24.09.0768 - Todestag von König Pippin III.

König Pippin III.

ZeitZeichen

24.09.0768 - Todestag von König Pippin III.

Von Maren Gottschalk

"Wer soll eigentlich König sein? Derjenige, der die Krone trägt oder derjenige, der die Macht hat?" Diese Frage stellte Pippin, der oberste Verwalter des fränkischen Königs, dem Papst. Die Antwort lautete wie gewünscht: "Es ist besser, den als König zu bezeichnen, der die Macht hat". Damit war der Weg frei.

751 ließ Pippin den letzten Merowinger absetzen und sich selbst zum neuen König ausrufen. Mit Pippin III. kam die Familie der Karolinger auf den Thron.

Für die Geschichte Europas war dieser Dynastiewechsel so einschneidend wie die Reformation oder die französische Revolution.

Denn Pippin schloss nicht nur den folgenreichen Bund mit dem Papst und legte den Grundstein für den Kirchenstaat, er hinterließ seinem Sohn Karl dem Großen ein Herrschaftsgebilde, aus dem später Europa werden sollte.

Redaktion: Michael Rüger

Pippin III., fränkischer König (Todestag 24.09.768)

WDR ZeitZeichen 24.09.2018 14:32 Min. Verfügbar bis 21.09.2098 WDR 5


Download

Stand: 03.08.2018, 09:19