Sport in NRW

Nachrichten, Berichte und Hintergründe aus dem Sportland NRW

FUSSBALL KOMPAKT

1. FC Köln verzichtet im Trainingslager auf Jannes Horn

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln verzichtet in der heißen Phase der Saisonvorbereitung auf Außenbahnspieler Jannes Horn. Wie der Klub am Samstag (20.07.2019) mitteilte, wird der 22-Jährige nicht mit dem Team ins zweite Trainingslager nach Kitzbühel reisen. Stattdessen werde Horn ab der kommenden Woche mit der U21 der Kölner trainieren und spielen. Der FC will vor dem Saisonstart noch Profis abgeben. Horn hat die deutschen Jugendauswahlteams bis zur U21 durchlaufen, im Sommer 2017 war er für eine kolportierte Ablöse von rund sieben Millionen Euro vom VfL Wolfsburg nach Köln gewechselt. Beim FC konnte er sich aber weder in der Bundesliga noch in der 2. Bundesliga dauerhaft durchsetzen.

Sieg und Niederlage für Paderborn in Testspielen

Der SC Paderborn hat am Freitag (19.07.2019) zwei Testspiele gegen den Zweitligisten SV Sandhausen absolviert. Die Partien am Trainingszentrum der Ostwestfalen fanden ohne Zuschauer statt. Im Ersten Spiel setzte sich Paderborn durch Treffer von Sebastian Vasiliadis und Kai Pröger mit 2:1 durch. In der zweiten Partie unterlag der SCP mit 2:3. Die Paderborner Treffer eruzielten Marlon Ritter und Marcel Hilßner. Insgesamt kamen 26 Spieler zum Einsatz, darunter neun Neuzugänge.

VfL Bochum verleiht Ekincier an Klagenfurt

Der VfL Bochum 1848 hat Baris Ekincier für die laufende Saison 2019/20 an den österreichischen Club SK Austria Klagenfurt ausgeliehen. Wie der VfL am Donnerstag (18.07.2019) mitteilte, endet die Leihe am 30.06.2020. Der 20-jährige Angreifer, U21-Nationalspieler Aserbaidschans, hat beim VfL noch einen Vertrag bis zum 2022 und kam in seiner ersten Profisaison auf zwei Einsätze (je einmal in der 2. Bundesliga und im DFB-Pokal). Auch Joshua Wehking verlässt die Castroper Straße und schließt sich mit sofortiger Wirkung der zweiten Mannschaft des Hamburger SV an. Der 19-jährige Torhüter kam im Sommer 2018 von der U19 von RB Leipzig ins Bochumer Talentwerk.

MEHR SPORT KOMPAKT

Schach: US-Amerikaner Perez gewinnt Turnier in Dortmund

Großmeister Leinier Dominguez Perez hat das traditionsreichste Schachturnier Deutschlands gewonnen. Der gebürtige Kubaner, der seit Ende letzten Jahres für die USA startet, siegte am Sonntag (21.07.2019) beim Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund mit 4,5 Punkten aus sieben Partien. Im Feld der acht Weltklassespieler landeten gleich vier Großmeister mit 4,0 Punkten auf den Plätzen zwei bis fünf. Favorit und Titelverteidiger Jan Nepomnjaschtschi aus Russland belegte dank der besten Zweitwertung den zweiten Platz vor dem Polen Radoslaw Wojtaszek und Richard Rapport aus Ungarn. Die deutsche Nummer eins, Liviu-Dieter Nisipeanu, wurde mit 2,5 Punkten Sechster.

eSport: Sieg für Schalker League-of-Legends-Team

Die eSportler von Schalke 04 haben in der League of Legends European Championship (LEC) klar Kurs auf die Play-offs genommen. Die Königsblauen setzten sich am Samstag (20.07.2019) gegen den Tabellenletzten Excel Esports durch und sprangen nach zehn Spielen mit einer Bilanz von sechs Siegen und vier Niederlagen auf den vierten Platz. Der Kölner Clan SK Gaming verlor hingegen gegen Vizeweltmeister Fnatic und rutschte nach der fünften Niederlage in Folge mit einer 3:7-Bilanz auf Rang acht ab.

Klosterhalfen läuft zu fünftem Platz in London

Läuferin Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) hat beim Diamond-League-Meeting in London mit einer klaren Saisonbestzeit über ihre Paradestrecke 1.500 Meter überzeugt. Auf den letzten Metern vergab sie am Samstag (20.07.2019) aber eine bessere Platzierung als Rang fünf. Bei ihrem ersten Europa-Start in der WM-Saison lief die in Oregon trainierende 22-Jährige gute 4:00,43 Minuten, wurde jedoch nach einer mutigen Attacke auf den letzten 100 m noch von Platz zwei durchgereicht.Den Sieg sicherte sich die Britin Laura Muir (3:58,25).

Sport im Westen