Live hören
mit Bartosz, Bogna Alt
00.03 - 06.00 Uhr Das ARD Nachtkonzert
Das Beitragsbild des Kulturfeature "Das letzte Territorium. Literarische Landschaft der Ukraine" zeigt den Autor Jury Andruchowytsch während seiner Eröffnungsrede zur 7. Internationalen Buchmesse "Buch Wien".

Das letzte Territorium. Literarische Landschaft der Ukraine

Jury Andruchowytsch ist einer der im Westen bekanntesten ukrainischen Autoren. 2009 reist er durch sein Land, stellt Landschaften und Schriftsteller-Kolleginnen und Kollegen vor, die im „Grenzland“ zwischen Europa und Russland schreiben.

Von Jury Andruchowytsch und Mirko Schwanitz

WDR3 Beitragsbild des Kulturfeature "Reise durch die literarischen Landschaften der Ukraine" zeigt die Potemkinsche Treppe in Odessa

Kunst und Literatur haben in der Ukraine ein vielstimmiges historisches Erbe bewahrt, zu dem Odessa und die Hauptstadt Kiew, aber auch Lemberg und das galizische Cernowitz gehören. Jury Andruchowytsch hat sich 2009 gemeinsam mit Mirko Schwanitz aufgemacht, "Das letzte Territorium", wie Andruchowytsch die Ukraine nennt, zu erkunden. Sie zeigen die ukrainische Kultur als selbstverständlichen Bestandteil der europäischen, berufen sich auf eine Zeit, als man noch mit dem Zug von Cernowitz bis nach Wien fahren konnte, ohne seinen Pass zeigen zu müssen – präsentieren aber auch junge Autoren, die sich als erste postsowjetische Generation begreifen.

Ausstrahlung am 30. Juli um 12:04 Uhr
Wiederholung am 31. Juli um 15:04 Uhr

Von Jury Andruchowytsch und Mirko Schwanitz
Redaktion: Imke Wallefeld
Produktion: DRadio 2009