Erlebte Geschichten mit Tomi Ungerer

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Tomi Ungerer

Erlebte Geschichten mit Tomi Ungerer

Gerade ist im Folkwang-Museum eine Ausstellung mit seinen Werken eröffnet worden: Tomi Ungerer, weltbekannter Kinderbuchautor, Illustrator, Zeichner und Werbegrafiker, dessen politische Plakate in Amerika auf den Index kamen.

Am 28. November 1931 wurde Tomi Ungerer als viertes Kind in eine angesehene Uhrmacherfamilie in Straßburg geboren. Als Jean-Thomas, genannt Tomi, dreieinhalb Jahre alt war, starb sein Vater. Aus Geldmangel zog die Familie zur Großmutter in die Nähe von Colmar, wo Tomi Ungerer die Besetzung des Elsass und den Terror der Nationalsozialisten erlebte. Schon als Schüler fiel er bei seinen Lehrern durch sein außergewöhnliches Zeichentalent auf, das seine Geschwister gefördert hatten.

Mit 60 Dollar in der Tasche, einem Koffer voller Zeichnungen und Manuskripten, zog Ungerer 1956 nach New York. Hier stieg er rasch zu einem der weltweit erfolgreichsten Kinderbuchautoren, Illustratoren, Zeichner und Werbegraphiker auf. Aufsehen erregte Ungerer in den 1960er Jahren mit seinen politischen Plakaten, die den Rassismus, die Rolle der USA im Vietnam–Krieg und die Doppelmoral der amerikanischen Politik und Gesellschaft anklagten. Als er mit erotischen Zeichnungen die Prüderie anprangerte, setzten die Behörden seine Kinderbücher auf die Schwarze Liste sämtlicher US-Bibliotheken.

Redaktion: Mark vom Hofe

Die Sendung zum Nachhören und Download

WDR 5 Erlebte Geschichten 20.03.2016 23:39 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR 5

Download

Stand: 18.03.2016, 16:10