30.04.1980 - Beatrix wird Königin der Niederlande

Königin Beatrix legt den Eid in Nieuwe Kerk ab

ZeitZeichen

30.04.1980 - Beatrix wird Königin der Niederlande

Von Ariane Hoffmann

Holland hat viel zu bieten: Tulpen, Käse, Fahrräder - eine liberale Drogenpolitik, eine uralte Demokratie - und ein Königshaus: die Dynastie derer zu Oranien-Nassau. Ausgerechnet der französischen Revolution ist es zu verdanken, dass in der Republik Holland 1813 mit Wilhelm I. der erste König gekrönt wurde.

So richtig gut finden die Niederländer die Monarchie allerdings erst, als Frauen das Zepter übernehmen: zuerst die Regentin Emma, dann die autoritäre Wilhelmina, die volksnahe Juliana und schließlich deren gebildete Tochter Beatrix.

Ein abgeschlossenes Jura-Studium, Betonfrisur, großer Hut und ein strahlendes Lächeln sind ihre Markenzeichen. Ihre Willensstärke beweist Beatrix 1966, als sie gegen den Willen von Volk und Regierung den Diplomaten Claus von Amsberg aus Hitzacker heiratet.

Doch dessen Zurückhaltung und die Geburt der drei Prinzen Wilhelm-Alexander, Johan-Friso und Constantijn versöhnen die Niederländer mit dem Deutschen. Und Prinz Claus wird schnell zum beliebtesten Royal.

Eine weitere Krise muss das Paar am 30. April 1980 meistern. Als Beatrix heute vor 40 Jahren in der Nieuwe-Kerk zur Königin der Niederlande vereidigt wird, prügeln sich auf den Straßen von Amsterdam Hausbesetzer mit der Polizei. 

           

Redaktion: Hildegard Schulte

Beatrix wird Königin der Niederlande (am 30.4.1980)

WDR ZeitZeichen 30.04.2020 14:42 Min. Verfügbar bis 01.05.2030 WDR 5


Download

Stand: 25.03.2020, 16:31