Live hören
Jetzt läuft: Carol Kaye (Instrumental) von Laura Veirs

Erlebte Geschichten mit Ulrike Ottinger

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Filmemacherin Ulrike Ottinger hält den Special Teddy Award in den Händen

Erlebte Geschichten mit Ulrike Ottinger

Von Rebecca Hillauer

"Ich will in keiner Schublade sein" - Ulrike Ottinger ist eine der bedeutendsten deutschsprachigen Filmemacherinnen und bildenden Künstlerinnen der Gegenwart. 1942 in Konstanz geboren, verbrachte die 1960er Jahre in Paris.

Seit 1973 lebt sie in Berlin. Ihre künstlerische Ader verdankt sie ihren Eltern. Ihre jüdische Mutter pflegte Literatur und Musik, ihren Vater begleitete sie als Kind im Bodenseeraum häufig in Kinos, deren Decken und Wände er ausmalte.

Sie erhielt Ulrike Ottinger den Hannah-Höch-Preis

Bei der Berlinale 2012 wurde die offen lesbisch lebende Künstlerin für ihr Lebenswerk mit dem schwul-lesbischen Teddy Award geehrt. Am 6. Juni wird Ulrike Ottinger 70 Jahre alt.

Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Ulrike Ottinger (03.06.2012)

Verfügbar bis 30.12.2099