Live hören
Scala - Aktuelles aus der Kultur mit Claudia Dichter
"Dora Maar" von Pablo Picasso

ZeitZeichen

22.11.1907 - Geburtstag der Fotografin und Malerin Dora Maar

Stand: 14.04.2016, 11:50 Uhr

Der Ruhm für ihre eigene Kunst kam erst nach dem Tod. Zu Lebzeiten war sie vor allem Picassos Weinende, die Frau, der die Tränen wie kleine Perlen aus den weit aufgerissenen Augen kullern.

Von Anke Rebbert

Picasso sah in Dora Maar die Leidende und so malte er sie während ihrer heftigen Beziehung immer wieder: grotesk verzerrt und traurig. In Wirklichkeit war Henriette Markovitch - Dora Maar war ihr Künstlername - schön, stolz und selbstbewusst. Bevor sie Picasso traf, hatte sie sich in Paris einen Namen als Fotografin gemacht.

Das Bild eines Gürteltier-Fötus wurde zur Ikone des Surrealismus. Mitte der 1930er Jahre begegnet sie Pablo Picasso. Es ist der Beginn einer amour fou und Dora Maar vernachlässigt ihre eigene Karriere. Sie wird Picassos Muse und  Modell bis sie von einer andere abgelöst wird. Nach der Trennung lebt Dora Maar zurückgezogen und geht keine neue Beziehung ein.

Als Dora Maar 1997 nach Jahren der Zurückgezogenheit in Paris kurz vor ihrem 90. Geburtstag starb, kamen viele Arbeiten ans Licht, die Picasso ihr im Laufe ihrer Liebesbeziehung geschenkt hatte. Die Versteigerung ihres Nachlasses erbrachte 230 Millionen Francs.

Redaktion Hildegard Schulte

Dora Maar, französische Fotografin und Malerin (Geburtstag 22.11.1907)

WDR ZeitZeichen 22.11.2012 14:25 Min. Verfügbar bis 20.11.2052 WDR 5


Download