Live hören
Jetzt läuft: Respect yourself von The Staple Singers

07.06.1892 - Gründung Deutscher Vegetarierbund

Schüsseln mit Gemüse und Salat

ZeitZeichen

07.06.1892 - Gründung Deutscher Vegetarierbund

Von Julia Schäfer

Die Wurzeln des Vegetarismus liegen in der griechischen Antike und in Indien, wo sich die Menschen bereits vor tausenden vor Jahren aus religiösen Gründen fleischfrei ernährten. In Deutschland wurde dieser Ernährungsstil erstmals durch die Lebensreformbewegung im 19. Jahrhundert populär.

Es entstanden verschiedene Vegetariervereine, die sich 1892 zum "Deutschen Vegetarierbund" zusammenschlossen. Während Vegetarier in den Siebziger Jahren noch als "Graubrote" und "Körnerfresser" verspottet wurden, ist es heute angesagt sich vegetarisch oder vegan zu ernähren. Berühmte Schauspieler und Sportler werben für fleischfreie Ernährung, genauso wie für Kosmetik und Kleidung frei von tierischen Bestandteilen.

Dieser Trend lässt sich auch an der Mitgliederzahl des Vegetarierbundes ablesen. Jahrzehntelang stagnierte sie bei rund 1.500 Mitgliedern, inzwischen sind es fast zehn Mal so viele. Die Gründe vegetarisch oder vegan zu leben sind heute vielfältiger den je: Gesundheit, Tierrechte, Klimaschutz, Ethik.

Vegetarische Restaurants schießen wie Pilze aus dem Boden, vegane Kochbücher landen in den Bestsellerlisten, pflanzliche Fleisch- und Wurstalternativen gibt es inzwischen in jedem Supermarkt.

Redaktion: Hildegard Schulte

"Deutscher Vegetarierbund" gegründet (am 07.06.1892)

WDR ZeitZeichen 07.06.2017 14:21 Min. Verfügbar bis 05.06.2097 WDR 5


Download

Stand: 18.04.2017, 15:22