WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Wundertüte von WDR 5

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 13.08.2018 | 26:56 Min.

Zu Fuß unterwegs nach dem Prinzip WdgW, dem Weg des geringsten Widerstands: Der Berliner Publizist Florian Werner wanderte zweieinhalb Wochen diesem Prinzip folgend durchs Land und erzählt davon in der Redezeit.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 10.08.2018 | 25:37 Min.

Aufmüpfig und frech, bunte Buttons und Mützen, junge Leute, die ihnen zujubeln: Die Protestgruppe "Omas gegen Rechts" kämpft, um ihren Enkelkindern eine bessere Welt zu hinterlassen. Mitstreiterin Susanne Scholl über die ältere Frau als politische Kraft.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 09.08.2018 | 28:26 Min.

Der Publizist Andreas Püttmann warnt vor Rechtspopulisten in demokratischen Gesellschaften, besonders vor der AfD. Dafür muss der konservative Katholik massive Kritik einstecken. Viele seiner einstigen Mitstreiter haben den Kontakt abgebrochen.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 08.08.2018 | 25:11 Min.

Die frühere Sowjetrepublik Georgien war lange ein weißer Fleck auf der Landkarte. Aktuelle entwickelt sich das kleine Land im Südkaukasus zum angesagten Urlaubsziel. Der Georgier Zaal Andronikashvili erzählt, was Deutschland und Georgien schon lange verbindet.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 07.08.2018 | 27:24 Min.

Paula Schwarz wird einmal viel Geld erben. Die Berlinerin hat aber keine Lust, sich darauf auszuruhen. Sie will nicht Champagner trinken, sondern die Welt verändern. 

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 06.08.2018 | 28:24 Min.

Felix Klein, der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, zieht nach rund 100 Tagen im Amt eine erste Bilanz. Er fordert ein konsequentes Vorgehen gegen den wachsenden Antisemitismus.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 03.08.2018 | 27:18 Min.

Mit Radikalen reden: Der Bochumer Philosoph Daniel-Pascal Zorn plädiert in der Redezeit für Diskussion und Debatte. Und dafür, sich auch mit extremen Meinungen auseinanderzusetzen - das stärke die Demokratie.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 02.08.2018 | 29:44 Min.

Stefanie Sargnagel prahlt mit ihrer eigenen Genialität, attackiert Fremden- und Frauenfeinde und ist vulgär. In der Redezeit spricht sie als Österreicherin über ihr Land, Feminismus und Größenwahn.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 01.08.2018 | 25:19 Min.

Tiere sind mitfühlend, haben Charakter und können lernen - das können Haustierbesitzer bestätigen. Auch der Verhaltensbiologe Norbert Sachser zeigt in der Redezeit - untermauert von zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen - dass im Tier viel Menschliches steckt.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 31.07.2018 | 24:03 Min.

Keine Rollen als Rosenverkäufer, Guru oder Yogalehrer: Der deutsch-indische Schauspieler Murali Perumal fordert mehr gesellschaftliche Normalität bei der Besetzung von Schauspielern mit Migrationshintergrund.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 30.07.2018 | 26:48 Min.

Humor kennt keine Grenzen, das wusste schon Loriot. Aber warum amüsieren wir uns über komische Situationen? "Komik und Humor sind heitere Strategien der Aufklärung", berichtet der Philosoph Rudolf Lüthe in der Redezeit - sie dienen der menschlichen Selbstvergewisserung.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 27.07.2018 | 25:54 Min.

Harry Potter verliebt sich in seinen Erzfeind und Darth Vader ist plötzlich eine Frau. Wenn Fans ihre Lieblingsgeschichten weiter dichten, wird es oft schräg. Sophie G. Einwächter erforscht die Welt von Online-Fans und Fanfiction.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 26.07.2018 | 26:39 Min.

Mikroorganismen leben mit, an und in uns. Viele sind nützlich, manche können schaden, sagt der Mikrobiologe Dirk Bockmühl, Gast in der Redezeit. Schädlich können Mikroorganismen zumindest dann sein, wenn man nicht korrekt mit ihnen umgeht.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 25.07.2018 | 27:20 Min.

