Live hören
Alle Infos auf ardradiofestival.de
23.03 - 23.30 Uhr ARD Radiofestival. Lesung
Mark Sherman.

New Yorks Rhythmus: der Multiinstrumentalist Mark Sherman

Warum eine Karriere, wenn man vier haben kann? Als Perkussionist hat er Broadwayshows Rhythmus gegeben, am Schlagzeug saß er für Georg Solti im Orchestergraben und am Vibrafon wird er im Jazz berühmt. Jetzt ist Mark Sherman als Pianist zu hören.

Wer mit Mark Sherman spricht, der weiß danach fast alles über die Musikmetropole New York. Seit seiner Kindheit in der Bronx hat sich der heute 65-Jährige immer wieder neu erfunden. Als Sohn einer Opernsängerin führte es ihn zunächst ins klassische Fach an der renommierten Juilliard School of Music, an der er heute selbst Professor ist. Es ist aber der Jazz, der sein Leben beherrschen sollte und ihn als Bandleader, begehrtem Session-Musiker und Komponist zum Durchbruch verhilft. Voller Anekdoten im Gepäck lässt er seine Karriere Revue passieren und verrät Fanny Opitz, warum er nach 40 Jahren noch einmal das Instrument gewechselt hat.

New Yorks Rhythmus: der Multiinstrumentalist Mark Sherman

WDR 3 Jazz 22.06.2022 59:29 Min. Verfügbar bis 23.06.2023 WDR 3 Von Fanny Opitz


Eternal Sound | 5:52
Mark Sherman/Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

Uplifting | 5:51
Mark Sherman/Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

Blues on the run | 4:25
Mark Sherman/Dean Johnson/Tim Horner

Bright Light | 6:33
Mark Sherman/Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

Wood and Metal | 8:32
Mark Sherman/Jamey Haddad/Lenny White

Darn that Dream | 3:10
Mark Sherman/Kenny Barron

Suddenly (for Frank Kimbrough) | 5:35
Mark Sherman/Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

For EH | 4:45
Mark Sherman/Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

Miles in Front | 7:06
Mark Sherman /Joe Magnarelli/Dean Johnson/Tim Horner

Moderation: Fanny Opitz
Redaktion: Tinka Koch