Erlebte Geschichten mit Fritz Herkenrath

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Brustbild von ehemaligem Fußball-Nationaltorwart  Fritz Herkenrath

Erlebte Geschichten mit Fritz Herkenrath

Von Eduard Hoffmann

Der Torwart mit der Soldatenmütze - Der "fliegende Schulmeister", wie Fritz Herkenrath auch genannt wird, steht für den Neuanfang des deutschen Fußballs nach dem Zweiten Weltkrieg.

Herkenrath stand im Tor bei den so genannten Kalorienspielen um Kartoffeln, Speck und Butter, behütet gegen die Sonne von einer alten Soldatenmütze. Die Mütze war so sehr ein Markenzeichen, dass schwach geschossene Bälle allgemein mit dem Spruch kommentiert wurden: "Den hätte Herkenrath mit der Mütze gehalten!"

Der fliegende Schulmeister

Das "Wunder von Bern" erlebte Herkenrath nur am Radio - sein Verein, Rot-Weiss Essen, brauchte den sprunggewaltigen Keeper auf einer neunwöchigen Südamerikareise. Nach der Weltmeisterschaft 1954 löste Fritz Herkenrath Toni Turek im Tor der deutschen Nationalmannschaft ab - mit Rot-Weiss Essen wurde Herkenrath Pokalsieger und Deutscher Meister. 1928 in Köln geboren, beendete der Torhüter nach der WM 1958 in Schweden seine Fußballerlaufbahn und wurde Dozent an der Pädagogischen Hochschule in Aachen.

Lebenslauf:

- geboren am 9. September 1928 in Köln

-1945 Feldhandballer beim TV (Köln)-Dellbrück

-1946 - 1951 Fußballer beim TV Dellbrück (75 Oberligaspiele)

- ein Jahr Fußballer beim 1. FC Köln

- 1952 Wechsel nach Essen zum Fußballclub Rot-Weiß

-1953 mit Rot-Weiß Essen Deutscher Pokalsieger

-1954 - 1958 Torhüter in der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft (21 Länderspiele)

-1955 mit Rot-Weiß Essen Deutscher Fußballmeister

-1956 - 1961 Sportlehrer an der Grundschule Margarethenhöhe in Essen

-1962 - 1990 Professor für Sport an Technischen Hochschule Aachen und als Studienprofessor an der Universität Düsseldorf

-lebt seit 1963 in Aachen-Walheim


Redaktion: Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten: Fritz Herkenrath (24.04.2004)

Verfügbar bis 30.12.2099