Live hören
Die Komponistin Maria Herz - Wiederentdeckung einer Vergessenen
Ensemble Nuovo Aspetto mit dem Countertenor Valer Sarbadus

Salterio Mania

Das Ensemble nuovo aspetto und die Solistin Elisabeth Seitz widmen sich in ihrer neuesten Produktion seltenen Werken des 18. Jahrhunderts aus Italien, Spanien und Deutschland, in denen das Salterio eine solistische Rolle einnimmt.

Im 18. Jahrhundert war das Salterio, eine meist mit Klöppeln geschlagene Kastenzitter, vor allem in Italien ein sehr beliebtes Instrument. Zunächst als Begleitinstrument in der Kirchenmusik verwendet verbreitete es sich schnell auch im weltlichen Bereich, und es entstanden nicht nur Instrumentalstücke für Salterio, sondern es wurde auch in Opern gerne eingesetzt.
So verwundert es nicht, das Michael Dücker und sein Ensemble „nuovo aspetto“ vorwiegend Arien ausgewählt haben, fast alle von heute meist unbekannten Komponisten, die mit hochkarätigen Gesangssolisten und Elisabeth Seitz am Salterio dieses Jahr in einer Produktion des WDR aufgenommen wurden und in dieser Vesper spezial zu hören sind.

Von Christoph Barth

Mit Musik von Giovanni Battista Costanzi, Gaetano Carpani, Francesco Corselli, Antonio Vivaldi, Johann Georg Reutter u.a.

Salterio Mania

WDR 3 Vesper 01.11.2023 01:55:07 Std. Verfügbar bis 01.11.2024 WDR 3


Redaktion: Richard Lorber