Live hören
Jetzt läuft: Beat Of Your Heart von Purple Disco Machine x ASDIS
Ausblick auf Berge mit Schnee und Bäume im Frühling im Wettersteingebirge

Warum ist es auf dem Berg kälter als im Tal?

Stand: 23.04.2024, 00:00 Uhr

Emma (10 Jahre alt) aus Geseke möchte gerne wissen: Warum ist es auf einem Berg kälter als im Tal? Warme Luft steigt doch nach oben.

Von Frank Krieger

Warum ist es auf dem Berg kälter als im Tal?

WDR 2 Frag doch mal die Maus 23.04.2024 01:35 Min. Verfügbar bis 22.04.2029 WDR 2


Download

Die Maus hat sich das von Wetterexperten genauer erklären lassen:

Zunächst einmal ist es unten wärmer, da die Sonne den Boden erwärmt – und der die Wärme an die Luft unten angibt. Sonnenstrahlen, die auf die flache Erde treffen, erwärmen diese stärker als die steilen Berghänge. Denn: Je senkrechter die Sonnenstrahlung auftrifft, wirksamer ist sie. Auch darum ist im Tal die Luft wärmer als auf dem Berg.

Der hauptsächliche Grund ist aber der Luftdruck: Luft besteht aus kleinen Teilchen, die sich bewegen. Unten im Tal haben die Luftteilchen nicht so viel Platz und Bewegungsfreiheit – weil von oben ziemlich viel Luft auf sie drückt. Genau das ist dieser Luftdruck.

Und wenn die Luftteilchen nicht so viel Platz haben, dann stoßen sie oft aneinander. Dabei entsteht Wärme. Wie bei einer Luftpumpe. Wenn man da ordentlich pumpt, dann presst man die Luft zusammen wie unten im Tal und die Luftpumpe wird warm.

Die warme Luft aus dem Tal wird dann leichter und steigt nach oben.

Aber dann passiert das: Je höher wir auf einen Berg steigen, desto mehr nimmt der Luftdruck ab. Weil wir ja einiges an Luftmassen unter uns lassen.

Hier hat die Luft mehr Platz und die Teilchen stoßen nicht mehr so oft aneinander, sie bewegen sich langsamer. Dadurch dehnt sich die Luft aus – und kühlt dabei ab. Luft verliert auf dem Weg nach oben alle 100 Meter ungefähr 0,5 bis 1 Grad. Deswegen ist es auf den Bergen meistens viel kälter als im Tal.

Die Antwort lautet:

Es gibt mehrere Erklärungen, warum es auf den Bergen kälter ist als im Tal. Vor allem liegt es am niedrigeren Luftdruck in der Höhe: Luftmoleküle prallen nicht so oft aufeinander, es entsteht weniger Reibungsenergie – deshalb ist die Luft kälter. Hinzu kommt, dass Sonnenstrahlen, die auf die flache Erde treffen, diese stärker erwärmen als die steilen Berghänge.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.