Früh aufstellen, früh schmücken: Weihnachtsbäume gegen Corona-Frust

Weihnachtskugel

Früh aufstellen, früh schmücken: Weihnachtsbäume gegen Corona-Frust

Während das Weihnachtsgeschäft vielerorts nur schleppend anläuft, haben Christbaum-Verkäufer viel zu tun. Frühes Schmücken liegt im Trend - und hilft gegen den Corona-Frust.

"Früher war mehr Lametta", beschwerte sich einst Loriot in einem legendären TV-Sketch. In diesem Jahr gibt es für Fans von Lichterketten und festlich geschmückten Tannen keinen Grund zur Klage. In auffällig vielen Haushalten sorgen schon jetzt prächtig geschmückte Christbäume für weihnachtliche Stimmung - mehrere Wochen vor Heiligabend.

Käufer sind früh dran

"Die Käufer sind in diesem Jahr früh dran", bestätigt Cornelia Decker vom "Dinger's Gartencenter" in Köln. Schon seit Mitte November hat ihr Betrieb acht verschiedene Tannenarten im Angebot - der frühe Start habe sich gelohnt. "Vielleicht schmücken die Leute so früh, weil der Weihnachtsurlaub in diesem Jahr ausfällt", vermutet Decker.

Obwohl sie auch besondere Sorten wie Kolorado- oder Fraser-Tannen anbietet, blieben die meisten Kunden ihrem traditionellen Lieblingsbaum treu: der Nordmann-Tanne.

Psychologe: "Wunsch nach Sinnlichkeit und Verwandlung"

Stephan Grünewald

Stephan Grünewald

Für den Psychologen und Gründer des Kölner Rheingold-Instituts, Stephan Grünewald, ist die neue Sehnsucht nach weihnachtlicher Atmosphäre keine Überraschung. Der "Lockdown light" habe die Reisepläne vieler Menschen über den Haufen geworfen. "Da Tapetenwechsel in Form von Reisen nicht möglich ist, verlagert sich der Wunsch nach Sinnlichkeit und Verwandlung ins heimische Refugium."

Zudem seien die Tage zwischen Heiligabend und Neujahr schon immer eine familiäre und besinnliche "Lockdown"-Zeit gewesen, die durch die staatlichen Corona-Maßnahmen schon im November eingeläutet wurde.

Mit Deko gegen den Stress

Auch für den britischen Psychoanalytiker Steve Keown ist Weihnachtsdeko ein gutes Mittel gegen schlechte Laune und Stress. Mit Lametta, Weihnachtskugeln und Tannenbaum könne man sich leicht in die sorglose Kindheit zurückversetzen. Je eher man mit dem Schmücken anfängt, desto länger würden die "magischen Emotionen" anhalten, erklärte Keown.

So bleiben Bäume frisch

Wer seinen Baum schon Wochen vor dem Fest aufstellt, muss allerdings auf die richtige Pflege achten. Nordmanntannen und Edeltannen sind gewöhnlich zwar lange haltbar. Aber auch widerstandsfähigen Tannen sollte man möglichst nicht am Stamm beschneiden, damit sie besser in den Ständer passen.

Experten empfehlen einen Baumständer mit Wassertank - so seien die Tannen länger gegen Austrocknen und Nadeln geschützt. Zusätzlich könne man die Zweige regelmäßig mit Wasser benetzen.

Stand: 06.12.2020, 17:36

Aktuelle TV-Sendungen