Live hören
Jetzt läuft: God is a DJ von Pink
Fliegender Weißstorch

Warum sagt man: "Da brat' mir einer 'nen Storch?"

Stand: 31.05.2023, 09:10 Uhr

Ida hat hat eine Frage an die Maus: Warum sagt man "Da brat' mir einer 'nen Storch"?

Von Frank Krieger

Warum sagt man: "Da brat' mir einer 'nen Storch?"

WDR 2 Frag doch mal die Maus 31.05.2023 01:37 Min. Verfügbar bis 30.05.2028 WDR 2


Download

Den Ausdruck benutzt man, wenn man über etwas wirklich verwundert ist. Wenn man sagen will: Das kann doch nicht sein!

Der Storch ist früher für viele Menschen ein Glücksbote gewesen. Den Sagen nach holte der Storch Neugeborene aus der Quelle des Lebens und brachte sie zu den Eltern. 

Hinzu kommt: Es gab schon im Alten Testament, im dritten Buch Mose, Speisevorschriften, dass man bestimmte Tiere nicht essen sollte. Vom Schwein weiß man das, aber da steht zum Beispiel auch, dass man keine Schwäne, Adler und auch keine Störche verspeisen soll. Das hat sich verbunden mit der Idee, dass man ein so edles und Glück bringendes Tier wie den Storch natürlich auch nicht braten sollte.

Die Antwort lautet also:

Den Ausdruck "Da brat' mir einen 'nen Storch" benutzt man, wenn etwas wirklich Unglaubliches passiert ist. Die Redewendung erklärt sich so: Der Storch galt früher als Glücksbringer, zudem gehörte er in die Liste derjenigen Tiere, die laut Altem Testament nicht gegessen werden sollten. So war es etwas Undenkbares, einen Storch zu braten oder zu essen.

Habt ihr auch eine Frage an die Maus?

Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen zu den spannendsten Themen. Ihr wollt auch etwas wissen? Dann stellt der Maus Eure Frage.

*Pflichtfelder

Meine Eltern sind damit einverstanden, dass ich meine Frage an die Maus schicke. Und sie wissen, dass sich WDR 2 eventuell unter den Kontaktdaten bei uns meldet.