Live hören
Jetzt läuft: Forget About It von Funksjon
Fritz Haarmann, Serienmörder

22.06.1924: Der Serienmörder Fritz Haarmann wird verhaftet

Fritz Haarmann tötet Anfang der 1920er-Jahre in Hannover mindestens 24 Menschen. Die Polizei ermittelt lange schlampig, verhaftet wird Haarmann nur durch einen Zufall.

Der Serienmörder Fritz Haarmann wird verhaftet (am 22.6.1924)

WDR Zeitzeichen 22.06.2024 14:42 Min. Verfügbar bis 23.06.2099 WDR 5


"Es ist kein Vergnügen, einen Menschen zu töten. Es ist ein Grauen", sagt Fritz Haarmann bei einer Vernehmung. Und er sagt auch: "Man macht es leichter, wenn man liebt." Der Serienmörder tötet immer wieder junge Männer, die er attraktiv findet und an denen er sexuell interessiert ist. Als mitten in Hannover Schädel und Leichenteile gefunden werden, bezeichnen die Medien den unbekannten Täter als Monster, Werwolf und Vampir. Doch diese Bezeichnungen passen nicht zu dem Auftreten des Mannes, der lange unentdeckt mordet. Haarmann ist im Alltag freundlich und humorvoll - und so sympathisch, dass seine Opfer ihm offenbar zunächst vertrauen.

1924 liefert der Prozess gegen Haarmann über Monate hinweg weltweit Gesprächsstoff. Serienkiller sind schon damals sehr gefragt. Was für die Opfer und die Hinterbliebenen großes Leid ist, wird für andere zum wohligen Grusel. Fritz Haarmann wird für 27 Morde angeklagt und für 24 zum Tode verurteilt. Am 15. April 1925 wird er geköpft.

In diesem Zeitzeichen erzählt Thomas Klug:
  • welche Rolle sein Wandschrank bei den Morden spielt,
  • warum die Polizei ihn bereits 1918 hätte schnappen können,
  • wie sie ihm schließlich auf die Schliche kommt,
  • wie der Volksmund die Taten von Fritz Haarmann besingt.

Das ist unsere Interviewpartnerin:
  • Lydia Benecke (Kriminalpsychologin)

Weiterführende Links:

Welches Thema sollen wir im Zeitzeichen recherchieren? Gibt es Kritik oder Lob?
Gerne her damit: Einfach schreiben an zeitzeichen@wdr.de
Wir freuen uns auch über Bewertungen auf der Podcast-Plattform des Vertrauens!

Das ganze Zeitzeichen-Archiv gibt’s hier.

Die Macher hinter diesem Zeitzeichen:
Autor: Thomas Klug
Redaktion: Matti Hesse
Technik: Holger Maerten

Download