Erlebte Geschichten mit Nicole Heesters

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Schauspielerin Nicole Heesters 2002; Rechte: pa/ZB/Kluge

Erlebte Geschichten mit Nicole Heesters

Von Burkhard Laugwitz

Johannes‘ Nesthäkchen - Nicole Heesters hat Fernsehgeschichte geschrieben: In den 44 Jahren "Tatort" im Ersten war sie die erste Kommissarin. 1978, mit ihrem Auftritt als Mainzer Kommissarin Buchmüller, wurde das Monopol der männlichen Ermittler gebrochen.  

Nicole Heesters wurde 1937 als jüngste Tochter von Johannes Heesters und dessen Frau, der Schauspielerin und Operettensängerin Louisa Ghijs  in Potsdam geboren. Aufgewachsen ist sie in Berlin und - während der Kriegsjahre - in Prag, Wien und der Steiermark. 1953, noch während ihrer Schauspielausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar, stand die damals 16-jährige bereits erstmals vor der Filmkamera. Neben Paula Wessely und Attila Hoerbiger spielte sie in der österreichischen Filmproduktion "Ich und meine Frau". Ein Jahr später gab Nicole Heesters ihr Debut als Bühnenschauspielerin, verkörperte am Wiener Volkstheater die Gigi in der gleichnamigen Bühnenadaption des Romans von Colette so überzeugend, dass sie sofort am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert wurde.

Bei allen Film- und TV-Engagements von Nicole Heesters ist die Basis ihrer Arbeit auch heute noch immer das Theater; sie spielte im Laufe dieses Jahres  u.a. im Theater in der Josefstadt in Thomas Bernhards Stück "Vor dem Ruhestand" und  verkörpert am Nationaltheater Mannheim die Titelfigur in García Lorcas "Bernarda Albas Haus".

Redaktion:
Mark vom Hofe

Nicole Heesters, Schauspielerin

WDR 5 Erlebte Geschichten 06.04.2015 23:38 Min. Verfügbar bis 04.04.2099 WDR 5

Download