Live hören
Jetzt läuft: Haydn Klaviertrio Schlussmusik von

Friedrichroda - Brüssel - New York: Toots Thielemans und der Atem der Melancholie

Toots Thielemans, 2012

Friedrichroda - Brüssel - New York: Toots Thielemans und der Atem der Melancholie

Von Lou Brouwers

Mit 17 sieht Jean-Baptist Thielemans in seiner Geburtsstadt Brüssel einen amerikanischen Film an. Darin spielt ein Todeskandidat in seiner Zelle herzzerreißende Lieder auf einer Mundharmonika. Am nächsten Tag trifft der junge Thielemans eine Entscheidung.


Das Feature steht nach der Sendung befristet zum Download zur Verfügung.

Toots Thielemans und der Atem der Melancholie

WDR 3 Kulturfeature 20.07.2019 53:45 Min. Verfügbar bis 19.07.2020 WDR 3 Von Lou Browers

Download

Toots Thielemans während einer Jazz-Session beim Montreaux Jazz Festival 1991

Berührt von den Mundharmonikaklängen aus einem amerikanischen Film, kauft sich Jean-Baptist Thielemans bereits als Jugendlicher sein erstes Instrument. Der Sound der Blues Harp hat es ihm angetan. Einwanderer brachten die Mundharmonika einst nach Amerika mit. Das kleine Instrument, das in jede Tasche passt und so schön Heimweh klagen kann, wurde vor allem in der schwarzen Bevölkerung populär.

Thielemans - 1922 in Brüssel geboren - wird Musiker und geht mit 30 in die USA. Dort entwickelt er sich zu einem der Größten der Modern-Jazz-Szene. Von nun an nennt er sich ‚Toots‘. 2001 ehrt der belgische König seinen Landsmann und erhebt den "König der Mundharmonika" in den Stand eines Barons.

Ausstrahlung am 20. Juli 2019, Wiederholung am 21. Juli 2019.
Von Lou Brouwers
Redaktion: Dorothea Runge
Produktion: DLF/MDR 2018

Stand: 25.06.2019, 15:51