Er rettete Leben und steht jetzt vor Gericht. Der Kapitän des Rettungsschiffs "Lifeline", das über 200 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer aufnahm. Claus-Peter Reisch ist Gast in der Redezeit.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 24.07.2018 | 26:49 Min.

Gianni Jovanovic wurde mit 14 Jahren verheiratet und war mit 18 zweifacher Vater. Als er sich zu seiner Homosexualität bekannte, führte das zum Bruch mit seiner Roma-Familie. Heute kämpft der Gast in der Redezeit gegen Homophobie und Rassismus.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 23.07.2018 | 28:38 Min.

In Demokratien der Nachkriegszeit waren sie verpönt, nun scheinen sie sich in der Mitte der Gesellschaft zu verbreiten. In der Redezeit spricht Kulturhistoriker Michael Butter über die gesellschaftliche Bedeutung von Verschwörungstheorien.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 19.07.2018 | 22:19 Min.

Nariman Hammouti-Reinke ist Bundeswehrsoldatin, Muslima und Vorsitzende des Vereins "Deutscher Soldat e.V" . In der Redezeit erzählt die 38-Jährige, warum die Bundeswehr ein gutes Vorbild für gelungene Integration sein kann.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 18.07.2018 | 22:50 Min.

Nelson Mandela wäre heute 100 Jahre alt geworden. Die Journalistin Leonie March erzählt in der Redezeit wie sich das Land, trotz vieler Probleme in Mandelas Geist weiterentwickelt.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 17.07.2018 | 19:06 Min.

Den 15 Zentimeter großen, gelb gestreiften Tarzan entdeckte der Biologe Sebastian Gehring auf Madagaskar und – das klingt paradox – tötete das Chamäleon: Nur so wurde das Reptil als neue, bedrohte Art anerkannt.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 16.07.2018 | 27:48 Min.

Lesben sind in der Gesellschaft wenig sichtbar, trotz rechtlicher Gleichstellung und wachsender Akzeptanz der Homosexuellen insgesamt. Über mögliche Ursachen und wie sich das ändern könnte, spricht die Autorin Stephanie Kuhnen in der Redezeit.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 13.07.2018 | 24:38 Min.

"Im Moment dreht sich alles immer stärker in Richtung Faschismus" - die Publizistin und Kulturwissenschaftlerin Magdalena Marsovszky sieht derzeit wenig Hoffnung für die Demokratie in Ungarn.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 12.07.2018 | 27:35 Min.

Prinz Stefan von und zu Liechtenstein ist Botschafter aus Überzeugung, Gesandter im Vatikan und macht sich gleichzeitig für “Liela“ stark – ein Programm, um Sprachen zu lernen. Gast: Prinz Stefan von und zu Liechtenstein; Moderation: Ralph Erdenberger

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 11.07.2018 | 25:29 Min.

Beate Zschäpe ist im NSU-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Damit endet einer der großen Nachkriegsprozesse – auch für ihre Pflichtverteidiger. Die Journalistin Eva Müller hat Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm fünf Jahre lang begleitet.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 10.07.2018 | 27:50 Min.

Mit 19 Jahren kam Veye Tatah aus Kamerun nach Deutschland. Erschrocken vom Afrikabild in deutschen Medien von Hunger, Krieg und Krisen beschloss sie, eine Zeitschrift zu gründen, in der Geschichten von einem bunten und lebensfrohen Kontinent erzählt werden.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 09.07.2018 | 24:49 Min.

Der gebürtige Kölner Jan Frodeno zählt zu den besten Triathleten der Welt, gewann 2008 als Erster Gold bei Olympischen Spielen und gab erst mit 32 Jahren sein Debüt beim Ironman auf Hawaii. Gast: Jan Frodeno; Moderation: Jürgen Wiebicke

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 06.07.2018 | 26:12 Min.

Sie gilt als Meisterin ihres Fachs: Ursula Gräfe erzählt in der Redezeit von den Tricks und Kniffen, die es braucht, um japanische Literatur ins Deutsche zu übertragen. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Übersetzungen von Haruki Murakami.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 05.07.2018 | 26:39 Min.

