Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Udolphos Geheimnisse, Schauerroman von Ann Radcliffe

09.07.1764: Geburtstag von Ann Radcliffe - Königin des Schauerromans

Die englische Schriftstellerin Ann Radcliffe gilt als Königin der Gothic Novel. Ohne sie wären weder Shelleys Frankenstein noch Poes düstere Erzählungen so, wie wir sie kennen. Denn Radcliffe prägt mit ihren Romanen eine ganze Generation von Autorinnen und Autoren.

Ann Radcliffe: Die Königin des Schauerromans

WDR Zeitzeichen 09.07.2024 14:44 Min. Verfügbar bis 10.07.2099 WDR 5


Es ist die Langeweile, die die am 9. Juli 1764 geborene Ann Radcliffe dazu bewegt, zu schreiben. Mit 23 Jahren hatte sie den Juristen William Radcliffe geheiratet. Arbeiten darf sie als Frau nicht, selbst Handarbeiten werden - wie der Rest der Hausarbeit - von den Bediensteten erledigt.

Weil Kinder ausbleiben, greift Ann Radcliffe zur Feder und schreibt Schauerromane, Gothic Novels. Das Genre ist Ende des 18. Jahrhunderts beim Publikum besonders beliebt. Die Leser suchen Ablenkung von der Wirklichkeit, die geprägt ist durch die gesellschaftlichen Umwälzungen der Industrialisierung.

In den 1790er-Jahren wird Radcliffe zur ersten Bestseller-Autorin der Literaturgeschichte. Für "The Mysteries of Udolpho" und "The Italian" bekommt sie 500 und 800 Pfund Sterling. Im damaligen Literaturbetrieb, der zudem klar von Männern dominiert wird, sind das für Autorinnen zuvor unerreichte Honorare.

1797, mit 33 Jahren und auf der Höhe ihres Erfolgs, hört Radcliffe plötzlich auf zu schreiben und zieht sich völlig aus der Öffentlichkeit zurück. Die Gerüchteküche brodelt - auch weil ihr Leben ebenso geheimnisumwittert ist, wie das der Heldinnen in ihren Schauerromanen. Man erzählt sich, sie sei wahnsinnig geworden.

Die letzten Jahrzehnte ihres Lebens verbringt Radcliffe zurückgezogen mit ihrem Mann und den geliebten Hunden in London. 1823 stirbt sie im Alter von 58 Jahren an einer Lungenentzündung. Was sie zurücklässt, sind ihre Romane - die viele weitere Generationen von Grusel-Schriftstellern beeinflussen.

In diesem Zeitzeichen erzählt Daniela Wakonigg:
  • Was die typischen Kennzeichen eines Gotischen Romans sind,
  • wie die Kindheit von Ann Radcliffe verläuft,
  • was ihre Art Schauerromane zu schreiben so besonders macht,
  • von Radcliffes einziger Auslandsreise über Holland nach Köln.

Das sind unsere wichtigsten Quellen und Interviewpartner:
  • Jürgen Klein, Prof. emeritus für Anglistik; Experte für englische Schauerliteratur des. 18. und 19. Jahrhunderts
  • Dale Townshend und Angela Wright: Ann Radcliffe, Romanticism and the Gothic, Cambridge University Press 2014
  • Rictor Norton: Mistress of Udolpho - The Life of Ann Radcliffe, Leicester University Press 1999
  • Robert Miles: Ann Radcliffe - The Great Enchantress, Manchester University Press 1995
  • Jürgen Klein: Der Gotische Roman und die Ästhetik des Bösen, Darmstadt 1975

Weiterführende Links:

Welches Thema sollen wir im Zeitzeichen recherchieren? Gibt es Kritik oder Lob?
Gerne her damit: Einfach schreiben an zeitzeichen@wdr.de
Wir freuen uns auch über Bewertungen auf der Podcast-Plattform des Vertrauens!

Das ganze Zeitzeichen-Archiv gibt’s hier.

Die Macherinnen und Macher hinter diesem Zeitzeichen:
Autor: Daniela Wakonigg
Redaktion: Matti Hesse (2014: Hildegard Schulte)

Download