Riesenandrang für stinkende Titanenwurz-Blüte in Dortmund

Viele Menschen wollen in die Pflanzenschuhäuser der Dortmun der Rombergparks

Riesenandrang für stinkende Titanenwurz-Blüte in Dortmund

  • Die Titanenwurz beginnt zu blühen
  • "Botanische Sensation" erstmals in Dortmund
  • Mehr als 2.000 Menschen besuchen die Pflanzenschauhäuser

Seit Freitagmittag (17.08.2018) öffnet sich die Blüte der Titanenwurz, auch Titanwurz genannt, im Botanischen Garten Rombergpark in Dortmund. Experten erwarten, dass die Blüte zwischen 16 und 18.30 Uhr vollständig geöffnet ist. Am Abend gab es Wartezeiten von bis zu 1,5 Stunden.

Die Titanenwurz wird die ganze Nacht lang blühen. Die Pflanze, lateinisch "Amorphophallus titanum", wird wegen ihrer Blütengröße und der äußeren Form gerne auch "Riesenpenis" genannt.

Erweiterte Öffnungszeiten in den Gewächshäusern

Die Pflanzenschauhäuser im Botanischen Garten Rombergpark sind deswegen heute Nacht bis drei Uhr geöffnet. Und am Samstag (18.08.2018) von 10 bis 20 Uhr.

Nur 18 Exemplare in Deutschland

Die Titanenwurz ist selten - in Deutschland gibt es gerade mal 18 Exemplare. Auch deswegen sind die Dortmunder Botaniker auf ihre Pflanze mit einer Blütenlänge von 83 Zentimetern sehr stolz, Kosename David. Die Pflanze blüht in der Regel in einer Nacht auf und stinkt unangenehm - nach Aas, nach toten Tieren.

In Bonn oder in New York zum Beispiel ist das jedes Mal ein Spektakel: Hunderte Menschen kommen gucken. Darauf hofft auch der Rombergpark.

Blüte zum 60. Geburtstag?

Die Blüte kommt gerade recht als ein Jubiläumsgeschenk für die Pflanzenschauhäuser im Dortmunder Rombergpark. Die wurden nämlich vor 60 Jahren geöffnet.

Stand: 17.08.2018, 19:31