Live hören
Jetzt läuft: Miri dai von Diknu Schneeberger Trio

Karl-Wilhelm von Plettenberg - Sohn eines Widerstandkämpfers

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Karl-Wilhelm von Plettenberg

Erlebte Geschichten (14.07.2019)

Karl-Wilhelm von Plettenberg - Sohn eines Widerstandkämpfers

Von Almut Horstmann

Karl-Wilhelm von Plettenberg war sieben Jahre alt, als er seinen Vater verlor. Kurt von Plettenberg gehörte zum Widerstand gegen Hitler und wurde im März 1945 verhaftet. Aus Angst, seine Freunde und Mitverschwörer unter Folter zu verraten, nahm er sich im Gestapogefängnis  das Leben.

Was heute, 75 Jahre nach dem gescheiterten Attentat von Graf Stauffenberg als Heldenmut gepriesen wird, galt damals als Verrat. Deshalb wurde den Kindern von Kurt von Plettenberg seine Todesursache verschwiegen. Als sogenannte "Verräter-Witwe" bekam die Mutter keine Witwenrente und hatte es schwer, die Kinder durchzubringen. Erst mit dem 1953 gegründeten  "Hilfswerk 20. Juli 44" erhielt die Familie finanzielle und moralische Unterstützung.

Mit der Vergangenheit seines Vaters wollte sein Sohn Karl-Wilhelm von Plettenberg in jungen Jahren nichts zu tun haben - erst im reiferen Alter interessierte er sich für die Geschichte, studierte Briefwechsel, Zeugnisse und Bücher und erkannte die Zusammenhänge.

Um das Andenken an seinen Vater  zu wahren, schreibt er seit 15 Jahren seine "Briefe gegen das Vergessen".

Redaktion: Ronald Feisel

Karl-Wilhelm von Plettenberg, Sohn eines Hitler-Widerständlers

WDR 5 Erlebte Geschichten 14.07.2019 22:47 Min. Verfügbar bis 11.07.2099 WDR 5

Download

Stand: 28.06.2019, 10:11