Live hören
Jetzt läuft: Alessandro Marcello - Konzert d-Moll
Das Beitragsbild des WDR3 Kulturfeature "ISUMA – FILMEN AM RANDE DER WELT" zeigt ein Porträt von Zacharias Kunuk und Natar Ungalaaq.

ISUMA – FILMEN AM RANDE DER WELT

Seit über 30 Jahren produzieren Zacharias Kunuk und sein Kollektiv Spielfilme und TV-Programme auf Inuktitut, der Sprache der Inuit. Weltberühmt wurde die Produktion "Der schnelle Läufer", die in Cannes eine goldene Palme gewann.

Von Jane Tversted und Martin Zähringer

Nördlich des Polarkreises auf einer Insel im Nordpolarmeer arbeitet das Künstlerkollektiv ISUMA.

Unter extremen Arbeitsbedingungen entstehen hier Filme, die sich aus erster Hand mit Kultur und Geschichte der Inuit beschäftigen. ISUMA-Filme beruhen oft auf mündlichen Überlieferungen, die Drehbücher werden mit den einheimischen Darstellern entwickelt und umgesetzt. Die Filme spiegeln die gewaltsame Vergangenheit: die christliche Missionierung, die Zwangsansiedlung der nomadischen Jäger in den 60er Jahren. Und versuchen, überliefertes Wissen lebendig zu halten, in einer Zeit, in der der Klimawandel hungernde Eisbären in die Siedlungen treibt.

Gefördert von der Filmstiftung NRW

ISUMA - FILMEN AM RANDE DER WELT

WDR 3 Kulturfeature 21.10.2023 55:02 Min. Verfügbar bis 19.10.2099 WDR 3 Von Jane Tversted und Martin Zähringer


Download

Ausstrahlung am Samstag, den 21. Oktober 2023 um 12.04 Uhr
Wiederholung am Sonntag, den 22. Oktober 2023 um 15.04 Uhr
Von: Jane Tversted und Martin Zähringer
Redaktion: Leslie Rosin und Adrian Winkler
Produktion: WDR 2023