Live hören
Jetzt läuft: What just happened von The Kid Laroi
Meta und der Wolf

Die Kölner "Meta und der Wolf" lieben das Spiel mit Kontrasten

Stand: 12.06.2023, 20:30 Uhr

"Meta und der Wolf" verfolgen eine sehr phantasievolle Musik mit vielen Spielereien und malerischen Texten. Das Kölner Trio sammelt gerade erste Live-Erfahrungen.

Noch recht neu ist das Kölner Trio "Meta und der Wolf". 2022 gaben sie ihr erstes Konzert und stellten ihre Version von deutschsprächigem Indie-Pop vor. Die Texte erzählen von den Höhen und Tiefen im Alltag. Von der Sehnsucht nach der Ferne oder auch von der Verlustangst.

Alle drei Mitglieder schreiben Songs und zeigen dabei ein weites Spektrum. Mal dominiert das Klavier, mal klingt alles sehr sphärisch und mal gibt es sehr exzessive mehrstimmige "Träumereien". Über sich selbst jedoch verrät die Band bislang eher wenig.

Die beste Band im Westen

Sie haben Meta und der Wolf am 18.06.2023 zur besten Band im Westen gewählt. Bei der einwöchigen Internetabstimmung konnten sich die Musiker gegen ihre Mitbewerber durchsetzen.

Fünf Fragen an Meta und der Wolf

Warum macht ihr Musik?

Mit der Musik verarbeiten wir auf jeden Fall Dinge, die uns beschäftigen; im Positiven wie im Negativen. Wir versuchen einfach, unsere persönlichen Stories zu erzählen und hoffen, dass andere sich in den Texten und der Musik wiederfinden können.

Welchen bekannten Song hättet ihr gerne geschrieben?

Ganz klar "Mr. Brightside" von The Killers. Kann man zu feiern, kann man hören, wenn man traurig ist. Das muss man erstmal schaffen. Songs möglichst viele Interpretationsmöglichkeiten und Hörweisen zu geben ist uns wichtig.

Was war bisher euer wichtigster Auftritt?

Wir hatten dieses Jahr ein großartiges Konzert im "artheater" in Köln vor etwa 160 Leuten, bei dem wir uns noch einmal etwas neu erfinden konnten. Wir haben ein bisschen mit neuen Instrumenten und Ensemble experimentiert. Es war fett.

Was müsst ihr im Leben unbedingt noch machen?

Musikfestivals sind unser Ding. Ein Auftritt bei Rock am Ring oder Hurricane wäre schon was.

Was sollen alle in zehn Jahren über euch schreiben?

Im Bestfall schreibt jede/r von diesem einen Meta und der Wolf-Song, der sie oder ihn repräsentiert; in dem sie oder er sich total wiederfindet. Und das ist dann bei jedem ein anderer.