Live hören
Jetzt läuft: Blackbirds von The Senior Allstars

Rudis Brüder - Manfred und Helmut Dutschke

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Die Brüder Manfred und Helmut Dutschke (v. l.) stehen am Freitag (07.03.2008) im Heimatmuseum von Luckenwalde (Brandenburg) vor einem Glasrahmen mit dem berühmten Strick-Pullover von ihrem Bruder. Rudi Dutschke

Rudis Brüder - Manfred und Helmut Dutschke

Von Albert Wiedenhöfer

Mutter Dutschke war es darum getan, dass Sohn Rudi ein ordentliches Abitur machte. Am besten in West-Berlin. Also befahl sie Sohn Manfred, Bruder Rudi mit dem Moped zu fahren, ehe die Mauer gebaut wurde: Rudis Brüder.

Rudi Dutschke, der Bürgerschreck, stammte aus Luckenwalde in Brandenburg, einer Kleinstadt, in der heute noch die Brüder Manfred, Jahrgang 1932, und Helmut Dutschke, Jahrgang 1936, leben und die Erinnerung an ihren Bruder hoch halten. Helmut Dutschke war es auch, der Rudi zwei Tage vor dem Beginn des Mauerbaus mit dem Motorrad nach Teltow brachte, nachdem Mutter Dutschke angeordnet hatte: "Bring’ Rudi nach West-Berlin!" Er sollte dort sein Abitur noch einmal machen, um Sportreporter werden zu können, nachdem ihm das Studium in der DDR versagt wurde, weil er sich dem Wehrdienst verweigerte. Erst sechs Jahre später sahen sich die Dutschke-Brüder wieder – am Grab der Mutter. Manfred Dutschke schloss sich der Luckenwalder CDU an; Bruder Helmut war stets aktiver Gewerkschafter.

Manfred und Helmut Dutschke, Rudis Brüder

WDR 5 Erlebte Geschichten 21.05.2018 23:57 Min. WDR 5

Download

Redaktion: Mark vom Hofe

Stand: 11.05.2018, 16:18