrainer (Geburtstag 09.08.1938)

WDR 2 Stichtag 09.08.2018 04:15 Min. Verfügbar bis 06.08.2028 WDR 2


Download

"König Otto" und der Fußballgott

Als Pokalsieger mit Fortuna Düsseldorf kommt Otto Rehhagel 1981 zu Werder Bremen, seiner längsten und erfolgreichsten Trainerstation. Er formt eine Spitzenmannschaft, die dem Rekordmeister Bayern München in jeder Saison Druck macht. In 14 Jahren an der Weser holt Otto Rehhagel zwei Meistertitel, zweimal den DFB-Pokal und 1992 zur Krönung den Europapokal der Pokalsieger.

Gefeiert als "König Otto" wechselt Rehhagel 1995 zum Erzrivalen Bayern, über den er sich zuvor lustig gemacht hat: "Wenn ich da Trainer wäre, müsste ich ja jeden Tag mit einer Elefantenrunde zurechtkommen." Nach 300 Tagen hat der eigensinnige Coach nicht nur die Bosse Beckenbauer, Hoeneß und Rummenigge, sondern auch Spieler gegen sich aufgebracht und wird entlassen.

Otto Rehhagels Rache folgt auf dem Fuß. Er heuert beim 1. FC Kaiserslautern an, führt den Absteiger auf direktem Weg zurück in die Bundesliga und gewinnt 1996/97 im ersten Anlauf die Meisterschaft. "Der Fußballgott sieht alles", so "König Ottos" genüsslicher Kommentar Richtung München. "Die Rechnung kommt immer, manchmal gleich, manchmal ein wenig später.

Europameister mit "Steinzeit-Fußball"

Die Hoffnungen der Lauterer auf große Zeiten kann "König Otto" aber nicht erfüllen. Nach deftigen Niederlagen nimmt er 2000 seinen Hut. Die Karriere des 62-Jährigen scheint beendet – bis er sich 2001 als Nationaltrainer Griechenlands zurückmeldet. Bei der EM 2004 lässt Otto Rehhagel rigoros defensiv spielen.

"Steinzeit-Fußball", stöhnen seine Kritiker. "Modern spielt, wer gewinnt", kontert Rehhagel. Am Ende gelingt ihm die größte Sensation im europäischen Fußball: Griechenland wird Europameister! Als göttergleicher "Rehakles" gefeiert, nimmt Rehhagel 2010 seinen Abschied. Nach einer letzten Saison bei seinem früheren Klub Hertha BSC geht der älteste Trainer der Bundesliga 2012 in Pension.

Programmtipps:

Auf WDR 2 können Sie den Stichtag immer gegen 9.40 Uhr hören. Wiederholung: von Montag bis Samstag um 18.40 Uhr. Der Stichtag ist nach der Ausstrahlung als Podcast abrufbar.

Stichtag am 10.09.2018: Vor 390 Jahren: Untergang des schwedischen Kriegsschiffs "Vasa"

Stand: 09.08.2018, 00:00