Live hören
Jetzt läuft: Megalomania von David Lemaitre

13.02.1970 - Verurteilung des Autors Erich von Däniken

Erich von Däniken signiert ein Buch

ZeitZeichen

13.02.1970 - Verurteilung des Autors Erich von Däniken

Von Stephan Beuting

Astronauten waren hier. Sie kamen von fremden Planeten. Sie haben den frühen Menschen inspiriert, ihm Techniken gezeigt, ihn sogar gezüchtet. Das glaubt der Autor Erich von Däniken. Verurteilt wurde er vor 45 Jahren aber nicht für seine Weltanschauung und seine provokanten Thesen, sondern wegen Betrugs und Urkundenfälschung.

Erich von Däniken ist damals Hotelier, doch was ihn wirklich treibt, ist die Suche nach Beweisen für seine These von den Astronautengöttern. Dafür reist er um die Welt, dafür leiht er sich Geld. Am Ende sind es knapp 400.000 Schweizer Franken. Zum Verhängnis wird ihm, dass er die 1967 eingenommenen Kurtaxen zu spät überweist, 4.000 Schweizer Franken. Ironie des Schicksals: Im Laufe des Prozesses wird Erich von Däniken zum Star, sein Buch "Erinnerungen an die Zukunft" zum Bestseller.

Bei der Urteilsverkündung sind die Schulden beglichen doch Erich von Däniken muss ins Zuchthaus.

Redaktion: Ronald Feisel

Erich von Däniken, Autor (Verurteilung am 13.2.1970)

WDR ZeitZeichen 13.02.2015 14:45 Min. Verfügbar bis 10.02.2025 WDR 5

Download

Stand: 16.03.2016, 13:24