Live hören
Deutschland 2071 - Verrückte Dystopie über ein Land im Wahnsinn
Originalaufzeichnungen aus dem Tagebuch von Anne Frank

Leben und Schreiben

Stand: 14.12.2023, 16:37 Uhr

Schreiben und Leben - das eine geht nicht ohne das andere. Christian Möller stellt neue Tagebücher, Biografien und Autobiografien vor.

Tobias Lehmkuhl erkundet in seiner Biografie "Der doppelte Erich" die Lebensumstände von Erich Kästner in der NS-Zeit. In der Weimarer Republik ein Erfolgsautor, gehörte Kästner im "Dritten Reich" zu den ersten Opfern der Bücherverbrennung und erhielt de facto Berufsverbot. Warum ging er trotzdem nicht ins Exil?

Anne Frank konnte die Auswanderung ihrer Familie in die Niederlande vor dem Holocaust nicht retten. Ihr Tagebuch wurde nach 1945 in mehr als siebzig Sprachen übersetzt und mehrfach verfilmt. Mit der Geschichte dieses Dokuments beschäftigt sich der Literaturwissenschaftler Thomas Sparr in seinem Buch "Ich will fortleben auch nach meinem Tod".

Eine fiktionale Lebensbeschreibung ist "Die Autobiographie des Giuliano di Sansevero" von Andrea Giovene, Der Autor ist der Spross eines neapolitanischen Adelsgeschlechts, dessen Vorfahren sich bis ins 11. Jahrhundert nachweisen lassen.

In fünf Bänden erzählt er das Leben seines Alter Ego Giuliano di Sansevero vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre. Bei seinem Erscheinen in den 1960er Jahren ist das Werk eine literarische Sensation, wird sogar für den Nobelpreis vorgeschlagen. Nun kann man es in deutscher Übersetzung entdecken.

Themen der Sendung

Tobias Lehmkuhl: Der doppelte Erich. Kästner im dritten Reich“, Rowohlt Verlag, 304 Seiten, 24 Euro.
(Autor im Gespräch)

Thomas Sparr: „Ich will fortleben, auch nach meinem Tod“. Die Biographie des Tagebuchs der Anne Frank, S.Fischer Verlag. 336 Seiten. 25 Euro.
(Rezension von Peter Meisenberg)

Andrea Giovene: Die Autobiographie des Giuliano di Sansevero, übersetzt von Moshe Kahn, Galiani Verlag
Band 1: Ein junger Herr aus Neapel, 304 Seiten, 26 Euro.
Band 2: Die Jahre zwischen Gut und Böse, 352 Seiten, 26 Euro.
Band 3: Das Haus der Häuser, 304 Seiten, 26 Euro.
Band 4: Fremde Mächte, 336 Seiten, 26 Euro
Band 5: Der letzte Sansevero, 336 Seiten, 26 Euro.
(Rezensionsgespräch mit Maike Albath)

Nele Pollatschek: Kleine Probleme, Galiani Verlag, 208 Seiten, 23 Euro.
(Lesung)

Leben und Schreiben - Essay von Adolf Muschg

Hinweis auf:

Bruno Preisendörfer: Sätze, die die Welt verändern. Eine Gedankenreise von Sokrates bis Nietzsche, Galiani Verlag, 330 Seiten, 25 Euro.

Neue Titel über Tagebuch und Biografie

WDR 3 Gutenbergs Welt 30.12.2023 51:04 Min. Verfügbar bis 20.12.2024 WDR 3


Download