Die 24-jährige Jungdesignerin aus Berlin-Neukölln ist Ex-Model und Gründerin eines nachhaltigen Mode-Labels. Sie kauft traditionelle Stoffe zu fairen Preisen in Afghanistan und Usbekistan und lässt sie in Indien zu fairen Bedingungen umnähen. Gast: Jeanne de Kroon; Moderation: Julia Schöning

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 04.07.2018 | 24:46 Min.

Viele Male war der Journalist Thomas Fischermann bei den Tenharim zu Gast, einem kleinen Indianervolk am Marmelos-Fluss im Amazonasgebiet. Gegen Goldgräber, Holzfäller und einen geplanten Staudamm versucht ein Krieger seine Heimat zu verteidigen.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 03.07.2018 | 23:44 Min.

Klaus Maack, Gast in der Redezeit, gründete 1986 das Reggae-Wohlfühl-Festival an der Loreley. Seit 1996 kommen bis zu 30.000 Fans nach Köln an den Fühlinger See, um drei Tage lang Musik zu hören und zu tanzen. Gast: Klaus Maack; Moderation: Ralph Erdenberger

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 02.07.2018 | 24:14 Min.

Europa droht eine Renaissance des Nationalismus. Nun empfiehlt der SPD-nahe Politikwissenschaftler Michael Bröning den progressiven Kräften ein "Lob der Nation" - als Basis eines starken Europas in einer unruhiger werdenden Welt. Gast: Michael Bröning; Moderation: Anja Backhaus

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 29.06.2018 | 28:19 Min.

In Sachen Weltmusik hat der gebürtige Sauerländer Michael Kleff sich wirklich verdient gemacht. Über viele Jahre hinweg hat er die Festivalkultur entscheidend geprägt. Gast: Michael Kleff; Moderation: Ralph Erdenberger

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 28.06.2018 | 29:07 Min.

Im Jahr 2014 gelingt Faisal Hamdo mit Anfang 20 die Flucht aus dem syrischen Aleppo. Er hat den Bürgerkrieg miterlebt und viele Verwandte und Freunde zurückgelassen. Trotzdem sagt er, sei er ein Sonntagskind. Gast Faisal Hamdo; Moderation: Julia Schöning

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 27.06.2018 | 25:09 Min.

Selbst ein hochdekorierter Wissenschaftler ist nur auf seinem Fachgebiet ein Profi. Auf allen anderen Gebieten ist er auch nur ein Amateur. Diese These vertritt der Professor für Wissenschaftstheorie Peter Finke im Gespräch mit Ralph Erdenberger.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 26.06.2018 | 24:31 Min.

Die Medizin und das Theater könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch haben sie Gemeinsamkeiten. Als Arzt und Regisseur versucht Tuğsal Moğul beide Welten zu verbinden.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 25.06.2018 | 25:02 Min.

Im Mai brach auf Hawaii der Kilauea aus, seit Anfang Juni ist der Fuego in Guatemala aktiv. In Guatemala kamen viele Menschen zu Tode. Braut sich da im Erdinnern etwas zusammen? Der Münchner Vulkanologe Ulrich Küppers sieht zwischen den beiden Ereignissen keinen Zusammenhang.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 22.06.2018 | 24:57 Min.

Düfte durchströmen unseren Alltag und unsere Erinnerungen. Sie beeinflussen unsere Reaktionen und können sogar zu wichtigen Faktoren in der medizinischen Forschung werden, berichtet Robert Müller-Grünow in der Redezeit.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 21.06.2018 | 26:56 Min.

Wie wir Freundschaften und Beziehungen führen, arbeiten, einkaufen, uns eine Meinung bilden: all das beeinflusst die Digitalisierung, nicht immer zum Besseren. Alexandra Borchardt hat die Veränderungen in unserem Leben genau analysiert.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 20.06.2018 | 25:37 Min.

