Live hören
Jetzt läuft: She got mine von Eric Bibb

Erlebte Geschichten mit Willy Egger

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Marika Röck, Fedora

Erlebte Geschichten mit Willy Egger

Von Angelika Perl und Peter Kainz

Der Sohn eines Steuerberaters hatte bei der Wiener Produktionsgesellschaft Astro Film volontiert und als Hilfsarbeiter bei der Sendung Wochenschau gearbeitet. 1948 durfte er als Aufnahmeleiter bei der Marika Rökk Produktion Fregola arbeiten.

"Fedora" war ihr Beginn einer wunderbaren, 25-jährigen Freundschaft: Als sich die beiden Wiener 1977 trafen, Billy Wilder, der berühmte Filmregisseur, und Willy Egger, der Herstellungsleiter, um den Film "Fedora" anzugehen, kamen sich die beiden zwangsweise beruflich näher.

Vom Kabelträger zum Filmemacher

Willy Egger, 1929 geboren, kam im Alter von 16 Jahren eher zufällig zum Film - als Hilfsbeleuchter bei "Wien-Film". Über Kabel- und Lampenschleppen, unter anderem bei Pabsts Film "Der Prozess", diente sich Egger über die Aufnahme- und Produktionsleitung hoch.

1973 machte er seinen ersten Film als Herstellungsleiter - daraus sind inzwischen 150 Kinofilme und doppelt so viele Fernsehproduktionen geworden. Sein erster Ziehvater, sagt Egger, sei Wolfgang Staudte gewesen, sein zweiter sein Freund Billy Wilder, der im Frühjahr 2002 starb.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Willy Egger (25.04.2004)

Verfügbar bis 30.12.2099