Live hören
Jetzt läuft: Lifeline von Glockenbach x Ella Henderson
Kahler Asten

Wandern auf dem König der Sauerländer Berge

Stand: 06.01.2023, 00:00 Uhr

  • Im Winter ein der beliebtes Schnee-Ausflugsziel
  • Mit 841 Metern der zweithöchste Berg in NRW
  • Bei einer Rundwanderung kann man den Kahlen Asten am besten erleben

Kahler Asten - Wandern auf dem König der Sauerländer Berge

WDR 2 Raus in den Westen 08.01.2023 03:50 Min. Verfügbar bis 08.01.2025 WDR 2 Von WDR 2


Download

Er ist der Berg der Berge in NRW: Der Kahle Asten in Winterberg. Mit seinen rund 841,9 Metern ist er nach dem Langenberg (843,5 m) zwar nur der zweithöchste Berg in NRW – dafür aber umso beliebter. Vor allem im Winter, wenn es schneit, wird es hier ordentlich voll.

WDR 2 Hörer Oliver aus Moers am Niederrhein hat sich deswegen an einem verschneiten Tag ganz früh aufgemacht. Zum Sonnenaufgang blinzelte die Sonne durch die schneeweißen Tannenzweige. Auf dem Hochplateau gibt es viele freistehende Tannen. "Das ist einzigartig in NRW", findet Oliver und sagt, dass ihn die Kulisse an Finnland erinnere.

Der Kahle Asten ist der Höhepunkt im Wanderparadies Sauerland. Man nennt ihn auch den "König der Sauerländer Berge". Einfach kommt man mit dem Auto hinauf. Von der Heidelandschaft auf dem Hochplateau schaut man auf das Land der tausend Berge. Bei guter Sicht soll man sogar bis zum Brocken im Harz schauen können.

Berühmt ist der Berg auch wegen seiner Wetterstation. Seit 1918 sammelt der Deutsche Wetterdienst hier oben Daten - unter anderem zu Windgeschwindigkeiten und Sonnenstunden. Bei Führungen lernt man hier viel über das Klima. Im LWL-Museum im Astenturm geht es auch um die besondere Natur auf dem Kahlen Asten.

Der WDR 2 Geheimtipp

Am besten erlebt man den Kahlen Asten natürlich auf einem der vielen Wanderwege. Besonders für Familien gibt es zum Beispiel den Heilklima-Erlebnispfad. Über acht Kilometer führt "Klimi das Rehkitz" von Winterberg aus hinauf auf den Berg. Eine Slackline oder das Wasserspiel an der Lennequelle sind nur zwei von vielen spannenden Stationen.

Wandern auf dem Kahlen Asten

 

Kahler Asten: Wegweiser

Zahlreiche Wanderwege führen über den Kahlen Asten. Zum Beispiel der anspruchsvolle 16 Kilometer lange Kahler-Asten-Steig, ein Abzweig des Rothaarsteiges.

Zahlreiche Wanderwege führen über den Kahlen Asten. Zum Beispiel der anspruchsvolle 16 Kilometer lange Kahler-Asten-Steig, ein Abzweig des Rothaarsteiges.

Bekannt ist der Kahle Asten auch für seine Wetterwarte. Bis 2016 war diese noch permanent besetzt und Wettermeldungen wurden manuell erstellt. Seitdem funktioniert die Station automatisch.

Im Astenturm befinden sich heute ein Hotel und Gastronomie. Ursprünglich war das Gebäude eine burgähnliche Anlage mit hohem Turm aus dem Jahr 1895. Im Zweiten Weltkrieg wurde es allerdings fast vollständig zerstört und der Wiederaufbau brachte einige Veränderungen.

Der Kahle Asten und die Region rund um Winterberg sind ein echtes Dorado für Wintersportler. Da es hier oben im Schnitt vier bis fünf Grad kälter ist als im Tiefland, fällt auch häufiger Schnee.

Aber auch im restlichen Jahr ist der Kahle Asten ein gern besuchtes Ausflugsziel. An klaren Tagen soll man sogar bis zum 163 Kilometer entfernten Brocken im Harz schauen können.

Alle Infos zu diesem Ausflug in den Westen

Wandern am Kahlen Asten
DauerTagestrip
DistanzKleine Runde auf dem Plateau: ca. 1,5 Kilometer, oder verschiedene Rund-/Wanderwege von Winterberg - ca. 8-16 Kilometer
Schwierigkeitleicht bis mittel
KostenBesichtigung Wetterwarte: 4 € pro Person (bei Gruppe ab 10 Personen), kleinere Gruppen auf Anfrage; Parkplatz "Am Astenturm" kostenpflichtig
Anreise mit dem AutoParkplatz "Am Astenturm", Kahler Asten, Astenturm 1, 59955 Winterberg
Anreise mit Bus und BahnMit dem Zug bis nach Winterberg (von Dortmund z.B. mit dem RE57), dann mit dem Bus S40 Richtung Schmallenberg zur Haltestelle Nordhang, Winterberg, von hier noch 1,9 Kilometer bis zum Astenturm
Mit Kindernja, besonders empfehlenswert ist für Familien der Heilklima-Erlebnispfad
Mit dem Hundja, im Naturschutzgebiet sind sie an der Leine zu führen
WDR 2 Jahreszeittippganzjährig, besonders als Winterwanderung im Schnee empfehlenswert oder im Sommer als Etappe auf dem Rothaarsteig