Migration anders herum: Markus Baisch war 6 Jahre lang als deutscher Dirigent in der Türkei. Sein alter Arbeitsplatz, die Istanbuler Oper am Taksim Platz, wurde nun kurz vor den Wahlen abgerissen. Gast: Markus Baisch, Dirigent; Moderation: Sabine Brandi

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 19.06.2018 | 23:38 Min.

Am 24. Juni sind Wahlen in der Türkei - wohl die wichtigsten in der jüngeren Geschichte des Landes. Falls Erdogan und die AKP gewinnen, kann er durchregieren. Gast: Christian Buttkereit, ARD-Hörfunkkorrespondent für die Türkei.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 18.06.2018 | 27:54 Min.

Als Tochter eines NS-Verbrechers ist Beate Niemann eine besondere Zeitzeugin, wenn sie Schulen besucht und Lesungen abhält. Ihr schlägt deshalb in der Neonazi-Szene besonderer Hass entgegen. Gast: Beate Niemann, Zeitzeugin; Moderation: Jürgen Wiebicke

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 15.06.2018 | 29:30 Min.

In Deutschland und in Frankreich wird derzeit intensiv über die so genannte "Raubkunst" diskutiert. "Redezeit"-Gast Bénédicte Savoy, Kunsthistorikerin an der TU Berlin, kennt die Hintergründe.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 13.06.2018 | 25:43 Min.

Die Deutschen sterben doch nicht aus: Hierzulande werden wieder mehr Kinder geboren. Warum das so ist, erläutert Martin Bujard vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 12.06.2018 | 26:53 Min.

Leben wir in einem "Zeitalter der Wut"? Der Zulauf bei Rechtsextremen und Islamisten lässt einen das leicht glauben. Extremismusforscherin Julia Ebner hat sich mit beiden Gruppierungen beschäftigt und erstaunliche Gemeinsamkeiten entdeckt.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 11.06.2018 | 22:57 Min.

Die globalisierte Arbeitswelt ist sein Thema. Kai Löffelbein war in China, Indien und Afrika. Beeindruckende Bildstrecken dokumentieren unseren Konsumschrott und die Arbeiter, die am Elektromüll ihre Gesundheit ruinieren.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 08.06.2018 | 28:14 Min.

Er war einmal Deutschlands erfolgreichster Kunstberater. Dann wurde er zu einem der bekanntesten Strafgefangenen. Jetzt ist Helge Achenbach wieder frei. Mit Julia Schöning spricht er über seinen Aufstieg, seinen Fall sowie seine Pläne nach der Haft.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 07.06.2018 | 25:03 Min.

Nerd-Girl heißt sie und sieht ihrer Schöpferin Sarah Burrini nicht unähnlich - ein Do it yourself-Mädchen, dem noch nicht alles gelingen will was es anpackt.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 06.06.2018 | 27:09 Min.

Raphael Gross ist Direktor des Deutschen Historischen Museums. Ihm geht es insbesondere auch darum, so der Historiker in der Redezeit, die aktuelle Relevanz geschichtlicher Themen darzustellen.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 05.06.2018 | 25:14 Min.

Konstruktiver Journalismus will die Dominanz negativer Schlagzeilen brechen und Lösungen aufzeigen. Das verändert auch die Rolle der Journalisten. Fritz Lietsch sieht darin keinen Konflikt zu den aufklärerischen Grundwerten des Berufs.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 04.06.2018 | 24:56 Min.

Hartz IV ist täglich Thema für Wolfgang Conradis. Der Fachanwalt für Sozialrecht vertritt Antragsteller vor Gericht. Eines regt ihn besonders auf: die saftigen Sanktionen, die die Jobcenter verhängen können.

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 01.06.2018 | 24:21 Min.

Anfang Juni gibt der deutsche Blockflötenspieler, Komponist, Arrangeur und Choreograph Hans-Jürgen Hufeisen, der über 30 Jahre als Superstar der Deutschen Evangelischen Kirchentage große Hallen mit Tausenden von Hörern füllte, wieder einmal drei Konzerte in NRW. Gast: Hans-Jürgen Hufeisen, Blockflötenspieler; Moderation: Ralph Erdenberger