Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Beitragsbild Dok5 Feature Zwischen Patientenwohl und Ökonomie - Krankenhäuser unter Druck

Zwischen Patientenwohl und Ökonomie - Krankenhäuser unter Druck

Vor 1985 war es untersagt, mit Kliniken Gewinne zu erzielen. Seit 2005 erhalten die Krankenhäuser von den Krankenkassen "Fallpauschalen“ – wer Leistungen billig anbieten kann, macht großen Profit. Heutzutage regt sich dagegen Widerstand.

Von Markus Metz und Georg Seeßlen

Ab 2005 gilt an den deutschen Krankenhäusern ein neues Abrechnungssystem. Statt mit Festbeträgen pro Krankenhaustag werden Diagnosen pauschal vergütet. Das nennt man "Fallpauschalen“-System, und es funktioniert nach der Faustregel: je höher der Aufwand, desto mehr Geld fließt. Und: Wer eine Leistung billiger anbieten kann, als die "Fallpauschale“ es vorsieht, kann die Differenz behalten und erwirtschaftet Profit. Das heißt: Der Druck auf die Kliniken steigt. Dass Krankenhausärzte ihre Patienten heilen und gleichzeitig mit ihnen Gewinne erzielen sollen, erleben viele als unlösbaren Konflikt. Die Ökonomisierung geht gleichermaßen auf Kosten des schlechtbezahlten Pflegepersonals wie  der Patienten. In der Belegschaft regt sich Widerstand. Beschäftigte gründen Protestinitiativen wie "Bunte Kittel“ oder "Walk of Care“ und setzen sich für eine andere Finanzierung des Gesundheitssystems ein.

Zwischen Patientenwohl und Ökonomie - Krankenhäuser unter Druck

Dok 5 - Das Feature 24.04.2022 53:45 Min. Verfügbar bis 26.04.2027 WDR 5 Von Markus Metz und Georg Seeßlen


Download

Ausstrahlung am 24. April 2022 um 13.04 Uhr
Wiederholung am 24. April 2022 um 20.04 Uhr

Von: Markus Metz und Georg Seeßlen
Redaktion WDR: Johanna Tirnthal
Produktion: SWR 2021