Live hören
Scala - Aktuelles aus der Kultur mit Ina Plodroch
Buchcover: "Glutspur" von Katrine Engberg

Krimicheck

"Glutspur" von Katrine Engberg

Stand: 13.10.2023, 13:26 Uhr

Ex-Polizistin Liv Jensen wird von ihrem alten Chef auf den ungelösten Fall eines ermordeten Journalisten angesetzt. Und der Bruder ihrer jüdischen Vermieterin soll Selbstmord begangen haben. Ein Teil der Familie war 1943 an die Nazis verraten worden. Katrine Engberg erzählt nordisch-düster, dicht und spannend.

Liv Jensen hat wegen Mobbings den Polizeidienst in Aalborg quittiert und schlägt sich nun als Privatdetektivin in Kopenhagen mit langweiligen Versicherungsbetrügern herum. Bis ihr ehemaliger Chef die junge Ermittlerin auf den ungelösten Fall eines ermordeten Journalisten ansetzt.

Katrine Engbergs schüchtern-kantige Detektivin lebt förmlich auf, als sie auf der Spur des Journalisten nach Nord-Dänemark aufbrechen kann. Hat er dort über Korruption recherchiert? Oder hat ihn eine Erbschaftssache dorthin getrieben? Und welche Rolle spielt seine heimliche Geliebte?

Zufällig stößt Liv auch noch auf die Geschichte eines Verrats an jüdischen Dänen auf der Flucht vor den Nazis. Die Familie von Livs jüdischer Vermieterin Hannah hat sehr unter der Nazi-Besatzung während des 2. Weltkrieges gelitten. Nun hadert Hannah mit dem Selbstmord ihres Bruders und versucht zu ergründen, warum er sich während eines Haftfreigangs vor einen Zug geworfen hat.

"Glutspur" ist eine gut konstruierte Story über nicht ganz konventionelle Mord-Ermittlungen - mit schlüssig erfundenen Figuren und vor dem historischen Hintergrund der Nazi-Besetzung Dänemarks. Cliffhanger und gelegentliche Nervenkitzel sorgen dabei für Spannung.

Katrine Engbert schreibt lebendig und führt verschiedene Erzählstränge geschickt zusammen. Ganz nebenbei lässt die Autorin viel über Land und Leute einfließen. Und zu Liv Jensen lässt sie so viel im Dunkeln, dass man gespannt auf den nächsten Band wartet.

Eine Rezension von Eva Karnofsky

Literaturangaben:
Katrine Engberg: Glutspur
Aus dem Dänischen von Hanne Hammer
Piper Verlag, 2023
462 Seiten, 18 Euro