Sport in NRW

Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus dem Sportland NRW

FUSSBALL KOMPAKT

Shinta Appelkamp erhält Profivertrag bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf hat Shinta Appelkamp mit einem Profivertrag ausgestattet. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag (20.09.2019) mitteilte, einigten sich beide Seiten auf eine Zusammenarbeit bis 2021. Der 18 Jahre alte Deutsch-Japaner stammt aus der Düsseldorfer Jugend, spielt seit Sommer für die U23 und gehörte in dieser Saison schon zweimal dem Profikader an. Zudem absolvierte der Mittelfeldspieler die gesamte Vorbereitung mit dem Profiteam. "Shinta verfügt über großes Talent und ist auf verschiedenen Positionen einsetzbar. Wir trauen ihm zu, bei der Fortuna die nächsten Schritte in seiner Karriere zu gehen", sagte Sportvorstand Lutz Pfannenstiel.

Leverkusen wohl vier Wochen ohne Leon Bailey

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss für mehrere Spiele auf Leon Bailey verzichten. Der Flügelspieler erlitt im Champions-League-Spiel gegen Lokomotive Moskau am Mittwoch einen Muskelfaserriss und fällt nach Vereinsangaben vom Donnerstag (19.09.2019) voraussichtlich für vier Wochen aus. Der 22-Jährige war bei der 1:2-Heimniederlage gegen den russischen Pokalsieger zur Pause ausgewechselt worden.

1. FC Köln zwei bis drei Wochen ohne Verstraete

Aufsteiger 1. FC Köln muss in der Fußball-Bundesliga voraussichtlich zwei bis drei Wochen auf Neuzugang Birger Verstraete verzichten. Bei dem zentralen Mittelfeldspieler wurde am Donnerstagmorgen (19.09.2019) ein arthroskopischer Eingriff am Meniskus durchgeführt. Grund sei «ein kleiner Einriss» gewesen, erklärte Trainer Achim Beierlorzer. Verstraete hatte sich schon seit Wochen mit Knieproblemen rumgeplagt. Der 25 Jahre alte Belgier war vor der Saison für rund vier Millionen Euro von KAA Gent gekommen und hat in den bisherigen fünf Saisonspielen bis auf vier Minuten immer auf dem Platz gestanden.

MEHR SPORT KOMPAKT

Tennis: Struff und Otte scheitern in Metz

Tennisprofi Jan-Lennard Struff (Warstein/Nr. 8) hat beim ATP-Turnier in Metz den Einzug ins Achtelfinale verpasst. Der Weltranglisten-39. verlor sein Auftaktmatch gegen den Lokalmatadoren Pierre-Hugues Herbert 6:7 (3:7), 4:6. Wenig später scheiterte auch Oscar Otte (Köln), der Qualifikant unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego mit 2:6, 6:7 (2:7). Damit ist aus deutscher Sicht nur noch Julian Lenz (Gießen) im Rennen, der am späteren Dienstagabend im Einsatz ist.

Stürmer Christoph Körner verlässt die Düsseldorfer EG

Nach Mitteilung des Klubs vom Dienstag (17.09.2019) ist der Verein dem Wunsch des 22 Jahre alten Stürmers um Vertragsauflösung nachgekommen. Angreifer Körner war erst vor Beginn der laufenden Saison aus Bremerhaven zur DEG gekommen und wird nach Düsseldorfer Angaben in die DEL2 wechseln. "Christoph kam mit diesem Wunsch auf uns zu und wir haben dieser Bitte dann entsprochen", erklärte Niki Mondt, Sportlicher Leiter der DEG.

Dormagenerin Hemmer bei Ringer-WM gescheitert

Die deutschen Ringerinnen haben am Dienstag (17.09.2019) beim ersten Tag ihrer Wettkämpfe bei den Weltmeisterschaften frühe Niederlagen kassiert. In der kasachischen Hauptstadt Nur-Sultan verlor die Dormagenerin Nina Hemmer in der Klasse bis 53 Kilogramm ihr Achtelfinale gegen die Chinesin Qianyu Pang deutlich. Damit hat sie die Qualifikation für Olympia 2020 verpasst. In der nicht-olympischen Kategorie bis 55 Kilogramm verlor Annika Wendle im Achtelfinale gegen Bediha Gun aus der Türkei.