Düsseldorfs Lieblings-Otter Nemo ist tot

Düsseldorfs Lieblings-Otter Nemo ist tot

  • Otter Nemo mit zwölf Jahren verstorben
  • Im Düsseldorfer Aquazoo geboren
  • Vom Ex-Zoodirektor zu Hause aufgezogen

Düsseldorfs Lieblingsotter ist am Dienstagabend (20.02.2018) überraschend gestorben, obwohl er schon länger krank war. Nemo wurde zwölf Jahre alt.

Leben mit Nemo

Der Zwergotter und seine sechs Geschwister wurden nach der Geburt im Aquazoo Düsseldorf von ihrer Mutter verstoßen. Seitdem war Nemo das Ziehkind des heute pensionierten Aquazoo-Direktors Wolfgang Gettmann und dessen Frau Traudl. Sie zogen ihn in ihrem Haus in Hilden auf, der ehemalige Zoodirektor nahm ihn jeden Tag mit zur Arbeit.

Ruhestand mit Nemo

Ein Mann mit einem Otter im Kanu.

Nemo mit Ziehvater Wolfgang Gettmann im Kanu

Als Wolfgang Gettmann sich vor fünf Jahren in den Ruhestand verabschiedete, kam Nemo mit. "Nemo ist tatsächlich etwas geworden wie mein Lebensinhalt. Nemo hat sich so richtig in mein Herz gekrochen. Mit Nemo kann ich eigentlich alles machen, was ich gerne mache", erzählte Wolfgang Gettmann dem WDR im April 2017.

Als Botschafter der Otter war Nemo auch noch im Ruhestand Gast in etlichen Fernsehsendungen. Sein letzter öffentlicher Auftritt war im September 2017 zur Neueröffnung des Düsseldorfer Aquazoos.

Stand: 22.02.2018, 10:05